DIY – kleine gebundene Hefte im Botanik-Look

Beim Aufräumen ist mir die Blumenpresse meiner Tochter in die Hände gefallen und da waren tatsächlich noch Blumen und Blätter vom letzten Jahr drin! Und weil die Blumenpresse im Frühling bestimmt mit neuen Blumen bestückt wird (die dann bis nächstes Jahr durchtrocknen), habe ich mir den Inhalt gleich geschnappt und los gebastelt! DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Ich habe ein echtes Faible für Dinge aus Papier und liebe es, damit zu arbeiten! Diesmal habe ich kleine Hefte mit Fadenbindung, Geschenkanhänger und Irgendwas, das aussehen soll wie eine alte Pflanzengrafik, gemacht.

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Bevor mir jetzt die Humboldts unter Euch meine Pflanzenkarte um die Ohren hauen: auf dem Foto ist nicht nur echter Farn zu sehen, wie die Überschrift vermuten lässt, sondern auch ein Blatt eines Saumfarnes (Pteris-irgendwas). Macht aber nix, ich hatte mir das optisch sowieso viiiel gelungener vorgestellt und es scheiterte mal wieder an meiner Schrift…

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Notizhefte mit Fadenbindung

Ihr braucht:

  • Papier in der Größe 20 x 15 cm, je nach Stärke des Papieres etwa 8-12 Blatt
  • ein Stück dünnen Karton als Umschlag, ebenfalls 20 x 15 cm groß
  • eventuell hübsches Papier zum Bekleben
  • Papierkleber
  • Stickgarn
  • Sticknadel
  • Schere
  • Lochzange
  • Ösen
  • Ösenzange
  • Ein Stück dünnen Karton in Kreisform (ca. 1,5 cm Durchmesser)
  • gepresste Blüten oder Blätter
  • Klammern zum Fixieren

So wird´s gemacht:

Schritt 1:

Die Papiere in der Mitte falten und ineinander legen, den Umschlag nach außen.

Schritt 2:

Das Papier mit Klammern fixieren, damit nichts verrutscht. mit der Sticknadel ein Loch in die Mitte des Stapels machen sowie etwa 2 cm vom Rand entfernt jeweils ein Loch.

Schritt 3:

Nun führt ihr die Nadel von innen durch das untere Loch, dann von außen durch das mittlere Loch. Anschließend von innen durch das obere Loch und durch außen nochmal durch das Mittlere. Die beiden Enden miteinander verknoten.

Schritt 4:

Den kleinen Karton-Kreis mit Papier bekleben und mit der Lochzange mittig lochen. In die Vorderseite eures Heftes knipst ihr ebenfalls ein Loch, etwa 1,5 cm vom Rand entfernt. Den Kreis befestigt ihr dann mit einer Öse an dem Heftumschlag.

Schritt 5:

Die Innenseite des Heftrückens bestreicht ihr (auf der gleichen Höhe wie der Knopf auf der Vorderseite) mit Kleber und klebt das Ende eines etwa 60 cm langen Stickgarnfadens auf. Dabei das Garn zu einer Schnecke rollen, sodass es besser klebt.

Schritt 6:

Auf das Stickgarn klebt ihr dann ein Stück Papier als Blende.

Schritt 7:

Zum Schluss den Heftumschlag mit den Blüten und Blättern bekleben.

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Auf die Geschenkanhänger wollte ich erst noch was nettes drauf schreiben, habe mich dann aber doch zurück gehalten, weil mir tatsächlich nur sowas wie „Ich find dich total abgeFARN“ eingefallen ist! Dann lieber die Finger weg vom Texten :P!

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Da ich es selber nie über´s Herz bringe, in meine gebastelten Büchlein reinzuschreiben, verschenke ich sie ganz gerne als Mitbringsel. Oder ich horte sie in meinem Atelier mit guten Gewissheit, irgendwann einen Schreibwarenladen eröffnen zu können, wenn alle Stricke reißen :).

Übrigens findet Ihr die Anleitung für eine selbst gebaute Blumenpresse hier

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

10 Gedanken zu “DIY – kleine gebundene Hefte im Botanik-Look

  1. „Ich find Dich total abgeFARN“ find ich aber so witzig *kicher*.
    Ich hätte jetzt so gerne gepresste Blätter und Blüten um die Anhänger zu machen. In sie hab ich mich sofort verliebt.
    Zum Glück die DIY Blumenpressenanleitung entdeckt die auf meine to do Liste kommt.
    Hab lieben Dank 🐞
    Sonnige Grüße, Tanja 🌻

  2. Hallo Katharin,

    jetzt weis ich endlich, was ich tolles mit meinen ganzen getrockneten Blüten anfangen kann. Ich habe nämlich eine Unmenge davon, weil ich sie so schön finde.
    Jetzt habe ich aber noch zwei Fragen. Wo bekomme ich denn so fabelhafte Ösen her, und was hast du für einen Kleber verwendet um die Pflanzen aufzukleben?

    LG, Katrin

  3. Eine sehr süße Idee, vor allem als Mitbringsel oder kleine Sache im Osternest 🙂
    Und das mit der Blumenpresse kenne ich – meine Mutsch hat ein riesen Medizinbuch, in dem haben wir immer die Blätter gepresst, für unsere herbarien in der Schule, nech 🙂
    Letztens will sie was nachschlagen, schwupps, da rieseln noch ein paar Blätter raus 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

  4. Liebe Katharina,
    ich finde deine Idee wunderBAHR und toll umgesetzt!
    …. und gerade die Pflanzenkarte ist mal wieder super und perfekt
    gemacht! Auf manche Ideen komme ich einfach gar nicht und bin dann dankbar, mir bei anderen Bloggern etwas abgucken zu können 😉
    ZauBAHRhafte Grüße – der Frühling steht endlich vor der Tür!!!!
    Dunja

  5. Liebe Katharina, die sind ja grandios geworden.
    Ich bin hin und weg und einfach nur verliebt in deine Büchlein!!!
    Ganz ehrlich: reinschreiben könnte ich da auch nicht!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

  6. Hallo Kathrin,
    Ich finde deine Idee total schön,ich bin ja auch gerade sehr angetan von gepressten Blumen und Blättern und was man alles mit diesen machen kann!

    Ich mache auch unter anderem DIYs auf meinem Blog und würd mich sehr freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *