Steckrübeneintopf

Mein Mann und ich haben seit gestern das Gefühl, krank zu werden. Vielleicht weil die ganze Feierei der letzten Wochen wirklich anstrengend war. Bei uns gibt es als erste Hilfe Maßnahme bei Erkältungsanflug immer eine schöne heiße Suppe. Abgesehen davon, dass ich Suppen über alles liebe, glaube ich fest an die heilende Wirkung von Hühnersuppe & Co. Also haben wir schnell auf dem Markt vorbei geschaut und einen leckeren Steckrübeneintopf gekocht mit maximaler Vitamindichte!

Man braucht (für einen Familientopf):

  • eine halbe Steckrübe
  • 4 Karotten
  • eine große Zwiebel
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • ein Stück Sellerie
  • etwas Öl
  • 2 Lorbeerblätter
  • Muskat, Kurkuma, Piment, Salz und Pfeffer
  • evtl. etwas Gemüsebrühe
  • ordentlich Petersilie


Sämtliches Gemüse schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Steckrübe zusammen mit der Zwiebel in etwas Öl anbraten. Karotten, Kartoffeln und Sellerie dazugeben und alles einige Minuten mitbraten. Dann 1,5 Liter Wasser aufgießen, die Lorbeerblätter dazugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.


Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag! Für viele (für uns auch) geht ja morgen der Alltag wieder los, einerseits gruselt es mich ein wenig davor, die Kinder beide pünktlich in den Kindergarten zu bringen, andererseits tut uns allen ein etwas geregelterer Tagesablauf sicher gut! Ich werde es aber vermissen, dass wir jeden Tag im Bett gefrühstückt haben!

Macht´s Euch nochmal gemütlich! Eure Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

2 Gedanken zu “Steckrübeneintopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.