Schau doch mal hier vorbei

DIY Camping 5: Eine mini Badematte für die Dusche nähen

Warum habe ich die Badematte nicht schon seit zehn Jahren?! An alle Camper unter euch, ihr kennt das bestimmt: Wenn man auf dem Campingplatz duschen geht, steht meistens die ganze Duschkabine unter Wasser, sodass man beim Abtrocknen auf seinen Badeschuhen balancieren muss, während man versucht, mit den trockenen Klamotten nicht den Boden zu berühren. Endlich habe ich ein trockenes Fleckchen für unterwegs – und ihr könnt es in ca. 30 Minuten ganz einfach selber nähen!

DIY Anleitung für eine selbst genähte mini Badematte für die Dusche auf dem Campingplatz als praktischer Camping Hack für Unterwegs

Die DIY mini Badematte passt in jeden Kulturbeutel, ist auf einer Seite wasserdicht und auf der Anderen Dank Mikrofaser schnell trocknend! Nie wieder mit nassen Füßen in eine lange Hose steigen – ich kann es gar nicht abwarten, die Badematte im Urlaub auszuprobieren!

So näht ihr eine mini Badematte aus Stoffresten für unterwegs

DIY Anleitung für eine selbst genähte mini Badematte für die Dusche auf dem Campingplatz als praktischer Camping Hack für Unterwegs

Ihr braucht:

  • ein 40 x 40 cm großes Stück wasserabweisenden oder wasserdichten Stoff (ich habe Textilwachstuch verwendet)
  • ein ca. 30 x 17 cm großes Stück Wachstuch
  • 40 x 40 cm Mikrofaser Stoff (ich habe ein neues Mikrofaser Putztuch aus der Drogerie benutzt)
  • Nähutensilien

So wird´s gemacht:

Schneidet zunächst alle Teile aus Wachstuch und Mikrofaser Stoff zu. Die Ecken habe ich abgerundet.

Anschließend näht ihr aus dem kleinen Stück Wachstuch eine kleine Tasche. Dazu faltet ihr da Wachstuch auf links auf etwa 12 cm, näht die Seiten zu und stülpt sie dann um. Den überstehenden Stoff rechts und links oberhalb der Tasche habe ich abgeschnitten.

Legt die Teile wie folgt aufeinander: zuerst das Wachstuch mit der schönen Seite nach oben, dann die Tasche mit der Öffnung nach oben und zum Schluss das Mikrofasertuch mit der schönen Seite nach unten.

Näht alle Teile zusammen und lasst einen handbreiten Spalt. Dann wird die Badematte gewendet und der Spalt geschlossen. Ich habe anschließend noch einen Stich etwa 1 cm vom Rand entfernt gemacht, damit die Teile besser aufeinander liegen.

Das war ein wirklich schnelles DIY Projekt und dann auch noch so ein praktisches :)! Braucht ihr auch so eine mini Badematte für den Campingplatz oder wie macht ihr das in der Dusche?

Alles Liebe! Katharina

PS: Schaut mal bei meinen anderen DIY Projekten fürs Campen, vielleicht wollt ihr euch gleich noch ein super gemütliches Campingkissen nähen!

6 Kommentare

  1. Liebe Katharina,
    wieder eine ganz tolle Idee. Mir fiel sofort die Sand Problematik am Strand ein, denn selbst in Flipflops mag ich keinen Sand an den Füßen – und jetzt habe ich die Lösung!! Werde deine Matte gleich einmal nach nähen :-). Liebe Grüße

  2. Hallo Katharina, ich lese schon lange Deinen Blog und bin total begeistert! Immer wieder was Neues, echt toll! Auch das ist wieder eine super Idee. Was hast Du da genau für einen Stoff benutzt? Ist das Wachstuch oder beschichtete Baumwolle? Habe noch nie mit diesem Material genäht.
    Viele liebe Grüße und mach weiter so!!!
    Charlotte

    1. Hallo Charlotte,

      vielen Dank für deine liebe Nachricht! Ich habe ein Stück von einer Wachstuch Tischdecke benutzt 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.