Kürbisfladen mit Datteln und Feta

Mann, ist das heute trist draußen, oder? Mein Mann und die Kinder sind eher die Naturburschen und es hat sie heute trotz permanentem Nieselregeln raus zum Angeln gezogen. Nee, das könnte mir nicht passieren, da fand ich die Aussicht auf die Lektüre zweier neuer Einrichtungsbücher und ein Feuer im Ofen eher verlockend (ich weiß, es ist noch überhaupt nicht kalt draußen, aber wenn schon mieses Wetter, dann bitte auch Herbstromantik). Aber immerhin habe ich schon mal das Abendessen vorbereitet und sogar Zeit gehabt, ein paar Fotos zu machen.

Teigfladen mit Kürbis, Datteln und Fetakäse als leckere Mahlzeit im Herbst

Teigfladen mit Kürbis, Datteln und Feta

man braucht (für 6 Stück):

  • 500 g Mehl
  • 10 g Hefe
  • 15 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Handvoll Datteln
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/4 Hokaidokürbis
  • 1 Fetakäse
  • Salz, Pfeffer, eine Prise Zimt, Ras el Hanout (oder etwas Kurkuma, Koriander, Paprikapulver)

Aus Wasser, Mehl, Hefe und Salz einen Teig kneten (10 Minuten lang), dann den Teig 30 Minuten ruhen lassen, nochmal kurz durchkneten und danach nochmal 1,5 Stunden ruhen lassen.

Teigfladen mit Kürbis, Datteln und Fetakäse als leckere Mahlzeit im Herbst

In der Zwischenzeit die Tomaten pürieren und kräftig abschmecken. Ich mag die orientalische Note durch Zimt und Ras el Hanout total gerne, aber wer das nicht so mag kann natürlich auch die Soße wie für Pizza abschmecken.

Den Kürbis entkernen und in dünne Scheiben schneiden, die Dateln und die Frühlingszwiebeln hacken.

Teigfladen mit Kürbis, Datteln und Fetakäse als leckere Mahlzeit im Herbst

Den Teig mit der Hand zu länglichen Fladen formen und mit den Zutaten belegen, zum Schluss etwas Feta darüber bröseln.

Die Fladen werden im Ofen bei 210 Grad etwa 20 Minuten gebacken.

Teigfladen mit Kürbis, Datteln und Fetakäse als leckere Mahlzeit im Herbst

DIY Federn aus goldener Prägefolie als Tischdeko im Herbst

Als kleine Deko habe ich Federn aus Metall-Prägefolie gebastelt. Die Vorlage für die Federn findet Ihr zum Download bei den Mädels von welovehandmade.

Die Federn sind heute auf den Fotos ein wenig unter gegangen (ich bin ja froh, überhaupt Bilder zu haben, es ist wirklich stockdunkel draußen). Sie sehen bestimmt ganz zauberhaft aus, wenn man sie in seine Tischdeko integriert und z.B. den Namen des Gastes einprägt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, ich sammel jetzt Kräfte für die nächste Woche, da ist hier einiges los (unter anderem warte ich auf eine Lieferung aus Dänemark für den Shop, hui, das wird wie Weihnachten!).

Liebe Grüße! Katharina

18 Gedanken zu “Kürbisfladen mit Datteln und Feta

  1. Also Deine Familie muss sich ja richtig freuen, wenn sie vom Angeln kommt und mit so einem schön gedeckten und belegten Tisch empfangen wird. Sehr stimmungsvoll!
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  2. Mhmm, das klingt ja interessant!
    Ich mag diese orientalischen Gewürze auch total gerne. Kurkuma und Kreuzkümmel liegen bei mir auch hoch im Kurs.

    Aber so toll wie du das wieder arrangiert hast, schmeckt das sicher nochmal so gut!

    Ich schicke dir Sonnenstrahlen aus dem Süden – der Herbst hat gerade erst angefangen, da muss noch mehr Sonne kommen ;).
    LG Vera

  3. njam, das gibts bei uns morgen auch, nur unexotisch und statt den datteln speck – tirolerisch sozusagen 😉

    darf man schon gratulieren oder bist du noch „jung“ 😉 ?

    lg uli

    • Hallo Petra,

      freut mich, dass die Federn Dir gefallen, aber sie sahen bei Euch auf dem Blog schon so zauberhaft aus 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

  4. Wieder mal ein Gaumenschmaus!
    Seit ich deine Spargelsuppe entdeckt habe, hab ich fast alle deine Rezepte nachgekocht und was soll ich sagen? Ich glaube wir haben (zumindest was das Essen angeht) denselben Geschmack =)
    Liebste Grüße
    Larissa

    • Hallo Larissa,

      das ist ja toll, dass wir den gleichen Geschmack haben, ich freue mich immer über ein so liebes Feedback, weil ich ja immer nur von meinem Geschmack ausgehen kann und mich dann frage, ob das, was ich koche, überhaupt jemand runter bekommt! Offensichtlich schon :). Also dann würde ich sagen bist Du das nächste Mal dran, ein Rezept zu schicken, ich probiere es dann auch auf jeden Fall aus!

      Liebe Grüße

      Katharina

  5. Liebe Katharina,
    seit 11 Monaten habe ich dieses Rezept auf meiner Pinterest-Wand. Heute habe ich die Fladen endlich mal nachgebacken. Sie sind ooooberlecker! Werde sie sicherlich öfter machen 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Hallo Jenny,

      wie schön, dass es Dir geschmeckt hat! Wenn ich Kommentare zu meinen Rezepten lese, halte ich immer kurz die Luft an, weil ich befürchte, dass jemand sowas sagt wie „bäh, das kann ja keiner essen“! Deshalb freuen mich so liebe Worte wie von Dir umso mehr 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.