Schau doch mal hier vorbei

Zimmer makeover: Vom Kinderzimmer zum Teenie Traum

Werbung wegen Markennennung/ unbezahlt

Meine Tochter ist mit elf Jahren nun zwar noch kein „richtiger“ Teenie, aber sie hat sich trotzdem eine Veränderung in ihrem Zimmer gewünscht. Farbige Wände statt bunter Möbel, alles etwas cooler und erwachsener. Vor allem aber hat sie sich einen Schrank gewünscht, der richtig viel Platz hat und in dem man die Kleidung auch aufhängen kann (vorher hatte sie nur Fächer und deshalb richtig viel Chaos). Als sie in den Ferien auf Zeltlager war, habe ich die Chance genutzt und ihr Zimmer einmal komplett umgekrempelt! Falls ihr mal schauen möchtet, wie das Zimmer vorher aussah, findet ihr es hier.

weiterlesen „Zimmer makeover: Vom Kinderzimmer zum Teenie Traum“

Nach der Renovierung – Bilder aus der neuen Küche

Dieser Beitrag enthält Werbung

Die letzten Wochen war es hier recht still, aber im Hintergrund wurde fleißig gewerkelt! Wir haben unsere Küche komplett renoviert und vom Boden bis zu den Wandfliesen alles neu gemacht. Wie immer haben wir nicht viel „von der Stange“ gekauft, sondern einiges selbst gemacht, weshalb wir auch die kompletten Osterferien für die Renovierung benötigt haben. Aber jetzt bin ich so glücklich über die neue Küche, genau so hatte ich sie mir vorgestellt!

weiterlesen „Nach der Renovierung – Bilder aus der neuen Küche“

DIY Terrassen makeover – vorher/ nachher (Teil 2)

Heute kann ich euch endlich den zweiten Teil unserer DIY Terrassen Verschönerung zeigen! Teil 1 mit der Vorgeschichte sowie die Anleitung für die selbstgemachten Betonfliesen findet ihr hier und hier. Ich bin gerade so aufgeregt beim Schreiben, weil die Verwandlung der Ecke noch krasser ist als auf der anderen Seite und ich mich nicht entschieden kann, welche Bilder ich zeigen soll. Also zeige ich euch einfach ALLE Bilder 😉 .

weiterlesen „DIY Terrassen makeover – vorher/ nachher (Teil 2)“

Noch ein Flur-makeover (vorher/nachher)

*die Wandfarbe in diesem Beitrag wurde mir von Farrow & Ball zur Verfügung gestellt

So, jetzt muss ich mal ein wenig ausholen, da ihr euch sicher fragt „Wie viele Flure hat die Frau eigentlich?“. Na, irgendwas muss ja den West- mit dem Ostflügel verbinden (hö, hö, kleiner alberner Spaß, weil die Sonne so schön scheint)! Also: da unser Grundstück Richtung Norden ausgerichtet ist (harte Zeiten, man nimmt, was man kriegt 😉 ), hatte unsere Architektin damals die wirklich geniale Idee, den Hauseingang in den ersten Stock zu verlegen, damit der offene Wohnraum oben durch das Lichtband auf der Galerie immer genug Licht hat, während die Schlafräume unten durch die Fenster zwar auch genug Licht haben, aber der Flur sehr dunkel ist. Die Haustüre unten haben wir eingebaut, damit man unten eben auch raus kann. Wie das aber so war am Ende des Geldes beim Hausbau, haben wir die günstigste Tür da reingekloppt, die wir gefunden haben. Jetzt bin ich endlich auf die Idee gekommen, das Türblatt durch Glas austauschen zu lassen, das hat keine 20 Minuten gedauert! Und weil es so schnell ging und noch dazu um acht Uhr morgens stattfand, habe ich kein vorher-Foto ohne Glasscheibe, aber gruselig war der Flur trotzdem:

weiterlesen „Noch ein Flur-makeover (vorher/nachher)“

Flur makeover

Vielen Dank für Eure Kommentare zum letzten Post, ich habe mich richtig gefreut, dass so viele von Euch Camper sind. Und wie Camper eben so drauf sind, habt Ihr Euch gleich nette Tipps gegeben! Kaum war ich mal drei Tage nicht zu Hause, habe ich nach unserer Rückkehr Lust bekommen, das ganze Haus auf den Kopf zu stellen!

weiterlesen „Flur makeover“

Kaffeebar makeover

Ich habe mich mal wieder in der Agentur meines Mannes ausgetobt, diesmal an der Kaffeebar. Vorher war der Rollwagen ja wirklich nur eine Ablage für die Kaffeemaschine, die überhaupt nicht zur Geltung kam und Platz für Tassen gab es auch nicht. Oh, endlich wieder ein vorher/ nachher Projekt! Die Platte habe ich schwarz lackiert, so wirkt der Wagen etwas spannender und man sieht Kaffeeflecken nicht sofort. Die Kabel habe ich ganz praktisch in einer Kiste versteckt, in die ich hinten einen Ausschnitt gemacht habe. Alles, was man zum Kaffeetrinken braucht steht auf einem Tablett, so kann man es einfach dem Kunden zum Kaffee dazu stellen.

weiterlesen „Kaffeebar makeover“