Geschenke, Geschenke

Gestern war ein richtig schöner Tag mit meiner Familie, das Essen war lecker und wir haben uns Nachmittags alle auf die Couch verkrümelt und es uns gemütlich gemacht. Heute habe ich mal „Inventur“ gemacht und mir unsere Geschenke angesehen. Hier kommen ein paar Fotos von den schönsten Geschenken dieses Jahr – einige haben wir verschenkt, andere bekommen.

Ich fange gleich mal mit dem absoluten Volltreffer-Geschenk an: la petite boutique

Eine Boutique für unsere Tochter, in der sie verkaufen und verkleiden spielen kann! Mein Mann hat sie für unsere Tochter gebaut…

Sogar einen Verkaufstresen mit Vitrine gibt es! Jetzt fehlt nur noch ein großer Spiegel zum Anprobieren.

Dieses tolle Oberteil hat mir meine Schwester genäht!

Den Gutschein habe ich als Klappkarte gebastelt und verschenkt. Es macht mir wahnsinnig viel Spaß, Räume aus Katalogbildern zusammen zu stellen!

Über diese Schalen von Lisa habe ich mich ganz besonders gefreut! Nicht nur, dass sie immer meinen Blog liest, sie probiert auch ganz viele der Bastelideen aus! Gegen diese wunderschönen Schüsseln mit Koi Karpfen und chinesischem Drachen sehen meine kleinen Schälchen aber ganz schön alt aus! Vielen, vielen Dank nochmal dafür, ich weiß so viel Mühe auf jeden Fall zu schätzen!

Noch ein wundervolles Geschenk! Meine Freundin Julia hat mir diesen niedlichen Eichhörnchen Nussknacker geschenkt – ich liebe Eichhörnchen, das hat sie sich gemerkt, vielen Dank dafür!

Mein Mann hat mir eine Reise nach Estland geschenkt! Dazu hat er ein kleines Heft gebastelt mit Sehenswürdigkeiten und Bildern vom Hotel, ich freu mich ja schon soooo! (Eigentlich wollte ich ihm eine Reise schenken aber da ist er mir zuvor gekommen!

Fast hätte ich es vergessen: Meine Mutter hat von mir ein Einrichtungsbuch bekommen, aber nicht irgendeines! Ich habe im Sommer schon eine Fotosession bei meinen Eltern gemacht und daraus ein Fotobuch zusammengestellt. Das Cover habe ich dafür entworfen! Sie hat sich riesig gefreut!

Was habt Ihr denn dieses Jahr schönes verschenkt oder geschenkt bekommen? Ich bin immer so neugierig und würde mich über Eure Antworten freuen! Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag für Euch!

Liebe Grüße Katharina

7 Gedanken zu “Geschenke, Geschenke

  1. liebe katharina,

    ich wünsche Dir, wenn auch etwas spät, schöne Weihnachten. das sind ja wirklich tolle geschenke, das eichhörnchen ist besonders süss. ich brauchte kürzlich einen neuen, habe aber so ein 08/15 teil, sehr schade, wenn es doch auch soooo hübsche gibt.
    ich habe eine sofortbildkamera bekommen, sozusagen ein nachfolger von polaroid, ich freue mich schon sehr auf die schnappschüsse, auch wenn der preis pro bild recht unvernünftig ist, spass macht es bestimmt.

    ich wünsche dir noch schöne tage und freue mich immer von dir zu lesen!
    liebe grüsse, claudia

  2. Na bumm – deiner Kleinen gehts gut! Das ist ja der absolute Mädchentraum 🙂 Für mich lag eine tolle Handytasche in NEON (!) unterm Baum und eine selbstgebaute Leuchte, die der von Muuto sehr ähnlich sieht 🙂 Liebe Grüße, Annie

  3. Hello, oh, das ist aber schön, dass ich jetzt im internet bin. Es ist sooo toll mein neues zuhause. Ich freue mich so das ich nun bei dir wohnen darf!! Und gib mir nur immer viele nüsse zu essen ,nicht das ich so dünn und kraftlos werde. Ach so, ich soll dich von meiner verschenkerin fragen, wie du die socken fandest?blöd, gell?!?! Hihi, eichhörnchen wie ich, sind eben viel hübscher, als socken. So, nun muss ich wieder nüsse knacken…

    • Hallo liebes Eichhörnchen!

      Oh, ich habe total vergessen, mich für die supertollen Socken zu bedanken! Das liegt einfach daran, dass ich sie SOFORT angezogen habe und seitdem damit durch das Haus stiefele, sogar an Weihnachten hatte ich sie zu meinem Rock an! Vielen Dank nochmal dafür! Frag doch mal bitte die Verschenkerin, ob sie sie selbst gestrickt hat? Dann platze ICH nämlich vor Neid, ich will auch stricken können, menno!!! Darauf knack ich ´ne Nuss! Liebe Grüße

    • Hallo Frau Giraffenhals,

      ich wollte meinem Mann eine Reise nach New York schenken, aber das heben wir uns noch ein wenig auf (ich brächte es nicht über´s Herz, mehr als drei Nächte von meinen Kindern getrennt zu sein, da warte ich noch, bis sie größer sind!)

      Liebe Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.