Schau doch mal hier vorbei

Sommer-Hometour

Es hat schon fast Tradition, dass ich eine kleine Sommer Hometour auf dem Blog zeige, während ich im Urlaub bin. Vor der Abfahrt bringe ich immer die Bude auf Vordermann und kann dann endlich mal im ganzen Haus knipsen, ohne Chaos aus dem Bild schieben zu müssen! Na gut, so richtig hat das nicht geklappt, ich kann euch nämlich nur das obere Stockwerk zeigen. Die Kinderzimmer sind sowieso immer chaotisch und im Schlafzimmer habe ich schon gepackt (soll heißen: den Inhalt des Kleiderschrankes auf dem Bett gestapelt, um dann leider wieder 80% zurück in den Schrank räumen zu müssen, weil es zu viel wird).

weiterlesen „Sommer-Hometour“

Vorbereitungen für die Campingküche: Gemüsepaste, italienische Würzpaste und Kräuteröl

Der Sommerurlaub steht vor der Tür, für uns geht es wie jedes Jahr mindestens ein Mal in den Campingurlaub. Ich denke, ich muss bei euch sowieso keine Werbung für´s Campen machen, aber wir haben wirklich seit Jahren den entspanntesten Urlaub immer beim Zelten! Klar ist es recht aufwändig, alles zu packen und vorzubereiten, aber für unsere Kinder gibt es keinen schöneren Urlaub (und für uns gab es nie mehr Zeit auf der Gartenliege ;)). Da wir auf leckeres und gutes Essen auch beim Campen nicht verzichten wollen, bereite ich immer Gemüsepaste, Würzpaste und Kräuteröle vor. So haben wir zum Kochen eine Kräftige Basis und brauchen nicht so viele verschiedene Gewürze mitnehmen.

weiterlesen „Vorbereitungen für die Campingküche: Gemüsepaste, italienische Würzpaste und Kräuteröl“

Naturkosmetik selber machen: DIY Seife mit Feigenduft

*Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Zewa

Ich bin ein richtiger Duftfanatiker! Ganz ehrlich, ich hätte auch Parfumeurin werden können, denn ich habe eine ausgesprochen feine Nase. Wenn ich einen Geruch komisch finde, schnuppere ich in der Gegend herum wie ein Hund, bis die Quelle gefunden ist. Da ist es ja ganz klar, dass ich mich gerne mit schönen Düften umgebe, am liebsten ätherische Öle. Wenn eine Verpackung einen wohlriechenden Duft verspricht, kann ich nicht vorbeigehen. Tja, und weil ich bei dem Wort „Feigenduft“ sofort an Orient, Hamam und Spa denken muss (ok, ich bin urlaubsreif!), hatte ich plötzlich nicht nur Toilettenpapier, sondern auch die Zutaten für wohlriechende Feigenseife im Einkaufswagen.

weiterlesen „Naturkosmetik selber machen: DIY Seife mit Feigenduft“

DIY – Deko mit Trockenblumen (1): Windlichter mit Leinen und Leder

Momentan habe ich ein richtiges Faible für Trockenblumen! Ok, das klingt jetzt vielleicht etwas poetisch, aber ich finde, Trockenblumen drücken eine gewisse Sehnsucht aus…nach Sommer, nach Urlaub oder vielleicht einfach danach, dass alles so bleibt wie es ist. Vermutlich ist die Antwort aber viel einfacher und finde es einfach nur toll, dass die Blumen so pflegeleicht sind ;). Ich habe mir ein paar Ideen mit Trockenblumen ausgedacht, die ich euch nach und nach zeigen werde. Ihr kennt mich eigentlich bunt und verspielt, aber diesmal habe ich versucht, das Ganze etwas reduzierter zu halten. Einfach nur so, weil ich beim Fotografieren immer gerne mal was ausprobiere (weglassen ist gar nicht so einfach!).

weiterlesen „DIY – Deko mit Trockenblumen (1): Windlichter mit Leinen und Leder“

Mein neuer Sitzplatz im Garten

*Dieser Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Markennennung

Jahrelang habe ich mir einen überdachten Sitzplatz im Garten gewünscht. Unter dem Pflaumenbaum war es zwar auch immer sehr gemütlich, aber im Frühjahr sind uns die Blütenblätter und im Sommer die reifen Pflaumen auf den Tisch gefallen. Die Sitzgruppe aus Teakholz hat mir noch nie richtig gefallen, aber ich habe sie damals geschenkt bekommen und nie über neue Gartenmöbel nachgedacht, weil die alten ja „noch gut waren“. Endlich hat sich mein Traum erfüllt und wir haben einen Pavillon gebaut, der zudem auch noch richtig tricky ist :).

weiterlesen „Mein neuer Sitzplatz im Garten“

DIY – Einhorn Pinata für den Kindergeburtstag

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Roombeez

Mein Sommermädchen hat nächsten Monat Geburtstag und sie wird das erste Mal an ihrem Geburtstag nicht zu Hause sein, da sie auf einem Zeltlager sein wird. Natürlich werden wir es am nächsten Tag krachen lassen, wenn sie wieder nach Hause kommt, aber auch für das Zeltlager habe ich mir eine Überraschung ausgedacht. Zum Glück liest meine Tochter meinen Blog nicht, sodass meine Überraschung sicher nicht entdeckt wird (wenn dies ein Youtube Video wäre würde die Sache anders aussehen). In die Einhorn Pinata passen jede Menge Süßigkeiten, das wird bestimmt ein Spaß für die Kinder auf dem Zeltlager :)!

weiterlesen „DIY – Einhorn Pinata für den Kindergeburtstag“

Tipps für den Naschgarten auf dem Balkon

*Dieser Beitrag enthält Werbung/ Kooperation

Am Wochenende war ich auf einem Event in Düsseldorf und habe zusammen mit Krombacher´s Fassbrause den Garten in die Stadt geholt. Im Gepäck hatte ich jede Menge Beerensträucher, Kräuter und Salatpflanzen, denn bei mir am Stand gab es Urban Gardening Tipps rund um den Naschgarten auf dem Balkon. Meine Tipps zur Pflege von Beerensträuchern im Kübel habe ich für euch aufgeschrieben, denn es macht einfach riesen Spaß, auf dem Balkon leckere schwarze Johannisbeeren direkt vom Strauch naschen zu können.

weiterlesen „Tipps für den Naschgarten auf dem Balkon“

Sommersalat mit Granatapfel und Koriander

Bei mir gibt es im Sommer kein Essen ohne Salat! ich liebe es, im Supermarkt aus super frischem Obst und Gemüse auswählen zu können. Keine hellrosa Tomaten, keine Gurken, die auch aus Plastik sein könnten – einfach nur lecker :). Meine Salate im Sommer sind deshalb immer sehr üppig, weil ich mich oft nicht entscheiden kann, was alles rein soll. Am Ende kommt dann einfach alles mögliche zusammen mit Kräutern in die Schüssel.

weiterlesen „Sommersalat mit Granatapfel und Koriander“

Naturkosmetik selber machen: Kamillenblüten Handcreme

Ich gebe es zu: ich habe großen Respekt vor allen, die das zero waste Thema konsequent angehen und sogar im Bad auf Kunststoff verzichten können! Ich gehe zwar nur klitzekleine Schritte in diese Richtung, aber immerhin bewege ich mich und verzichte auf Plastiktüten, Frischhaltefolie und verpacktes Gemüse und Wurst. Durch das Töpfern brauche ich viel mehr Handcreme als andere Leute, weil die Hände nach dem Töpfern unglaublich trocken sind. Ich habe schon länger nach einer Alternative gesucht, die nicht in Plastiktuben verkauft wird, bin dann aber auf die Idee gekommen, Handcreme einfach selber zu machen. Bei einer Radtour haben meine Tochter und ich Kamille am Feldrand gesammelt und daraus eine reichhaltige Handcreme hergestellt, die meine Hände wieder ganz weich werden lässt. Im Sommer ist das vielleicht nicht so das Thema, aber ein Tipp für rissige und trockene Hände im Winter: die Hände vor dem Schlafengehen ganz dick mit Creme einreiben und über jede Hand einen Waschlappen ziehen. So sieht man zwar aus wie ein Teletubbie, hat am nächsten Morgen aber wunderbar weiche Hände!

weiterlesen „Naturkosmetik selber machen: Kamillenblüten Handcreme“