Sun-kissed: Mango Sorbet mit Cashew-Krokant

An Eis kommt momentan niemand vorbei! Während ich die ersten Wochen genussvoll geschlemmt habe, macht sich der Eiskonsum aber langsam auf den Hüften bemerkbar (oder waren die vielen Grillorgien?). Auf jeden Fall muss jetzt langsam mal eine fettarme Alternative her!


(Ich weiß, den Tischläufer habe ich schlampig gebügelt, aber wer will bei der Hitze schon bügeln?)

Man braucht für das Sorbet:

  • 3 reife Mangos
  • Saft einer Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Wasser

Die Mangos schälen und fein pürieren. Das Wasser mit dem Zucker zum kochen bringen und 10 Minuten zu Sirup einköcheln und anschließend abkühlen lassen. Zusammen mit dem Zitronensaft unter das Mangopüree mischen und in den Gefrierschrank stellen. Am besten jede halbe Stunde umrühren, dann wird es cremiger.

Für das Cashew-Nuss-Krokant braucht man:

  • 100 g ungesalzene Cashewnüsse, gehackt
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Honig

Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Den Zucker darin schmelzen und die Cashewkerne mit dem Honig zugeben und verrühren. Auf einem Backpapier ausbreiten und erkalten lassen.

Eine leckere Erfrischung, die auch mit einem Schuss Prosecco gut schmeckt! Ich bin momentan für jede Abkühlung dankbar. Gestern bin ich dem Unkraut im Garten zu Laibe gerückt und mich dabei gefühlt, als würde ich in der Steppe ein Wildreservat pflegen! Zwar habe ich keine Löwen gesehen, aber eine riesige Distel hat mir beim Rausreißen ganz schön zugesetzt! Ich hoffe, Ihr kommt bei der Hitze nicht auf so dämliche Ideen wie ich!

Immer schön faulenzen! Alles Liebe Katharina

3 Gedanken zu “Sun-kissed: Mango Sorbet mit Cashew-Krokant

  1. Nö,ich reiß hier kein Unkraut mehr raus vorm Umzug:-)meine Zuchinis Tomaten,Salat alles wächst im Unkrauthain.-)ich ernte nur noch.Wenn ich dann wieder rupfe,dann aber nieeeemals in der trockenen krustigen Erde,sondern wenns geregnet hat.Ich bin schon rückwärts im Beet gelandet ,weils dann irgendwann abgerissen ist,Wurzel noch in der Erde.Dann seh ich zwar aus wie die Sau,aber es läßt sich mit links rausnehmen.Dein lecker Mangosorbet,könnte diese schwüle für einen kurzen Moment vertreiben,cool.l.g alex

  2. genau das bitte 3 mal für mich! leider wird das nicht passieren, denn ich bin selbst für dieses sorbet zu faul (jedenfalls im moment)!
    toll fotografiert! sieht super aus, die blütenköpfe im wasser! und das tablett ist ebenfalls irre schön!

  3. Sorbets sind großartig. ich könnte mich momentan nur von Himbeer-Rosmarin-Sorbet ernähren. Mango ist aber eine tolle Idee, das nehme ich gern mal auf die to-do-Liste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.