Schau doch mal hier vorbei

DIY – runde Bodenkissen mit Ledergriff

Habt ihr euch gewundert, warum mein Blog plötzlich ein wenig anders aussieht? Zusammen mit der Agentur meines Mannes wurde das Layout etwas frischer gemacht (das Foto von dem Holzhintergrund hatte ich 2011 im Urlaub geknipst – höchste Zeit also für Veränderung!). Mir gefällt das Ergebnis richtig gut, vor allem, weil nun endlich mal ältere Beiträge die Chance haben, gesehen zu werden. Ihr findet eine Auswahl von Beiträgen aus dem Archiv nun auf der rechten Seite. Zwar war ich damals fotografisch bei Weitem noch nicht so fit wie heute, aber vielleicht findet ihr doch die Eine oder Andere Anregung. Ich muss hier noch ein riesiges DANKESCHÖN an die Schittigs loswerden, die mir das alles so toll umgesetzt haben (mein Job dabei beschränkte sich auf Kaffee trinken und „Oooooh“ sagen ;)). Da eine passende Überleitung nun völlig an den Haaren herbeigezogen wäre, versuche ich es erst gar nicht und zeige euch gleich meine neuen, selbst genähten Bodenkissen!

Anleitung für selbstgemachte DIY Bodenkissen aus Polsterstoff mit Ledergriffen als schnell genähte Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Auch wenn das Wetter momentan ja wirklich traumhaft ist, bereite ich mich mental schon auf kalte Herbstabende vor (na ja, vorbereiten klingt viel zu hart, in Wahrheit FREUE ich mich schon drauf 😉 ). Die Bodenkissen sind zum Rumlümmeln, Lesen, Zeitschriften durchforsten und was man sonst noch gemütliches im Herbst macht.

Anleitung für selbstgemachte DIY Bodenkissen aus Polsterstoff mit Ledergriffen als schnell genähte Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Der Bezug der Bodenkissen ist nicht abnehmbar, aber der Stoff ist so robust, dass man die Kissen auch mal mit einem Schwamm reinigen kann.

DIY – runde Bodenkissen mit Ledergriff

Anleitung für selbstgemachte DIY Bodenkissen aus Polsterstoff mit Ledergriffen als schnell genähte Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Ihr braucht (pro Kissen):

  • 50 cm dicker Polsterstoff (mindestens 100 cm breit)
  • ein Rest Leder
  • zwei überziehbare Knöpfe
  • Füllmaterial
  • Schere
  • Stift
  • Nadel und reißfesten Faden
  • Nähmaschine

So wirds gemacht:

Schneidet zwei Kreise mit 50 cm Durchmesser zu (ich habe dafür ein Tablett auf einem Stück Packpapier abgezeichnet). Aus dem Leder schneidet ihr einen Streifen mit den Maßen 18 x 2,5 cm zu. Legt beide Kreise mit der rechten Seite aufeinander und legt den Griff dazwischen wie auf dem Foto.

Dann näht ihr einmal rundherum. Denkt daran, einen handbreiten Spalt zum Wenden zu lassen. Wendet das Kissen (und bügelt die Nähte auseinander, das sieht ordentlicher aus). Nun füllt ihr das Kissen mit dem Füllmaterial. Nehmt nicht zu wenig, sodass es schön dick ist und man bequem darauf sitzt. Schließt den Spalt mit Nadel und Faden mit der Hand.

Zum Schluss bezieht ihr die Knöpfe nach Packungsanweisung mit einem Rest Polsterstoff und näht die Knöpfe in der Mitte des Kissens fest (einen oben, einen unten).

Anleitung für selbstgemachte DIY Bodenkissen aus Polsterstoff mit Ledergriffen als schnell genähte Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Ich weiß, im Oktober soll man das „W-Wort“ noch vermeiden, aber vielleicht nähe ich noch ein, zwei Kissen als Geschenk zu W… (ihr wisst schon 😉 ).

Liebe Grüße! Katharina

11 Kommentare

  1. WOW, die sehen ja toll aus 😀 Und a voll liebe Idee für W-Geschenke *gg*

    Würd i mir auch gleich nähen, aber da ich aus Platzmangel keine Nähmaschine besitze, wird das wohl nix 😉

    Lg Sonja

  2. Mir gefällt das neue Layout! Und die Kissen sind auch super. Die eignen sich auch toll als Geschenk, oder? Hast du Lust damit bei unserem neuen Wettbwerb „Mach mal ein Geschenk“ teilzunehmen? Dort hast du die Chance oder einen Gutschein in Höhe von 250 Euro zur individuellen Gestaltung einer Fototapete bei ERFURT JuicyWalls, einen Gutschein in Höhe von 150 Euro für den Paulmann Licht-Shop, ein Ladungssicherungs-Set von Conacord oder verschiedene Geschenk-Sets von MOTIP DUPLI zu gewinnen! Mehr Infos findest du hier: https://www.mach-mal.de/wettbewerb/23/wettbewerb-mach-mal-ein-geschenk Liebe Grüße, Kathreen von „Mach mal“

  3. Die Kissen sind so toll geworden, ich würde dir am lIebsten eins abkaufen, es liegt wohl auch an dem schönen und robusten Stoff das sie so edel aussehen. Das Senfgelb würde super zu meinen neuen Sofakissen passen und unser alter Bodensack ist inzwischen so durch das er dringend ersetzt werden muss.
    Viele Grüße Kathrin
    PS Das Bloglayout mit den neuen Icons gefällt mir auch sehr

  4. Hey,
    danke für die tolle Anleitung.
    Ich werde mich am Wochenende mal daran versuchen und uns auch zwei solcher Kissen nähen.Mit 2 kleinen Kindern verbringt man doch sehr viel Zeit auf dem Boden, da sind die Kissen echt prima geeignet und sehen auch noch gut aus. 🙂

    Dein Blog sieht übrigends sehr schön aus! Das mit den Archiv-Bildern gefällt mir sehr gut!

    Gruß Martina

  5. Liebe Katharina,
    eine tolle Idee. Die Sitzkissen könnte ich mir super als Weihnachtsgeschenke für meine Nichten vorstellen. Kommt auf jeden Fall auf die Todo-Liste. Ich habe nur eine Frage: Was meinst Du mit 50 cm „dicken “ Polsterstoff? Ich hoffe, die Frage ist nicht zu blöd und würde mich über eine Antwort freuen.
    LG, Birgit

    1. Hallo Birgit,

      oh, da habe ich mich falsch ausgedrückt, es muss natürlich „50 cm dicken Polsterstoffs“ heißen – was so ein s manchmal ausmacht :)! Ich ändere das gleich, danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße

      Katharina

      1. Oder wenn man es nicht ganz so schwülstig ausdrücken will: dickeR Polsterstoff – also ich manchmal, tz, tz, tz, … 🙂

  6. Ohaaa die Kissen sehen so schön aus!
    Ich denke, ich werde sie in eckig nachnähen, da dass besser zum Rest bei mir passt!
    Danke für die tolle Anleitung 🙂

    Liebe Grüße
    Lunaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.