Wenn es Winter wird

Nein, nicht bei Christian Morgenstern, bei mir zu Hause natürlich. Ich bin letztens gefragt worden, ob ich die Farbkombi Türkis und Grün auch an Weihnachten beibehalte. Ich habe versucht, mal mit einer etwas gedeckteren Variante in Petrol und dunklen Grüntonen zu dekorieren. Herausgekommen ist eine ziemlich wilde Mischung mit Gold, Grau und Pink…

Ich bin mir noch nicht sicher, ob es mir nicht zu unruhig ist, aber das muss jetzt ein Weilchen so bleiben, weil ich ab morgen alle Hände voll zu tun haben werde für den Leelah loves Adventskalender, den ich für Euch vorbereite!

Im Kontrast zum vielen Bunt auf der Couch habe ich das Sideboard in Weiß und Silber dekoriert, was mir aber irgendwie zu schlicht ist – ich weiß, mir kann man es aber auch nicht Recht machen!

Die Papiergirlande habe ich aus Butterbrotpapier gebastelt. Dafür schneidet man pro Kugel 6 Kreise aus (man kann alle 6 Lagen übereinander legen beim schneiden). Dann näht man mit der Nähmaschine darüber und lässt zwischen den Kugeln etwa 5 cm Platz. Zum Schluss auseinander falten und aufhängen.

Die Windlichter sind aus Butterbrottüten. Ich habe den Boden der Tüten abgeschnitten und danach die Tüten mehrmals längs gefaltet. Dann schneidet man  Dreiecke und andere Formen aus den Kanten heraus. Nach dem Auffalten kann man die Tüte dann über ein Windlicht stülpen.

So, und für alle, denen Christian Morgenstern jetzt nicht mehr aus dem Kopf geht:

Wenn es Winter wird

Der See hat eine Haut bekommen,
so dass man fast drauf gehen kann,
und kommt ein großer Fisch geschwommen,
so stößt er mit der Nase an.
Und nimmst du einen Kieselstein
und wirfst ihn drauf, so macht es klirr
und titscher – titscher – titscher – dirr . . .
Heißa, du lustiger Kieselstein!
Er zwitschert wie ein Vögelein
und tut als wie ein Schwälblein fliegen –
doch endlich bleibt mein Kieselstein
ganz weit, ganz weit auf dem See draußen liegen.

Da kommen die Fische haufenweis
und schaun durch das klare Fenster von Eis
und denken, der Stein wär etwas zum Essen;
doch sosehr sie die Nase ans Eis auch pressen,
das Eis ist zu dick, das Eis ist zu alt,
sie machen sich nur die Nasen kalt.
Aber bald, aber bald
werden wir selbst auf eignen Sohlen
hinausgehn können und den Stein wiederholen.

Christian Morgenstern
(1871 – 1914)

Liebe Grüße und bis morgen zum Adventskalender! Eure Katharina

5 Gedanken zu “Wenn es Winter wird

  1. Hallo,
    ich bin ganz neu in der virtuellen Wohnwelt unterwegs und finds hier so schön bei dir,daß ich dich jetzt einfach öfter besuche:-).
    Liebe Grüße aus der Nacht.Alex

  2. Hach..sag mal – hast du deine Kissenhüllen eigentlich auch selbst gemacht? Ich bin nämlich gerad auf der Suche nach verschiedenfarbenen, bunten Kissenhüllen für meine „neue“ 60er Jahre Couch in blau… So tolle wie deine habe ich allerdings noch nirgendwo gefunden:-)

    • Hallo Kathy,

      die Kissenhüllen habe ich ausnahmsweise mal nicht selbst gemacht, sie haben sich so im Laufe der Zeit angesammelt. Bei Strauss Innovation finde ich immer ganz schöne, vielleicht hast Du ja ein Geschäft in der Nähe…

      Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.