Schau doch mal hier vorbei

DIY – Ableger in upcycling Gläsern verschenken

Ich wollte schon mit “dieses Jahr ist alles anders” beginnen, aber es ist ja schon das zweite Osterfest, bei dem wir auf vieles verzichten müssen. Ich will hier aber nicht rumjammern, sondern lieber ein wenig Freude bereiten mit kleinen DIY Geschenken, für die man nicht einkaufen gehen muss. Die upcycling Gläser habe ich mit Ablegern gefüllt, denn eine kleine Pilea Pflanze ist bei meinen Freunden heiß begehrt :).

Kleine last minute DIY upcycling Geschenke mit Pilea Ablegern in Einmachgläsern, für die man nicht einkaufen gehen muss und alles zu Hause hat

Für diese kleinen Aufmerksamkeiten in den DIY upcycling Gläsern habt ihr bestimmt alles zu Hause!

Warum nicht mal Ableger verschenken?

Ich gebe ja zu, dass ein paar Frühblüher zu Ostern in den Gläsern schon passender gewesen wären, aber Pflanzenfreunde freuen sich ganz bestimmt über den Ableger einer Pflanze (vor allem wenn man keinen Garten hat, um die Zwiebelpflanzen im Herbst einzupflanzen). Mein Ziel ist es, nichts einzukaufen, sondern kleine Geschenke und Dekoideen mit Dingen umzusetzen, die ich zu Hause habe.

Kleine last minute DIY upcycling Geschenke mit Pilea Ablegern in Einmachgläsern, für die man nicht einkaufen gehen muss und alles zu Hause hat

Ihr braucht:

  • Einmachgläser (alternativ Blechdosen)
  • Farbe (Kreidefarbe, Acrylfarbe, Glasmalfarbe…)
  • Pinsel
  • Buchstabenaufkleber (alternativ Buchstabenstempel oder eine schöne Handschrift)
  • Kordel (Lederband, Juteschnur, Geschenkband…)
  • Blumenerde und kleine Seine als Drainage
  • Ableger (alternativ für Gartenbesitzer Gemüsepflanzen aus eigenem Anbau oder Kräuter…)

Die Gläser mit Farbe anmalen und trocknen lassen. Anschließend die Ableger einpflanzen. Dazu als erstes eine 1-2 cm dicke Schicht Kieselsteine einfüllen und dann den Ableger mit Erde einpflanzen. Zum Schluss das Glas mit Kordel und Buchstabenaufklebern verzieren.

Kleine last minute DIY upcycling Geschenke mit Pilea Ablegern in Einmachgläsern, für die man nicht einkaufen gehen muss und alles zu Hause hat

Ich freue mich, dass ich mit den kleinen Gläsern anderen eine kleine Freude vor die Tür stellen kann und meine Ableger ein neues zu Hause haben. Wenn meine Tomatenpflanzen groß genug sind, werde ich wieder ein paar Geschenke verteilen :).

Machts euch schön! Katharina

2 Kommentare

  1. Hallo Katharina,
    Das ist eine super Idee mit den Gläsern. Ich habe jede Menge leere Gurkengläser gesammelt die ich mit Acrylfarbe bemalen werde um sie zum ansähen zu benutzen.
    LG Moni

  2. Hallo Katharina,
    endlich eine sinnvolle Idee, was man mit den Gläsern tun kann, die man im Keller stehen hat und dann ist es auch noch so einfach zu machen! Die Gläser eignen sich ausgezeichnet für Sukkulenten und sehen damit bestimmt wunderbar aus. Man kann zum Beispiel Kopfstecklinge von zu lang gewordenen Pflanzen dort einpflanzen und ihnen dadurch ein zweites Leben schenken – genau wie den Gläsern auch. Gerade als Geschenk sind Sukkulenten immer eine gute Wahl, da sie so pflegeleicht und deshalb für jeden geeignet sind.
    Liebe Grüße,
    Saskia von Pasiora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.