DIY – upcycling Balkontisch auf Rollen + Gewinnspiel

(Dieser Beitrag enthält Werbung und ein Gewinnspiel)

So langsam wird es gemütlich auf meinem Balkon und neben der Essecke, die ich euch neulich gezeigt habe, ist nun auch mein Lese-Schlummer-Faulenz-Eckchen mit der Gartenliege fertig! Es hat nur noch ein kleiner Tisch gefehlt, den ich mir aus einer Obstkiste vom Flohmarkt selbst gebaut habe. Und weil ich ein Faible für praktische Möbel habe, dient er gleichzeitig als Kissenbox und bei Bedarf als Hocker!

Anleitung für einen upcycling DIY Balkontisch auf Rollen aus einer Obstkiste mit Deckel zur Aufbewahrung von Kissen für den Balkon

Anleitung für einen upcycling DIY Balkontisch auf Rollen aus einer Obstkiste mit Deckel zur Aufbewahrung von Kissen für den Balkon

Der Deckel und das Innere der Kiste sind mit Wachstuch bezogen, sodass man sie auch mal draußen stehen lassen kann…

Anleitung für einen upcycling DIY Balkontisch auf Rollen aus einer Obstkiste mit Deckel zur Aufbewahrung von Kissen für den Balkon

Ihr braucht:

  • eine Obst- oder Weinkiste
  • eine Holzplatte in der Größe der Kiste (wenn Ihr Euch auch auf die Kiste setzen wollt, sollte sie stabil sein)
  • ca. 3 m Wachstuch (meines ist von Stoff & Stil, sind die Kakteen nicht niedlich?)
  • ca. 50 cm Gurtband
  • 4 Möbelrollen und passende Schrauben
  • Säge
  • Tacker
  • Akkuschrauber
  • Lack und Pinsel
  • Schere
  • Stift

So wird´s gemacht: (Lasst Euch nicht von der langen Anleitung abschrecken, das Teil ist in wenigen Stunden fertig!)

Anleitung für einen selbst gebauten DIY upcycling Balkontisch aus einer alten Obstkiste als Aufbewahrung für den Balkon

Step 1:

Lackiert die Kiste in Eurer Wunschfarbe. Innen könnt Ihr ruhig ein wenig pfuschen, das sieht man hinterher nicht ;).

Step 2:

Fertigt euch eine professionelle Zeichnung (hö, hö) mit folgenden Maßen an:

  • In der Mitte zeichnet Ihr ein Rechteck mit der Grundfläche der Kiste (+ 1 cm Nahtzugabe).
  • Rechts und links von der Grundfläche zeichnet ihr die Höhe eurer Kiste + ca. 5 cm ein.
  • Oben und unten zeichnet Ihr ebenfalls die Höhe der Kiste ein + ca. 5 cm.

Übertragt die Maße auf das Wachstuch und schneidet es 2 x zu (wer es innen nicht so komfortabel braucht, kann es auch nur einmal zuschneiden, dann sieht man innen die Rückseite des Wachstuchs).

Step 3:

Näht die Kanten zu einem Sack zusammen bzw. zu zwei Säcken.

Step 4:

Anschließend ist der Nähteil vorbei und es geht ans Sägen (ja, da ist für jeden was dabei :)). Sägt die Holzplatte in der Größe der Kiste zu. Da das bei einer Massivholzplatte und einer Handsäge überhaupt keinen Spaß macht, lasst ihr euch am besten schon im Baumarkt die Platte zusägen!

Step 5:

Schneidet ein Rechteck aus Wachstuch aus, das umlaufend ca. 6-8 cm größer ist als Brett (huch, ich merke gerade, dass ich die beiden letzen Bilder vertauscht habe – sorry!).

Step 6:

Nun wird das Wachstuch am Brett fest getackert. Beim Tackern bin ich wirklich immer froh, dass ich seit Jahren mit meinem NOVUS Tacker arbeite, weil es echt nervig ist, wenn man nach jeder zweiten Nadel die Zange holen muss, weil das Ding verbogen im Brett gelandet ist. Aber mit ordentlichem Werkzeug geht es ruck zuck :).

Hier noch meine persönlichen Tipps, wie es faltenfrei geht:

  • Schlagt das Wachstuch ein, dann reißt es nicht beim Tackern
  • fangt an der langen Kante an, indem ihr erst in der Mitte jeweils eine Nadel setzt, dann kommt die gegenüberliegende Seite
  • setzt dann außen jeweils eine Nadel und setzt dann weitere zur Mitte hin
  • zieht nicht auf Teufel-komm-raus an dem Wachstuch, sonst gibt es Falten. Aber gespannt sollte es schon sein
  • bei den kurzen Seiten haltet ihr es wie beim Geschenke verpacken, schlagt die Kanten ein und dann tackert ihr sie fest

So, die Hälfte habt Ihr geschafft!

Bevor es weiter geht, habe ich noch was für euch! Ich wurde von NOVUS gefragt, ob ich für mein Projekt einen Handtacker gebrauchen könnte, da ich aber schon einen hatte, habe ich zwei für euch zur Verfügung gestellt bekommen!

Wenn ihr einen Handtacker von NOVUS samt Nadeln gewinnen wollt, hinterlasst hier bis zum 24.04. einen Kommentar! Vielleicht habt ihr ja schon eine Idee, was ihr damit anstellen wollt?!

Die zwei Gewinner/ innen werden von mir schriftlich benachrichtigt!

(Ich weiß gar nicht, ob ich das rechtlich schreiben muss, aber es klingt immer so professionell: der Rechtsweg ist ausgeschlossen und das Los entscheidet.)

Viel Glück!

2016-04-13DIY_Balkontisch_upcycling-1-3

So, weiter geht´s, ich hoffe, ihr habt noch Lust?!

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Step 7:

Stellt nun entweder nur den Sack in die Kiste oder bei zwei Säcken den einen auf links in den anderen (auf rechts).

Step 8:

Schnappt Euch dann beide Lagen der Säcke und schlagt sie auf Höhe des Randes der Kiste ein.

Step 9:

Tackert die Säcke am Rand der Kiste fest.

Step 10:

Als Scharnier für den Deckel faltet Ihr einen Streifen Wachstuch in der Breite der Kiste (mindestens doppelt nehmen, damit er schön stabil ist)

Step 11:

Tackert den Streifen am Deckel und an der Kiste fest.

Step 12:

Dann schraubt ihr die Möbelrollen an den Boden.

Step 13:

Damit der Deckel nicht nach hinten klappt, habe ich ein Gurtband an der Seite und am Deckel befestigt. Durch den kleinen Schnippel aus Wachstuch am Deckel lässt sich die Kiste besser öffnen…

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und bei der Gestaltung eures Balkons oder Gartens :)!

Liebe Grüße! Katharina

 

Dieser Post entstand in Kooperation mit NOVUS, vielen Dank für nette Zusammenarbeit!

52 Gedanken zu “DIY – upcycling Balkontisch auf Rollen + Gewinnspiel

  1. Ich wollte mir schon immer so einen tacker zulegen damit ich Stühle neu beziehen kann, aber bisher bin ich da einfach nicht zu gekommen, wäre also perfekt wenn ich hier einen abgreifen könnte! 🙂

    LG nadine

  2. ich würde gern eine pinnwand selbst machen aus stoff…ich hatte mir mal einen uralten tacker vom papa gelieht, aber der hatte irgendwie ein eigenleben 😉
    lg claudi

  3. Yes! Ich plage mich seit den ersten Frühlingstemperaturen mit einer nötigen Balkon-Auffrischung herum. Ich bin nicht mit dem 6. Sinn für’s Dekorieren ausgestattet, aber handwerkeln kann ich, danke für die Idee!

    …Warum ist es eigentlich immer so teuer an diese alten Kistern heranzukommen – meh 😀

  4. Das ist ein wirklich gelungener Tisch. Schaut super aus UND ist praktisch!
    Den Tacker könnte ich gut gebrauchen um den Draht für den Schneckenzaun um meine Hochbeete zu befestigen. Zeit wirds wieder aufzurüsten gegen die Schleimer…
    Viele Grüße, Angela

  5. Der Balkontisch sieht wirklich klasse aus. Kommt auf jeden Fall auf meine Projektliste für diesen Sommer! 🙂
    Ich habe mir auf dem Flohmarkt einen tollen Sessel gekauft, den ich mit neuem Stoff bespannen will. Dazu wäre ein neuer Handtacker natürlich spitze! 😉
    Liebe Grüße aus Berlin!

  6. Ein schönes Projekt 🙂
    Mein Tacker hat den Geist aufgegeben, deshalb könnte ich gut einen neuen gebrauchen, da ich, je nach Lust und Laune, meine Esszimmer-Stühle immer wieder neu beziehe ;-))

    LG Simone

  7. Moin,

    schöner Gewinn! Da ich gerade umziehe, wird sich sicher etwas zum Tackern finden 🙂
    Schon vor Jahren habe ich eine alte Couch mit neuem Stoff bezogen.

    LG Anny

  8. Wow bei diesem Projektbeschrieb bekomme ich gleich Lust, selbst etwas zu upcyceln! Was man aus einer alten Holzkiste nicht alles machen kann 🙂
    Ein guter Tacker steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste, ich liebe es nämlich zu werkeln und zu basteln.
    LG Helena

  9. Der Tisch ist toll geworden. Den möchte ich glatt nachbauen. Dafür käme mir der Tacker sehr gelegen. Außerdem kann ich dann auch gleich das Sitz-und Rückenkissen für meine Loungeecke in Angriff nehmen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Wiebke

  10. Was ein tolles Projekt, das würde ich gerne nachmachen – nur was mir fehlt ist der Tacker 🙂 Daher mache ich gerne bei dem Gewinnspiel mit!
    Außerdem habe ich letztens ein ähnliches Projekt gesehen, aus den Weinkisten wurden allerdings Blumenkübel, dazu einfach auf Rollen montieren und den Innenraum mit Teichfolie FESTTACKERN und schon kann man es bepflanzen nach Lust und Laune 🙂

    Viele Grüße,
    Maike

  11. Oh wow, so winen tacker wollte ich mir tatsächlich auch schon länger angeschafft haben, aber bisher bin ich noch nicht weiter gekommen 😀 damit könnte ich endlich mal den schaukelstuhl, den ich seit ein paar jahren restaurieren möchte fertig stellen und noch weitere stühle neu beziehen und da gäbe essicher noch mehr projekte, bei denen ich den tacker verwenden könnte…
    Lg Kira

  12. Super Idee, ich habe mir auch auf dem Balkon meine Pflanzkisten aus Weinkisten gemacht, da würde eine Kiste für Polster auch gut dazu passen. Leider war der Tacker nur geliehen, selbst habe ich keinen. Würde mich sehr über einen Tacker freuen und dann deine Kiste nachbauen, aber ohne Rollen und mit einer Weinkiste statt Obstkiste 😉

  13. Die Kiste sieht ja richtig schick aus Mensch…sowas könnten wir auf Balkonien auch noch gebrauchen.
    Aber zu allererst würde ich wahrscheinlich eher – wenn es kappt, dass wir ih bekommen – unseren zukünftigen Garten samt Gartenlaube aufhübschen – als allererstes mit neuen Stoffen bespannte Sitzgelegenheiten – da käme dein Tacker richtig 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

  14. Wow Katharina!
    Dein Balkontisch auf Rollen ist toll geworden! Und er ist ein richtiger Eyecatcher!
    Den tollen Tacker würde ich zum Beziehen von 2 Stühlen gerne benutzen, die dringend einen neuen Sitzbezug brauchen.
    Ich drücke mir kräftig beide Daumen,
    Kirsten

  15. Die Tisch- Boxkombination ist wirklich wunderschön und so praktisch. Da hat mein gleich Lust, ihn nachzubauen. Dafür wäre ein Tacker natürlich super. Ich könnte mir auch vorstellen meine Stühle neu zu beziehen, dafür fehlt aber noch der passende Tacker.
    Vielen Dank für deinen tollen Blog mit den tollen, frischen Ideen. Super Inspirationsquelle.
    Viele Grüße
    Doro

  16. Was für eine tolle Idee! Toll, dass es nicht nur ein Beistelltisch ist, sondern auch Platz für die Kissen bietet.
    Einen Tacker könnte ich hier noch gut gebrauchen – wir heiraten im Juni und basteln uns die Barmöbel für unsere Palettenlounge selbst…..
    Liebe Grüße, Line

  17. Der Gartentisch gefällt mir super gut, und Stauraum kann man nicht genug haben! So einen Tacker wünsche ich mir auch schon länger! Ich würde damit die Polster für unsere Gartenlounge beziehen 🙂

    Viele Grüße, Christiane

  18. O ja, dann könnte ich das Projekt Küchenstuhl beginnen, der ist im Moment mit roten Frottee bezogen- und da könnte man sich doch etwas Schöneres vorstellen…

  19. Tolle Idee! Und endlich mal ein Wachstuch, dass nicht nach Omas Sofadecke aussieht!
    Ich wollte mir schon mal Weinkisten besorgen; musste allerdings beim örtlichen Weinhändler feststellen, dass diese Kisten offensichtlich sehr begehrt sind und tatsächlich (!) 1x im Jahr verkauft werden…
    Ich habe auch schon ein paar andere Ideen, was ich alles mit einem Tacker anfangen könnte, mal sehen, ob mir das Glück hold ist!
    Viele liebe Grüße
    Andrea

  20. Oh, prima! So ein Teil wünsche ich mir schon lange…
    Als erstes würde ich unsere Esstischstühle beziehen…
    Liebste Grüße
    Rosi

  21. Die Kiste ist wirklich toll und vor allem total praktisch. Sieht gut aus und bietet Stauraum. Dein Balkon wirkt richtig wohnlich. Da hat man bei schönem Wetter quasi einen Raum mehr. Wir werden auch bald einen Balkon haben. Vielleicht fällt mir da noch was gutes ein was ich mit dem Tacker machen kann. Ich hatte mal eine Idee was man damit machen kann. Und da ist es daran gescheitert dass ich so einen nicht hatte. Im Galle eines Gewinns könnte mir das nicht nochmal passieren. 🙂

    Liebe Grüße

    Jacqueline

  22. Hallo Katharina! Ich bin jedes mal Begeistert von deinen Ideen. Schaut klasse aus!
    Ach ja und einen Handtacker könnte ich echt gut gebrauchen 😉 meine Nachbarin denkt wahrscheinlich auch dass ich nur wegen ihrem Tacker auf ein Kaffee komm. Und die Sitzgruppe von meiner kleinen Tochter wartet auf einen tollen Bezug mit Flamingos 😉

    Liebe Grüße Antje

  23. Super Sache Dein Kisten-Hocker-Tischchen! Sowas werde ich mir auch zulegen.
    Den Tacker könnte ich gut gebrauchen – habe gerade gestern erst neuen Stoff für meine Stühle gekauft… 🙂

  24. Hallo=)
    Das ist echt eine richtig gute Idee!!! Das macht echt was her!
    Über einen Tacker würde ich mich echt freuen, vor allem weil ich schon seit ca 1 Jahr einen halb fertigen Hocker rumstehen habe, den ich nicht beziehen kann (kein Tacker…).=)
    LG <3

  25. So ein Tacker ist super. Ich möchte mir eine Lounge für den Garten aus Paletten bauen. Für mein Polster wäre der Tacker glaube ich Prima.

  26. Hallo Katharina,
    deine Kiste ist wirklich toll geworden! Wir brauchen auch noch eine Aufbewahrungsmöglichkeit draußen, also werkele ich sie vielleicht gleich nach.
    LG
    Sarah

  27. Wow, was für eine tolle Seite! Bin gerade zufällig (auf der Suche nach Baby-diy’s) über sie/dich gestolpert und ganz begeistert!! Super sympathisch!!
    Apropos Baby (& damit auch mein Versuch den Tacker zu gewinnen 🙂) – ich muß mir irgendwie eine weichere Kopfseite bei unserem Bett basteln – damit das Stillen dann beim 2. Zwergerl etwas kuscheliger wird und das 1. sich in der Nacht da nicht immer wieder mal seinen Kopf anhaut 🙂 und da wäre ein gewonnener tacker super praktisch!! ☺️
    Vielleicht hab ich ja Glück, dir für deine Seite auf jeden Fall ganz viel – schau jetzt sicher öfter mal vorbei!!
    Lg, Kathi

  28. Ein guter Tacker wäre natürlich schön, da meiner so ein No-Name-Ding ist und es jeder Einsatz mit einigem an Flüchen verbunden ist….. Aber eigentlich wollte ich fragen, wo du den Teppich her hast. Den finde ich nämlich richtig schick. 🙂

    LG
    Regenkatze

  29. In einem Monat zieh ich um und meine neuen Stühle müssen von ihrem hässlichen Polster befreit werden! Stattdessen kommt da ein schöner Stoff drauf. Ich kann den Tacker also sehr gut gebrauchen und würde mich total darüber freuen! Und mein Papa auch, dann muss ich nicht mehr seinen „ausleihen“. LG Luise

  30. Das ist mal wieder eine tolle DIY Idee!
    Ich möchte für unser Paletten Bett endlich ein Betthaupt basteln und es mit Stoff beziehen. Da wäre der Tacker perfekt 🙂
    Bin gespannt auf deine nächste Bastelidee!

  31. Oh, ein tolles DIY. Ich hab in der Tat letzens überlegt, ob es sich denn lohnen würde einen Tacker zu kaufen 😉 – wie passend, dass du gerade welche verlost. Ich würde vielleicht eine Pflanzkiste aus einer alten Obstkiste bauen udn damit nicht alles durchweicht, Stoff / Müllbeutel von innen gegen tackern ;).

  32. Ich arbeite bei einer kleinen NGO. Die Bezüge unserer Bürostühle, die uns mal geschenkt wurden, sind inzwischen durch und wir würden sie liebend gerne neu beziehen. Dazu fehlt uns noch ein Tacker.
    Wenn er seinen Dienst bei uns getan hat, geben wir ihn gerne weiter, damit er andere (Stühle) glücklich macht :).

  33. Hallo Katharina,
    Das ist eine super Idee mit der Obstkiste. Da ich selbst leider noch kenen Tisch für meinen Balkon habe würde ich mit dem Tacker gleich mal diesen echt hübschen Tisch nach bauen. 🙂
    Lieben Gruß, Alex

  34. Tolle Idee!
    Eine Weinkiste habe ich auch noch im Keller. Da könnte ich so einen Tacker wirklich gut gebrauchen…….
    Vielleicht habe ich ja Glück…… Danke für die Verlosung!
    Viele Grüße
    Judith

  35. wow, das ist ja mal was tolles. Ein handtacker fehlt mir nämlich wirklich noch. immer leih ich mir bei Freunden einen aus, weil man ihn ja nicht so oft braucht. Aber was eigenes ist viel besser und die Kiste ist der Hit. Mein Sohn ist schon lange auf der Suche. Jetzt kann er ja mal basteln. Kiste, Tisch und Hocker in einem – super. Danke für deine gute Anleitung und die tollen Ideen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße

  36. Eine super Idee! Sieht klasse aus.

    Wir haben einen alten Strandkorb von den Vorbesitzern übernommen. Leider sind sie nicht besonders pfleglich mit ihm umgegangen. Ich würde ihn gerne neu beziehen und wieder zum Leben erwecken. Dafür bräuchte ich den Tacker.

  37. Der Tisch gefällt mir sehr gut! Super Idee.
    Möbelstücke zu beziehen hab ich mich noch nicht getraut, obwohl das Sofa meiner Eltern mal dringend eine Auffrischung gebrauchen könnte. Vielleicht könnte ich mich dazu aufraffen wenn ich den Tracker gewinnen würde, so etwas fehlt mir noch😀
    LG Kathrin

  38. Liebe Katharina !
    Danke für die tolle Idee. Ich bin gestern auf deinen Blog gestoßen und klicke mich seitdem durch deine kreativen Beiträgen. Du hast tolle Ideen und bestimmt werde ich das eine oder andere in unserem Haus und Garten umsetzen.
    Ich war das letzte halbe Jahr nicht ganz gesund und bin zwar immer noch eingeschränkt in meiner Mobilität, aber nun freu ich mich auf den Frühling und habe auch schon so einige Ideen, die ich in unserem – relativ großen- Garten umsetzen möchte. So muss eine Kräutemrecke auf unserer Terasse am Haus her, damit ich nicht mehr in die hintere Ecke des Gartens rennen muss, wenn ich frische Kräuter brauche. Eine Idee hatte ich schon, aber vielleicht hole ich auch eine alter Spielzeugkiste aus dem Keller und orientiere mich bei der Umsetzung an deinem tollen Balkontisch. Und dabei wäre ein Tacker natürlich sehr praktisch…… überhaupt finde ich Tacker, Heftmaschinen, Klebeklett und Heißklebepistole einfach nur genial…. :-)!
    So, und nun bin ich weiterhin gespannt auf Deine kreative Energien und Dankeschön, dass Du Deine Ideen mit uns teilst. Einen tollen Frühling und liebe Grüsse aus Bergisch Gladbach…

  39. Super, den Tacker würd ich direkt meinem lieben Vater schenken – is ja bald Vatertag 🙂 Damit er mich weiterhin hin und wieder beim Umsetzen meiner DIY-Ideen unterstützt!
    Liebe Grüße von Christine

  40. So einen Tacker könnnte ich auch gebrauchen. Bin kurz vor dem Mutterschutz und der Nestbautrieb will ausgelebt werden! 😉
    Liebe Grüße Katharina

  41. Der Hocker ist sehr schön, den werde ich demnächst mal nachbauen. 🙂
    Ich möchte natürlich auch gerne so einen Tacker haben. Damit könnte ich zwei alte Stühle neu beziehen.
    Liebe Grüße von Franzi

  42. Ein wirklich tolles Teil, das du da für euren Balkon gezaubert hast 🙂 Mein Freund und ich ziehen bald in unsere gemeinsame Wohnung – mit Balkon – juchuuu. Da bietet es sich natürlich an, die alten Weinkisten, die mein Freund gerade als Schuhregal missbraucht, in eine schöne Balkondeko zu verwandeln. Und unsere beiden Retrosessel, die wir bei einer Wohnungsauflösung erstanden haben und die jeweils ein Übergangsheim in unseren Wohnungen bekommen haben, werden endlich wieder zusammen geführt. Die könnten durchaus eine neue Polsterung gebrauchen 🙂
    Mach bitte weiter so. Dein Blog inspiriert mich sehr 🙂
    Alles Gute,
    Nikki

  43. Wieder eine tolle Idee zum Nachbauen – vielen Dank. Das Wachstuch mit den Monsterablättern (?) gefällt mir aber auch super. Naja, solang die Kakteen keinen in den Po picksen, ist ja alles gut.
    Wir sind gerade am Bauen und mein Mann hat nur so einen riesiegen Tacker bei dem ich immer denke: ‚Der knallt mir doch mein kleines Möbelchen in die andere Zimmerecke.‘ So ein handlicherer würde mir gefallen und ich hätte meinen eigenen – wäre auch nicht schlecht.
    Ich freue mich schon auf Deine nächsten Ideen.
    Genussvolle Stunden auf dem Balkon wünscht Steffi

  44. Der Kisten-Tisch mit Stauraum ist toll, auch die Farb-Kombination weiß-oliv finde ich toll.
    Ich habe mir eine Pinnwand mit Stoff bezogen und habe ihn mehr oder weniger provisorisch mit Reißzwecken festgemacht. Da wäre so ein Tacker natürlich grandios. 🙂

  45. Das ist ja echt ne schöne Idee die Du da umgesetzt hast.
    Ich selber ziehe zum 1.8 in eine andere Wohnung und habe da so einge Baustellen bzw Dinge die ich auf jeden fall umsetzten möchte. Von daher würde der Tacker bei mir nen gutes Zuhause bekommen und hätte bestimmt keine Langweile grins.
    In der Küche werde ich eine Bank zum sitzten haben. Ich hatte mir überlegt, damit man sich trotzdem anlehnen kann eine Rückenlehen für die Wand selber zu machen. Dafür würde ich dann eine Schaumstoffmatte und einen Holzrahmen nehmen und diesen mit quitsch grünen Stoff ummantellen wollen… da wäre der Tacker echt vom Vorteil.
    Aber da kommt noch einiges. Ich wollte zb auch einen Raumteiler selber machen und vielleicht auch etwas am Balkon. Ja doch… nen Tacker bräuchte ich auf jeden Fall wenns hier in die heiße Phase geht… Von daher, drück ich mal ganz fest meine Daumen 🙂
    LG Ella

  46. Wow, ich wollte schon immer so einen Tacker haben! Ich könnte die Polster für meine Balkon-Eckbank neu beziehen, die Pinnwand für’s „Kinder“-Zimmer teenytauglich machen,….
    Ich bau auf meine Glücksfee!!

  47. Also das ist mit Abstand die beste Anleitung im Netz, die ich dafür gefunden habe!! Vielen Vielen DANK!! Super coole Idee. Ich habe bislang meine Weinkisten meist über die Seite http://www.weinkiste-kaufen.de gekauft. Aber vll habt ihr ja auch noch coole Seiten für mich, bzw Tipps worauf man genau schauen sollte.
    Vielen Dank 🙂

  48. Ist das toll! Genau so eine Anleitung habe ich gesucht! Das wird auf jeden Fall nachgebaut! Herzlichen Dank für die großartige Anleitung!
    Liebe Grüße, Kirsten

Schreibe einen Kommentar zu Anja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.