Schau doch mal hier vorbei

DIY – Tischdeko für Ostern: upcycling Blumenvasen aus Flaschen

*Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Blanchet

Eigentlich wollte ich euch nur meine bemalten upcycling Vasen aus kleinen Weinflaschen von Blanchet zeigen, die meine Tischdeko zum Osterfrühstück sein werden. Dann habe ich ich mich aber dermaßen in das Brunchthema reingesteigert, dass immer mehr Essen auf den Tisch gewandert ist und ich noch Brötchen und Kuchen besorgt und sogar kleine Blätterteigteilchen gebacken habe (kleiner Tipp: nie auf leeren Magen Essen fotografieren).  Es wäre viel zu schade gewesen, den hübsch gedeckten Tisch nach dem Fotografieren einfach wieder aufzuräumen, deshalb haben wir zum Abendessen festlich gefrühstückt und leckeren Roséwein von Blanchet dazu getrunken. Das müsst ihr auch mal probieren, da fühlt man sich ein kleines bisschen wie Pippi Langstrumpf.

DIY Anleitung für selbstgemachte upcycling Vasen aus Weinflaschen in Pastellfarben als Tischdeko zu Ostern

Als Inspiration für meine Vasen dienten mir die wunderschön bemalten Holzeier mit Folkloremotiven, die man immer mal auf dem Flohmarkt findet. Wisst ihr, welche ich meine? Die Vasen sind der Farbklecks auf einem für meine Verhältnisse extrem schlicht dekorierten Tisch. So ist wenigstens endlich mal genug Platz für das Essen 😉 .

DIY Anleitung für selbstgemachte upcycling Vasen aus Weinflaschen in Pastellfarben als Tischdeko zu Ostern

DIY Anleitung für selbstgemachte upcycling Vasen aus Weinflaschen in Pastellfarben als Tischdeko zu Ostern

Die Blätterteigteilchen muss ich euch noch schnell zeigen, weil sie super schnell gehen und perfekt zum Osterfrühstück passen. Ich habe fertigen Blätterteig in Quadrate geschnitten, mit Schmand bestrichen (mit etwas Pfeffer, Salz und Zitronensaft) und mit kleinen Tomaten, Avocado und Frühlingszwiebeln belegt. Im Ofen bei 200 Grad 10-15 Minuten backen und anschließend Räucherlachs darauf geben. Achso, Kresse kam später auch noch darauf. Meine Freundin Nadine, die die Meisterin der kleinen Blätterteigdingelchen ist, wäre stolz auf mich 🙂 .

DIY – Anleitung für die upcycling Vasen

DIY Anleitung für selbstgemachte upcycling Vasen aus Weinflaschen in Pastellfarben als Tischdeko zu Ostern

Ihr braucht:

  • kleine Blanchet-Weinflaschen
  • matte Pastellfarben, die auf Glas haften (z.B. von La Pajarita oder Rayher)
  • Acrylfarbe
  • dünne Pinsel

So wirds gemacht:

Zuerst entfernt ihr von den leeren Flaschen das Etikett (Kleberückstände entfernt man am allerbesten mit einem Schmutzradierer aus der Drogerie – vergesst Nagellackentferner!). Anschließend bemalt ihr die Flaschen mit den Pastellfarben und lasst sie gut trocknen. Danach könnt ihr die Flaschen mit Acrylfarben bemalen. Der Blumenkranz und das Osterei fielen mir richtig leicht, aber ich hatte beim Schriftzug „frohe Ostern“ zu knabbern, da ich ja null handlettering Talent habe. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Farbe zum Schluss mit Klarlack zum Fixieren besprühen.

DIY Anleitung für selbstgemachte upcycling Vasen aus Weinflaschen in Pastellfarben als Tischdeko zu Ostern

Da das Brunchthema nun abgehakt ist, werde ich meine Familie an Ostern zum Mittagessen einladen. Jetzt brauche ich nur noch eine Idee, was ich kochen könnte! Feiert ihr Ostern auch mit der ganzen Familie oder haltet ihr das eher kleiner?

Alles Liebe!

Katharina

5 Kommentare

  1. Sagen zu können, „die Blumen und das Ei fielen mir richtig leicht“, finde ich als leider nicht nur Handletteringuntalentierte, schon schwer beeindruckend. So wunderhübsch!! da werde ich wohl nächste Woche nochmal Farbe kaufen gehen und dann das Töchting anstellen, die im Gegensatz zu mir ganz großes Talent hat. Hat wohl einfach ein paar Generationen übersprungen 😉
    Wir feiern Ostern mit allen Hausbewohnern, die an Ostern da sind. Ich glaube, 4 Familien. Mit Brunch und Suchen und allem drum und dran. Mal sehn, was das Wetterchen sagt.
    Liebe Grüße,
    Dörte

  2. Tisch: schön, Blätterteigteilchen: appetitlich, abendliche Frühstücksorgie: super Idee…… u n d die Vasenflaschen: wow! Wie kann irgendjemand so viel Geduld aufbringen, diese kleinteiligen Motive auf den doch eher schwierigen Untergrund zu malen? Ich hätte schon nach dem halben Kranz die Flasche gereizt in die Ecke geworfen. Und ich halte mich durchaus für einen geduldigen Menschen. (Wenn du mal jemand brauchst, der einen Berg völlig verwirrter Fäden aufdröselt, melde dich.)
    Jedenfalls sind die Flaschen ganz toll geworden und passen hervorragend zur restlichen Deko und in deine/eure Wohnung.
    Weiterhin vergnügliche Vorosterzeit und liebe Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.