Sonntagsdeko

„Wer am Samstag alles aufräumt, hat am Sonntag Zeit für Deko“ hab ich mir gedacht und sämtliche Zettelstapel in der Küche und winzig kleine Spielsachen wie Ringe und Minipferde weggeräumt. Als alles so sauber war hatte ich endlich Muße, mal wieder ein wenig neu zu dekorieren.

So sieht es aufgeräumt aus…

Oh, und ich habe noch etwas ganz tolles gebastelt…

…eine Girlande für das Fenster aus vintage Spitzendeckchen vom Flohmarkt! Ich finde sie sehen fast wie Schneeflocken am Fenster aus! Das beste: die Girlande ist in 3 Minuten fertig: einfach die Spitzendeckchen auf ein Dekoband auffädeln und mit Washi Tape oder Nägeln befestigen.

von Herzen: die ersten selbst gebackenen Plätzchen sind in Seidenpapier verpackt ein tolles Geschenk zum Kafeekränzchen

Ich klemme immer gerne ein schönes Tea Towel in der Schranktür ein (und klebe es von innen mit Tape fest), das sorgt gleich für ein wenig mehr Farbe in der sonst so weißen Küche

Die Etagere habe ich mit Dekoband verziert, damit sie noch mehr nach vintage Küche aussieht. Dazu doppelseitiges Klebeband um den Teller wickeln, dann Stoffborte darüber kleben. Das Band ganz oben und unten war schon selbstklebend (von Depot).

Hier noch ein Bild vom Abend, weil die Küche da viel gemütlicher aussieht…

Hach, ich bin ganz verliebt in meine Girlande!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

6 Gedanken zu “Sonntagsdeko

  1. Plätzchen! (:
    Du hast Recht, spätestens jetzt darf der Weihnachtsrausch auch bei mir Eingang finden. Und die Spitzengirlande ist wirklich hübsch – ja bis Weihnachten hängen lassen, damit sich der Schnee mal ein Beispiel dran nehmen kann!

    Mal sehen, ob ich nächste Woche zum Dekorieren komme – dein Blog macht lässt einen richtig tatkräftig (… oder zumindestens „tatlustig“) werden.

  2. Liebe Katharina, das sieht wirklich klasse aus. sehr schöne bilder!
    ich konnte mich heute auch nicht mehr zurückhalten und habe angefangen ein bisschen weihnachtlich zu dekorieren.

    liebe grüsse, claudia

  3. Hey,
    wirklich süße DIY-Ideen, die du hier in deinem Blog verrätst. Vor allem die „Girlande“ aus Spitzendeckchen ist toll. Mich wundert es nur, dass die einzelnen Deckchen nicht „umknicken“ da diese doch einfach nur aus Stoff sind? Hast du sie irgendwie vorher speziell gebügelt oder bearbeitet damit sie so steif bleiben?

    Viele Grüße!
    Kathy

  4. Hallo Kathy,
    nein, ich habe nichts weiter mit den Deckchen gemacht, einfach nur durch zwei Löcher aufgefädelt! Vielleicht hält es so gut, weil das Band so eine dünne Girlande war (gab es bei Depot). Wenn Du ein Satinband o.ä. nimmst würde ich die Deckchen mit 3 Stichen festnähen, dann verrutscht nix mehr!

    Liebe Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.