Schau doch mal hier vorbei

Rezept für selbst gemachte Schokolade ohne raffinierten Zucker

Ich glaube, ich habe es hier in den letzten Jahren 10-20 Mal angesprochen, dass ich überhaupt nicht backen kann! Sämtliche Kuchen für Schulveranstaltungen, leckerstes Brot sowie unser Plätzchensortiment für Weihnachten werden von meinem Mann gebacken, weil er es einfach voll drauf hat! Da ich aber auch unbedingt als weihnachtliche Zuckerbäckerin mit den Kindern in der Küche werkeln wollte, haben wir Schokolade gemacht, die ganz ohne raffinierten Zucker super lecker schmeckt. Ein Rezept für alle, die wie ich so wenig raffinierten Zucker wie möglich essen wollen und dunkle Schokolade lieben, denn sie ist natürlich schon bitterer als Vollmilchschokolade (aber hey, das fällt mir ja gerade erst auf, sie ist sogar vegan:)).

weiterlesen „Rezept für selbst gemachte Schokolade ohne raffinierten Zucker“

„Wieviel Zucker brauchst du noch?“ – zu Besuch bei REWE in Hamburg

*Dieser Beitrag enthält Werbung für REWE Deine Wahl

Seit Anfang 2017 beschäftige ich mich nun mit zuckerfreier bzw. zuckerreduzierter Ernährung und verzichte auf raffinierten Zucker. Natürlich gab es Phasen, in denen ich schwach geworden bin, aber bis auf die Adventszeit letztes Jahr habe ich mich tapfer geschlagen, viel mehr noch: ich muss nicht mehr auf Zucker verzichten, sondern will gar keinen mehr essen. Ich freue mich, dass sogar große Unternehmen wie REWE inzwischen umdenken und sich mit dem Thema Zucker auseinandersetzen. Letzte Woche war ich zusammen mit anderen Bloggerinnen Gast bei einem Event von REWE in Hamburg, um mehr über die aktuelle Kampagne #dubistzucker zu erfahren, die ihr vielleicht schon im Werbespot gesehen habt. Ich zeige euch mal ein paar Bilder vom Event in der super schönen Küche des Lecker Magazins und zwei leckere Frühstücksideen hab ich auch noch für euch 🙂 .

weiterlesen „„Wieviel Zucker brauchst du noch?“ – zu Besuch bei REWE in Hamburg“

Rezept für Schokokugeln ohne raffinierten Zucker

In den letzten Wochen habe ich mich mit dem Backen für Weihnachten zurückgehalten, da ich gar keinen Spaß mehr an Plätzchen habe, in denen so unglaublich viel raffinierter Zucker ist. Klar, mit den Kindern habe ich eine Ladung Butterplätzchen gebacken, die mit ordentlich Schokolade und Streuseln dekoriert wurden. Nur für mich hatte ich noch keine Leckerei für Weihnachten, bei der ich mich richtig gut fühle. Gestern habe ich dann in der Küche experimentiert und super leckere Schokokugeln mit Mandeln und Haferflocken gemacht, die mit Datteln gesüßt sind. Wenn ihr wie ich gerne dunkle Schokolade esst, werden euch die Kugeln bestimmt genauso gut schmecken wie mir 🙂 .

weiterlesen „Rezept für Schokokugeln ohne raffinierten Zucker“

Rezept für leckere Nussriegel ohne Zucker

So, hier kommt endlich das Rezept für die Nussriegel ohne Zucker, das sich so viele von euch gewünscht haben! Ich mache inzwischen jede Woche einen Schwung von den Riegeln und esse ganz gerne einen zum Kaffee oder nehme ihn mir für unterwegs mit, weil ich es immer schwierig finde, in der Stadt spontan eine Kleinigkeit zu Essen zu finden, wo kein Zucker drin ist.

weiterlesen „Rezept für leckere Nussriegel ohne Zucker“

Leben ohne Zucker – meine Erfahrungen nach acht Wochen und Tipps für euch

Eigentlich wollte ich das Thema gar nicht so an die große Glocke hängen, aber eure lieben Kommentare auf instagram haben mir gezeigt, dass an dem Thema zuckerfreie Ernährung großes Interesse besteht und deshalb berichte ich heute von meinen Erfahrungen ohne Zucker in den letzten acht Wochen und für alle, die es interessiert, habe ich ein paar Tipps für den Anfang.

Es hätte sicher einen besseren Zeitpunkt geben können als eine Woche vor Weihnachten mit den ganzen selbst gebackenen Plätzchen, Lebkuchen und Nougathappen, aber mir ist ganz plötzlich klar geworden, dass ich an meinem Zuckerkonsum etwas ändern muss! Dabei ging es mir von Anfang an nicht ums Abnehmen, sondern um die nervige Tatsache, dass ich süchtig nach Zucker war! Ein Plätzchen hier, ein Schokoriegel da, wenn ich eine Tafel Schokolade geöffnet habe, musste ich sie ganz aufessen und konnte mich nicht bremsen. Dank meiner ansonsten recht gesunden Ernährung hat sich das nie dramatisch auf der Waage gezeigt, aber mein Bauch war immer meine Problemzone (ich habe das immer auf sowas wie Veranlagung geschoben, erst jetzt weiß ich, dass der ganze Zucker sich am Bauch festsetzt). Ich begann, mich mit dem Thema zu beschäftigen und mir war schnell klar, dass es mit einem Verzicht auf Schokolade nicht getan ist, da in unglaublich vielen Lebensmitteln Zucker steckt, von denen man es gar nicht denkt. Also habe ich es gewagt und von heute auf morgen sämtlichen Zucker (vorläufig) aus meinem Leben gestrichen.

So schafft ihr den Anfang

Ich hatte von dem Thema zuckerfreie Ernährung überhaupt keine Ahnung und habe mir erstmal zwei Bücher gekauft, in denen grundlegende Fakten über Zuckerkonsum, die Auswirkungen auf den Insulinspiegel usw. erklärt werden.

weiterlesen „Leben ohne Zucker – meine Erfahrungen nach acht Wochen und Tipps für euch“