Schau doch mal hier vorbei

Zufallsbastelei

Eigentlich wollte ich nur Gläser mit Acryllack bemalen, habe aber dann zufällig gemerkt, dass man die Farbe mit einem spitzen Bleistift ganz einfach wegkratzen kann. So ist ein Windlicht mit einem durchsichtigen Blattmotiv entstanden. Ich mag Halloween zwar nicht besonders, aber ich denke man könnte daraus eine ganze Menge machen (vielleicht so einen Grabstein aufmalen und R.I.P. einritzen – sieht bestimmt ganz nett aus draußen vor der Tür im dunkeln). Für diejenigen, es weniger morbide mögen: man könnte ein schwarzes Haus aufmalen und die Fenster einritzen, damit sie von hinten beleuchtet werden – ach ich glaube das probiere ich noch aus!


Dekoriert jemand von Euch für Halloween oder findet Ihr das ist eine Modeerscheinung, die sich hierzulande nicht durchsetzten wird (oder soll)?

Liebe Grüße Katharina

2 Kommentare

  1. tolle idee, wie immer! mit häuschen kann ich es mir auch gut vorstellen! sieht bestimmt sehr stimmungsvoll aus! ich persönlich mag halloween überhaupt nicht! in unserer nähe veranstaltet in dorf jedes jahr ein anti haloween fest. dort stehen dann ausgeschnittene runkelrüben im ganzen ort, die abends beleuchtet werden. das ist unwahrscheinlich stimmungsvoll und schön! lg

  2. Hi, hi, das klingt ja witzig! Als ich noch in der Stadt gewohnt habe, haben an Halloween immer nur 14jährige geklingelt, zum Teil ohne Verkleidung, das hat mir die Halloween Stimmung nachhaltig vermiest. Aber jetzt klingeln nur ein paar Kinder aus dem Kindergarten meiner Tochter, das ist dann ganz süß und ich kann immer noch ein kurzes Schwätzchen mit den Müttern halten…Einen Schönen Tag für Dich (ich überlege mal solange, was eine Runkelrübe ist)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.