Kleine Weihnachtsgeschenke selber machen: DIY Geschirrhandtücher bestempeln

Am Wochenende habe ich mit meiner Freundin einen kleinen DIY Nachmittag gemacht. Unsere Kinder waren zusammen bei einem Kindernachmittag und wir haben die Zeit genutzt, ein paar Geschirrhandtücher zu bestempeln und nebenbei eine Runde zu quatschen. Es war mal richtig schön, nicht immer alleine im Atelier vor mich hin zu werkeln, das wollen wir jetzt auf jeden Fall öfter machen :).

DIY Weihnachtsgeschenke selber machen mit Geschirrhandtüchern und Stempeln als Geschenk zu Weihnachten

DIY Weihnachtsgeschenke selber machen mit Geschirrhandtüchern und Stempeln als Geschenk zu Weihnachten

Ihr braucht:

  • weiße Geschirrhandtücher (ich habe welche aus Leinen im 10er Pack bei ebay gekauft)
  • Schablonen und Stempel
  • Textilfarbe und Textilstempelkissen
  • Pinsel
  • wer den Fransenlook mag: Fransenborte

Da braucht es ja gar keine große Anleitung: Stempel raus, Farbe raus und loslegen ;). Zum Schluss wird die Farbe durch bügeln fixiert.

DIY Weihnachtsgeschenke selber machen mit Geschirrhandtüchern und Stempeln als Geschenk zu Weihnachten

Auf dieses Handtuch hat meine Freundin mit Buchstabenstempeln das Rezept für Matcha-Plätzchen gestempelt (die ich gleich gebacken habe, das klang so lecker). Dazu möchte sie eine Dose mit den fertigen Plätzchen verschenken.

DIY Weihnachtsgeschenke selber machen mit Geschirrhandtüchern und Stempeln als Geschenk zu Weihnachten

Ich habe letztens in einem Dekoladen hübsche Kochlöffel besorgt und verschenke sie zusammen mit den Geschirrhandtüchern.

Das war´s auch schon an diesem grauen Montag, ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren und ihr ruft mal bei eurer Freundin an, was sie die nächsten Tage abends so vor hat – Zeit miteinander zu verbringen ist ja das Schönste im Advent :).

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

DIY – glitzernder Samtbeutel und Giveaway

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Gestern habe ich mir mal einen Tag Urlaub genommen (gar nicht so leicht als Selbstständige, das einfach so zu entschieden) und war mit meiner Mutter beim Weihnachtsbummel. Unglaublich, welche Energie meine Mutter beim Shoppen an den Tag legt, wenn ich schon längst erschöpft in einem Café sitze :). Aber schön war´s und wir haben endlich mal wieder länger Zeit miteinander verbracht, das kommt in der Vorweihnachtszeit ja ganz oft zu kurz. Da ich die letzten Wochen recht eingespannt war, werde ich dieses Jahr nicht so richtig dazu kommen, Weihnachtsgeschenke selber zu machen. Aber ein paar Kleinigkeiten für liebe Menschen werde ich doch machen.

DIY selbst gemachter Samtbeutel mit Pailetten als kleine Kosmetiktasche und Geschenk Verpackung für Kosmetik

Ich bin von Weleda gefragt worden, ob mir ein schönes Geschenk einfällt, das die eigene Ausstrahlung unterstreicht und da ist mir diese kleine Beuteltasche aus Samt eingefallen, die nicht nur eine schöne Geschenkverpackung für Kosmetikprodukte ist, sondern auch mal abends als kleines Glitzerdingelchen am Handgelenk baumeln kann.

DIY selbst gemachter Samtbeutel mit Pailetten als kleine Kosmetiktasche und Geschenk Verpackung für Kosmetik

Als Füllung habe ich mir Produkte aus der Nachtkerzen Pflegeserie ausgesucht (ich kann hier jetzt nicht schreiben, für wen das Geschenk gedacht ist ;)). Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon die Sanddorn Handcreme an Freundinnen verschenkt habe, das ist immer ein kleines Universalgeschenk, mit dem man nichts falsch machen kann. Wenn ihr aber genau das richtige Pflegeprodukt finden wollt, schaut mal beim Geschenkeberater von Weleda vorbei!

DIY Beutel Tasche aus Samt mit Pailletten als selbst gemachte Geschenk Verpackung für eine liebe Freundin mit Produkten von Weleda befüllt

Hier kommt die Anleitung, allerdings eine Anmerkung vorweg: Ihr solltet den Stoff unbedingt vor dem Nähen mit Pailletten besticken, denn hinterher sitzt ihr bis abends um elf auf der Couch, weil ihr immer wieder die Rückseite des Beutels mit genäht habt – aber gut, dass ich es ausprobiert habe :P.

Ihr braucht:

  • Samtstoff
  • Futterstoff
  • Samtband oder Kordel
  • Stift
  • Nähgarn
  • Nähnadel
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Pailletten oder Schmucksteine (dann auch noch Schmucksteinkleber, z.B. von Folia)
  • Lineal

So wird´s gemacht:

Zeichnet euch auf Karton oder Papier eine Vorlage. Ein Rechteck mit den Maßen 36 x 21 cm und ein Kreis mit einem Radius von 6,6 cm. Übertragt beides auf den Samtstoff und auf den Futterstoff und schneidet die Teile zu.

Da der Samtstoff stark ausfranst, habe ich die Teile mit einem Zickstackstick versäubert und dann rechts auf rechts zum Tunnel genäht. Oben lasst ihr 4 cm offen.

DIY Beutel Tasche aus Samt mit Pailletten als selbst gemachte Geschenk Verpackung für eine liebe Freundin mit Produkten von Weleda befüllt

JETZT solltet ihr den Tunnel besticken ;).

Anschließend näht ihr den runden Boden an die Tasche und an den Tunnel aus Futterstoff.

Nun dreht ihr den Samtbeutel auf rechts, der Futterbeutel (Futterbeutel 🙂 🙂 🙂 ) bleibt so wie ihr ihn genäht habt. Steckt den Beutel aus Futterstoff in den Samtbeutel. Die Stelle, an der ihr die Beutel offen gelassen habt, schlagt ihr 1 cm ein und steckt sie genau aufeinander.

Näht mit einem Zickzackstich beide Beutel am oberen Rand und mit einem normalen Stich die beiden Öffnungen aneinander.

Dreht den Beutel auf links, schlagt oben erst einen knappen Zentimeter um und dann nochmal 2-3 cm für den Tunnel. Steckt alles mit Nadeln fest und näht dann fest.

Dreht zum Schluss den Beutel wieder um und fädelt mit einer Sicherheitsnadel die Kordel ein.

DIY Beutel Tasche aus Samt mit Pailletten als selbst gemachte Geschenk Verpackung für eine liebe Freundin mit Produkten von Weleda befüllt

Anleitung für einen selbst gemachten DIY Beutel aus Samt mit Pailetten und Gewinnspiel mit Produkten von Weleda

Weil ihr euch jetzt so tapfer die Anleitung durchgelesen habt, könnt ihr ein Pflegeset von Weleda bestehend aus einer Handcreme, Augen- und Lippenpflege sowie dem Duft „Jardin de Vie onagre“ gewinnen. Obendrauf packe ich noch Stoff, Borte und Pailetten, damit ihr so eine Beuteltasche für Jemand ganz besonderes selber machen könnt!

Hinterlasst hier bis zum 18.12.2016 einen Kommentar und schon seid ihr im Lostopf! Die Gewinnerin/ der Gewinner wird von mir schriftlich benachrichtigt und das Set wird ruck zuck versandt, damit ihr noch rechtzeitig vor Weihnachten loslegen könnt!

Anleitung für einen selbst gemachten DIY Beutel aus Samt mit Pailetten und Gewinnspiel mit Produkten von Weleda

Ich wünsche euch ein ganz zauberhaftes Adventswochenende mit gant viel Zeit für eure Lieben!

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Die flow Geschenke­verpackstation

Heute morgen bin ich frisch und frohen Mutes nach Frankfurt gefahren, um der Geschenkeverpackstation des flow Magazins einen Besuch abzustatten. Verabredet war ich mit meiner liebsten Bloggerkollegin Julia, um noch ein paar Geschenke zu besorgen, die wir dann gemeinsam verpacken können. Als ich mich endlich durch den fiesen Frankfurter Verkehr gekämpft hatte, waren mehrere Telefonate zwischen uns nötig, um die Lage des Stands ausfindig zu machen. „Direkt vor Promod, Katharina!!!“ klang es irgendwann recht ungläubig, dass jemand wirklich zu doof sein könnte, ein bestimmtes Geschäft zu finden! „Ich STEHE vor Promod, da ist nichts!“ entgegnete ich zum dritten Mal. Bis mich dieses unangenehme, kriechende Gefühl beschlich, das man manchmal in Träumen hat, wenn man zur Prüfung in Raum X antritt, aber da keiner ist: ICH WAR IM FALSCHEN EINKAUFSZENTRUM! Also wieder rein ins Auto und rüber gedüst zum Skyline Plaza, wo wir uns dann endlich gefunden haben. Mensch Leute, sowas kann aber auch nur mir passieren!

Bilder von der Flow Geschnkeverpackstation im Frankfurter Skyline Plaza

An dem Stand könnt Ihr auch noch morgen Eure Geschenke kostenlos verpacken und eine Ausgabe der flow bekommt Ihr von den netten Mädels am Stand auch noch geschenkt!

Dank Julia bekommt Ihr nun einen seltenen Schnappschuss des Kamerascheuen Bloggerweibchens (also mir) zu sehen :).

Bilder von der flow Geschenkeverpackstation im Skyline Plaza in Frankfurt

Und hier noch ein Bild mit einer unserer Blogleserinnen Manila (bitte entschuldige, falls ich Deinen Namen falsch schreibe!!!), die extra für Julia und mich herkommen ist! Am liebsten hätten wir ALLE ihre verpackten Geschenke mit nach Hause genommen, weil sich darin Dekolieblinge vom feinsten befunden haben. Du hast mich sehr inspiriert :).

Bilder von der flow Geschenkeverpackstation im Skyline Plaza in Frankfurt

Falls Ihr Euch jetzt denkt: OOOOCH SCHAAADEEE, verpasst: Ihr könnt auch morgen noch Eure Geschenke kostenlos verpacken und bekommt von den lieben Mädels am Stand sogar noch eine flow-Ausgabe geschenkt. Aber dran denken: SKYLINE PLAZA, nicht MyZeil :P!

Ich werde nach einer richtig anstrengenden Woche in genau 3 Minuten im Schlabberlook auf der Couch liegen und mich bis Sonntag nicht wegbewegen. Die Tür wird höchstens für den Nikolaus aufgemacht!

Habt ein aufregendes Wochenende (oder auch nicht, ist auch mal schön!)

Katharina

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Geschenkverpackung

Um es gleich vorweg zu nehmen: in den verpackten Schachteln befinden sich natürlich noch keine echten Geschenke, ich hab noch nicht mal den Hauch einer Ahnung, was ich meinen Lieben dieses Jahr zu Weihnachten schenken soll (meine Kinder haben doch einfach schon alles, aber ich kann ja schlecht Socken verschenken, nur weil wir davon immer zu wenig haben!). Irgendeinen Einstieg brauchte ich ja, um Euch zur Geschenkpapierstation des FLOW-Magazins einzuladen, bei der ich mitmachen werde! Ich hätte mich ja schlecht hinstellen und mit einem Arm voller Geschenkpapierrollen fotografieren können (na toll, wie schön, dass ich JETZT darauf komme!).

DIY Geschenke verpacken mit natürlichen Farben und Packpapier in Schwarz und roten Accessoires

Normalerweise würde ich schwören, dass ich rot nicht ausstehen kann und schon gar nicht als Weihnachtsdeko! Aber dieses Jahr bin ich durch die rot karierten Kissen im Wohnzimmer ganz wild darauf, vor allem in Kombination mit Naturfarben!

DIY Geschenke verpacken mit natürlichen Farben und Packpapier in Schwarz und roten Accessoires

Und hier kommen die Infos für die FLOW-Geschenkpapierstation, wo Ihr Eure Geschenke in zauberhaftem Papier verpacken könnt:

Flow Geschenkpapierstation

Ich werde am 04.12. vormittags in Frankfurt im Skyline Plaza sein und meine tatkräftige Hilfe beim Verpacken anbieten (die Geschenke müsst Ihr selber mitbringen ;)). Vielleicht sehen wir uns ja da?

DIY Geschenke verpacken mit natürlichen Farben und Packpapier in Schwarz und roten Accessoires

Ich werde jetzt meine Buntstifte, die Kiste mit Wasserbomben und meinen Locher wieder auspacken und mir Gedanken über die Weihnachtsgeschenke machen! Bis Freitag, wäre schön, wenn wir uns in Frankfurt treffen!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Anhänger mit Trockenblumen

Bo-ho-ho liebe Freunde an diesem Montagmorgen. Obwohl eine furchtbar vollgepackte Woche vor mir liegt, habe ich dennoch eine bomben Laune und hoffe, Euch damit anstecken zu können (wenn nicht, probiert es mal mit diesem Lied, es läuft bei mir gerade in voller Lautstärke im Hintergrund :)). Heute zeige ich Euch putziges DIY Anhänger im Boho Look, für die ich kleine Schnapsflaschen und Fläschchen von einem Vitaminpräparat benutzt habe (ja, da drängt sich ein Zusammenhang zwischen beiden Substanzen geradezu auf  – nach zwei Schnäppschen brauche ich wirklich eine Kur ;)).

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Seit ich für mein Buch einen Kranz mit Trockenblumen gemacht habe, stehe ich wirklich total darauf! Die Farben sind so wundervoll leuchtend und mir fallen so unglaublich viele Dinge damit ein, dass ich jetzt sogar Strohblumen im Garten angepflanzt habe.

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Man braucht:

  • kleine Flaschen aus Glas oder Plastik
  • Reste Leder oder Kunstleder, zur Not auch dicken Filz
  • Trockenblumen (Strandflieder oder Schleierkraut, Hauptsache kleine Blüten oder nur die Blätter von großen Blüten)
  • ein Stück Draht
  • Zange
  • Schere
  • eine Nadel
  • Textilkleber oder guten Kraftkleber
  • Lederbänder oder Kordel

So wird´s gemacht:

Aus dem Leder eine Manschette in der Länge des Flaschenhalses zuschneiden, die bündig abschließt. Mit Kraftkleber am Flaschenhals festkleben. Einen Kreis aus Leder ausschneiden, der genau auf die Öffnung der Flasche passt. Mit der Nadel zwei Löcher wie bei einem Knopf in den Kreis stechen. Ein Stück Draht zur Schlaufe formen und durch die Löcher fädeln. Auf der Rückseite verknoten und den Draht etwas kürzen.

Die Flasche mit Trockenblumen füllen und den Deckel darauf kleben und eine Kordel oder ein Lederband durchfädeln.

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Einen Anhänger hatte ich letzte Woche zu einem Kleid an und wurde ständig angesprochen (vielleicht war es auch nur Mitleid für die Frau mit der Schnapsflasche um den Hals!). Als Trio hängen sie jetzt ganz lässig im Schlafzimmer als Deko an der Wand…

Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in die neue Woche und ein wenig Hippie-Feeling im Herzen!

Alles Liebe! Katharina

(PS: Ich weiß auch schon, von wem der erste Kommentar hierzu kommt, Jenny – bitteschön :))

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Weihnachtsvorbereitungen

Ich bin wieder zurück von meiner kleinen Auszeit in Köln bei meiner Schwester. Hach, das war mal richtig schön: Auto fahren im Regen, Bummeln im Regen und über den Weihnachtsmarkt schlendern, natürlich auch im Regen. Aber immerhin haben wir beide jetzt einen neuen Schirm, denn den haben wir uns als erstes gekauft beim Shoppen.

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten

Gestern Abend haben wir dann unseren Weihnachtsbaum gekauft, wer hätte das gedacht, im Regen! Aber das war die schnellste Aktion, die wir in Sachen Tannenbaum je hingelegt haben: Auf den Platz marschiert, schnurstracks auf den ersten Baum zugesteuert, und noch bevor die Kinder die riesige Matschpfütze ausprobieren konnten, war der Baum auch schon im Auto! Er ist etwas größer als die von mir beabsichtigten 1,40 m, aber drei Meter sind ja auch nicht sooo viel höher :). Jetzt steht der Baum aus Platzgründen nicht auf der Galerie, sondern mitten im Wohnzimmer, was meine komplette Tischdeko farblich über den Haufen wirft und mein Baumschmuckangebot sowieso.

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Heute habe ich dann so langsam begonnen, die Geschenke einzupacken, farblich passend zu meinen Christbaumkugeln, die dieses Jahr im Schrank bleiben werden. Und dabei habe ich sooo lange nach schönem Geschenkpapier in Pastellfarben gesucht, keines gefunden und deshalb mit meinem Mann welches selber entworfen! Ein wirklich schönes Gemeinschaftsprojekt, realisiert bei einer halben Flasche selbst gemachtem Eierlikör (einer kleinen). Das Papier gibt es ab sofort in unserem Shop…

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Für die Girlande mit den Kugeln habe ich Styroporkugeln mit Mod Podge bestrichen, in Seidenpapier gewickelt und auf eine Schnur gefädelt. Die Origami Tannenbäumchen wollte ich gestern noch ratz fatz falten, habe aber schon bei Schritt zwei der Anleitung kapituliert. Dann kam mein unschlagbares „Maaaaatiiiiin, kannst Du mir mal kurz helfen, Du versteht doch so Anleitungen immer so toll!“ und das Ende vom Lied war, dass ich mich auf die Couch verkrümelt und fern gesehen habe, während mein Mann Tannenbäumchen gefaltet hat. Als er fertig war kam von mir ein sehr undankbares „Oh, schön, aber leider nichts für den Blog, das kriegt ja keiner hin!“. Darauf bekam mein Mann ein leicht nervöses Zucken um die Augen und hat mir zu verstehen gegeben, dass ich gefälligst die Bäume auf dem Blog zu zeigen habe, da er sonst das Internet kappen würde! Also bitte in den Kommentaren die Bäume lobend erwähnen, wenn Euch der Fortbestand dieses Blogs (und meiner Ehe :P) am Herzen liegt!

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Die Schleifen aus Papier habe ich nach dieser Vorlage bei pinterest angefertigt und dann noch die Federn des Geschenkpapieres als Geschenkanhänger ausgeschnitten und auf Pappe geklebt.

Dekoideen und Geschenkverpackung mit Geschenkpapier mit grafischen Mustern in Grau und Pastell Rosa im Ethn Look von vintagewonderland

Dekoideen und Geschenkverpackung mit Geschenkpapier mit grafischen Mustern in Grau und Pastell Rosa im Ethn Look von vintagewonderland

Ich wünsche Euch ein schönes letztes Adventswochenende mit Momenten der Ruhe und Entspannung, ich lass mich hier auch überhaupt nicht stressen (was vielleicht auch etwas dem Eierlikör geschuldet ist).

Alles Liebe! Katharina

Geschenkpapier: vintagewonderland

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Fotoalbum und Bilder vom Workshop

Gestern fand der zweite Workshop zum Thema „Fotogeschenke basteln“* bei mir im Atelier statt. Wir haben pünktlich um 18.30 Uhr los gelegt, gebastelt, gequatscht und gefuttert und ehe wir uns versehen haben, war es halb zwölf! Wir waren eine so herrlich kreative Runde, dass wir ganz die Zeit vergessen haben.

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk

Damit Ihr auch was davon habt, habe ich heute die Anleitung für ein einfaches Fotoalbum für Euch, das immer ein tolles Weihnachtsgeschenk für liebe Menschen ist (und es ist soo schnell gemacht :)).

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk

Ihr braucht:

  • je nach Format 1-2 Bögen Graupappe
  • hübsches Papier für den Einband
  • Papier für die Seiten
  • Schere oder Cutter
  • Kleber
  • Lochzange
  • Buchbinderringe
  • Auf Wunsch Ösen + Ösenzange
  • Kleber
  • Lineal
  • Stift
  • Aufkleber, Washi Tape und alles Mögliche zum Verzieren der Seiten

Zunächst einmal überlegt Ihr Euch das Format für Eurer Album. DIN A5 quer finde ich ganz schön, dann kann man auch weiße A4 Bögen einfach halbieren für die Seiten. Schneidet die Graupappe zwei Mal zu und Papier mit etwa 2 cm Zugabe. Das Papier wird auf die Graupappe geklebt, dann die Ecken schräg abgeschnitten und die Kanten auf der Rückseite verklebt. Ein Stück Papier in der Größe der Graupappe wird dann auf die Rückseite geklebt und verdeckt die Kanten.

Dann schneidet Ihr noch so viele Seiten zu, wie Ihr braucht und locht alle Seiten und die Deckel. Ich habe die Löcher noch mit Ösen versehen. Zum Schluss nur noch alle Seiten und die Deckel mit den Buchbinderringen binden (es gibt sie in verschiedenen Stärken je nach Dicke des Albums).

Dann kommt der schönste Teil, der uns im Workshop riesen Spaß gemacht hat: das Verzieren der Seiten – wollt Ihr mal schauen?

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk und Bilder vom DIY Workshop bei Leelah loves im Atelier in Aschaffenburg

Außer den Fotoalben haben wir noch Weihnachtskarten mit Fotos gemacht und Kühlschrankmagnete!

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk und Bilder vom DIY Workshop bei Leelah loves im Atelier in Aschaffenburg

Für die Magnete habe ich ein Foto von Federn genommen, diese ausgeschnitten und auf Graupappe geklebt und hinten mit einem selbstklebenden Magneten versehen. Die Kanten habe ich mit kupferfarbenem Lackstift bemalt. Ich habe heute noch mal einen Schwung Magnete gemacht, weil die wirklich jeder gebrauchen kann und sie ein tolles kleines Mitbringsel sind, oder?

Ich frage mich gerade, wie wir so produktiv sein konnten, obwohl wir uns die ganze Zeit gegenseitig Fotos gezeigt und Geschichten aus Südafrika, Malaysia und vom Bauernhof (das war meine :P) dazu erzählt haben! Vielen Dank Mädels für diesen inspirierenden Abend mit spannenden Begegnungen!

Vielleicht konnte ich Euch dazu anregen, auch endlich mal die Bilder von der verstaubten Festplatte zu holen, in Erinnerungen zu schwelgen und ein Fotoalbum zu basteln!

Und am Ende hat man beim Blättern im Album auf der Couch das wohlige Gefühl:

DIY Foto Workshop bei Leelah loves in Aschaffenburg

Ich wünsche Euch ein gemütliches Wochenende! Katharina

*Der Workshop entstand in Zusammenarbeit mit dem Online Fotoservice pixum, der die Teilnehmer mit Gutscheinen für die Entwicklung ihrer Bilder unterstützt hat – vielen Dank dafür, auch für den schnellen Versand!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Geschenke selber machen (3): Jetzt muss es schnell gehen

Viel Zeit bleibt nicht mehr, um ein paar persönliche Geschenke für Weihnachten selber zu machen. Bevor ich mir nochmal das Getümmel in der Stadt antue, setze ich mich lieber zu Hause gemütlich mit Tee und Plätzchen hin und bastele ein paar Kleinigkeiten. Heute zeige ich Euch ein paar Geschenke, die ratz fatz gemacht sind!

Der niedliche Folklorerock ist aus einem ganz alten Oilily-Stoff genäht (ich steh einfach auf bunte Kindersachen).

Kinderrock (in einer Stunde fertig)

Man schneidet ein Stück Stoff zurecht, dessen Breite der 1,5-fache Hüftumfang des Kindes beträgt (einfach eine gut sitzende Hose ausmessen). Die Länge kann man an einem fertigen Rock ausmessen, hinzu kommen noch 7 cm Nahtzugabe! (Ich habe den Rock von innen mit Jerseystoff gefüttert, dann ist er im Winter etwas wärmer. Dazu einfach das Rechteck des Oberstoffes nochmal aus Jersey zuschneiden und hinten auf den Stoff legen.).

Die untere Kante des Stoffes umsäumen. Die obere Kante mit Zickzackstich oder der Overlockmaschine versäubern, dann umschlagen und einen Tunnel nähen, sodass ein etwa 2 cm breiter Gummi durch passt. Auf Wunsch an der unteren Naht ein Stück Spitzen- oder Bommelborte annähen.

Den Rock in der Breite auf links falten und die Seitennaht schließen, dabei den Bereich des Tunnels aussparen, da muss ja noch der Gummi durch. Die Seitennaht ebenfalls versäubern. Den Gummi durch den Tunnel ziehen und raffen, sodass der Rock oben etwa die gleiche Weite hat wie eine Hose des Kindes. Den Gummi zusammen nähen und die Öffnungen des Tunnels mit der Hand schließen.

Die liebe Vera hat mich hier auf die Idee gebracht, für meinen Mann eine Kindle Hülle zu nähen.

Bestickte Kindle-Hülle (in 1,5 Stunden fertig)

Aus Kunstleder oder Filz (Leder geht schwer zu besticken) zwei Rechtecke mit den Maßen 14 x 18,5 cm zuschneiden. Mit Stickgarn das gewünschte Muster einsticken (ich hätte gerne noch „ex libris“ eingestickt, was aber an meiner Sauklaue beim Sticken scheiterte). Zum Schluss die drei Ränder mit einem Zierstich einfassen (das hält schon sehr gut).

Duftkerzen in Dosen (in 1 Stunde fertig, wenn man dabei keine Sauerei mit dem Wachs macht und hinterher die Küche schrubben muss!)

Wie man Kerzen gießt, habe ich letztes Jahr hier schon gezeigt (hach, das war einer meiner ersten Posts!). Dieses Jahr habe ich zu den Kerzenresten noch jede Menge naturreines Orangenöl (z.B. von Dm) gegeben.

Holzbrett (in 1,5 Stunden fertig)

Das Holzbrett habe ich mir eigentlich selbst geschenkt, weil ich die ganze Zeit schon mal ein hübsches Brett haben wollte, dass man in der Küche als Deko stehenlassen kann. Dafür braucht man ein Reststück von einer Küchenarbeitsplatte oder man fragt mal im Baumarkt nach Resten. Ich habe stabverleimtes Holz gehabt, Nussbaum wäre natürlich die hochwertige Variante, dafür verbiegt sich das verleimte Holz nicht bei Nässe.

Jetzt muss man nur noch einen netten Vater (Freund, Mann, Nachbar, Gönner) haben, der einem nichts abschlagen kann und mal schnell das Brett in die gewünschte Form sägt. Dann bohrt man ein Loch für die Aufhängung hinein und schmirgelt in Fleißarbeit das Brett mit einem feinen (180er) Schleifpapier, bis es Butterweich ist und keine spitzen Kanten mehr hat. Wer will, kann es noch mit etwas Speiseöl einreiben, dann kommt die Farbe des Holzes besser raus. Noch ein Lederband dran – schon fertig!

Ich hoffe, ich habe Euch noch ein paar Last-Minute-Anregungen geben können! Auf mich wartet jetzt nur noch der angenehmste Teil vor Weihnachten: Am Wochenende werde ich nur noch den Baum schmücken und Geschenke einpacken und dann kann Weihnachten kommen!

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Was flauschiges zur Geburt

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinem frühlingsfrischen Wohnzimmer! Ich habe beim lesen jedem Einzelnen von Euch die Freude über die Sonne angemerkt! Das haben wir uns aber auch verdient! Heute gibt es mal nichts Dekoratives für die Wohnung, sondern ein Geschenk für Babys zur Geburt zum selber nähen! Aber so ein winzig kleines Baby, das auf der Couch liegt ist ja an sich schon wahnsinnig dekorativ, oder :)?

In meinem Bekanntenkreis hat mal wieder Jemand ein Baby bekommen. Nicht nur, dass ich jedes Mal total sentimental werde, ich setze mich auch immer sofort an die Nähmaschine! Seit ich selbst Kinder habe, bekommt jeder von mir zur Geburt einen selbst genähten Pucksack geschenkt. Ich finde, dass es nichts Gemütlicheres für kleine Würmchen gibt, weil sie so geborgen darin liegen und mit den Beinchen strampeln können (oh je, ich werde schon wieder ganz rührselig, gleich fange ich noch von winzig kleinen Fingerchen und diesem unbeschreiblich tollen Geruch an!).

So ein Pucksack ist wirklich ein tolles Geschenk und eigentlich gar nicht schwer zu nähen! Wer sich nicht so recht ran traut – keine Angst, ich erkläre heute mal alles ganz langsam mit Bildern und das Schnittmuster gibt es weiter unten zum download! Man braucht:

  • 50 cm Oberstoff, ich nehme immer sehr gerne Jersey, aber Baumwolle ist auch gut
  • 50 cm Stoff als warmes Futter (ich nehme Teddyfell aus Baumwolle, man kann aber für eine dünnere Variante auch dicken Jersey nehmen, auf jeden Fall was ohne Kunstfaser)
  • 25 cm Bündchenstoff

Für den Außensack zwei Teile aus dem Oberstoff schneiden. Dann rechts auf rechts legen und ab der Seite ein Mal außen rum nähen (die ober Kante bleibt offen), sodass man einen Sack erhält. Das gleiche mit den Futterstoff für den Innensack machen, aber beim Zusammennähen an der Rundung unten einen handbreiten Spalt zum Wenden lassen.

Das Schnittmuster für das Bündchen auf den Bündchenstoff legen und ausscheiden. Anschließend die beiden schmalen Kanten zusammenführen und mit einem Zickzackstich einen Schlauch nähen. Anschließend den Schlauch in der Mitte falten.

Jetzt legt man alle Teile ineinander zum Nähen. Dabei geht man so vor: Der Innensack bleibt genau so liegen, wie man ihn zusammengenäht hat. Den Außensack wendet man, sodass die rechten Seiten nach außen zeigen. Dann legt man ihn in den Innensack hinein.

Zwischen diese beiden Lagen kommt nun das Bünchen, und zwar mit der offenen Kante nach oben. Das Ganze sieht dann so aus:

Beim Feststecken darauf achten, dass die Seitennähte aufeinander liegen. Anschließend werden alle vier Lagen mit einem Zickzackstich zusammen genäht. Dabei müssen Ober- und Futterstoff ganz locker auf der Nähmaschine liegen, aber das Bündchen muss während des Nähens straff gezogen werden! Danach wendet man den Sack durch die Öffnung im Innensack und näht diese anschließend zu.

Das Schnittmuster für den Pucksack gibt es hier

Das Schnittmuster in 100% Größe ausdrucken, die einzelnen Teile ausschneiden und die jeweils gleichen Buchstaben aneinander kleben.

Ich werde jetzt gleich meinen Begrüßungsbesuch tätigen und mal ganz unauffällig am Baby schnuppern!

Einen schönen Tag für Euch! Liebe Grüße Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Heute bin ich etwas später mit meinem Post, weil ich noch so wahnsinnig viel zu tun hatte, bevor ich gleich zu meiner besten Freundin fahre! Bis morgen! Ohne Kinder! Was für ein unglaublicher Luxus, ich werde in den nächsten 24 Stunden bummeln, ins Theater gehen, Essen gehen, ohne Unterbrechung schlafen und sicher ganz lecker und in Ruhe frühstücken.

Natürlich möchte ich meiner Freundin auch eine kleine Freude machen! Sie hat ein absolutes faible für selbstgemachte Leckereien – Marmeladen, Chutneys, Gebackenes usw. Ich weiß, dass sie sehr gerne mal Sachen von sich auf einem Markt verkaufen würde, sich aber noch nicht so recht traut (sorry für´s Ausplaudern ;)).

Da ich aber wirklich von ihrem Können überzeugt bin, habe ich ihr eine Start-up-box gebastelt mit allem, was man für die ersten selbstgemachten Dinge braucht. Wer mich schon ein wenig kennt weiß, dass ich Geschenke und Kleinigkeiten in Kisten liebe (zu sehen hier und hier).

Man braucht nur eine alte Kiste und ein Motto, unter dem man viele Kleinigkeiten zusammenfasst! Solche Kisten haben wir uns in der Mädelsclique schon mit 15 immer geschenkt.

In der Kiste befinden sich außerdem noch selbstklebende Etiketten als Preisschilder und ein Notizbuch für Ideen oder Rezepte (Die Lebensmittelfarbe in Pulverform habe ich endlich für meine Macarons aufgetrieben und ich habe meiner Freundin auch gleich welche mitgebracht).

Was würde Euch denn als Motto für eine Box einfallen? Vielleicht können wir hier ein ein paar Ideen vorstellen als Anregung! Dieses Wochenende wäre vielleicht die „Der Tag danach-Box“ für Fasching praktisch mit Aspirin, Gesichtsmaske und Energydrink…

Ein schönes Wochenende für Euch, treibt´s nicht zu wild (oder erst recht) 🙂

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Geschenke, Geschenke

Gestern war ein richtig schöner Tag mit meiner Familie, das Essen war lecker und wir haben uns Nachmittags alle auf die Couch verkrümelt und es uns gemütlich gemacht. Heute habe ich mal „Inventur“ gemacht und mir unsere Geschenke angesehen. Hier kommen ein paar Fotos von den schönsten Geschenken dieses Jahr – einige haben wir verschenkt, andere bekommen.

Ich fange gleich mal mit dem absoluten Volltreffer-Geschenk an: la petite boutique

Eine Boutique für unsere Tochter, in der sie verkaufen und verkleiden spielen kann! Mein Mann hat sie für unsere Tochter gebaut…

Sogar einen Verkaufstresen mit Vitrine gibt es! Jetzt fehlt nur noch ein großer Spiegel zum Anprobieren.

Dieses tolle Oberteil hat mir meine Schwester genäht!

Den Gutschein habe ich als Klappkarte gebastelt und verschenkt. Es macht mir wahnsinnig viel Spaß, Räume aus Katalogbildern zusammen zu stellen!

Über diese Schalen von Lisa habe ich mich ganz besonders gefreut! Nicht nur, dass sie immer meinen Blog liest, sie probiert auch ganz viele der Bastelideen aus! Gegen diese wunderschönen Schüsseln mit Koi Karpfen und chinesischem Drachen sehen meine kleinen Schälchen aber ganz schön alt aus! Vielen, vielen Dank nochmal dafür, ich weiß so viel Mühe auf jeden Fall zu schätzen!

Noch ein wundervolles Geschenk! Meine Freundin Julia hat mir diesen niedlichen Eichhörnchen Nussknacker geschenkt – ich liebe Eichhörnchen, das hat sie sich gemerkt, vielen Dank dafür!

Mein Mann hat mir eine Reise nach Estland geschenkt! Dazu hat er ein kleines Heft gebastelt mit Sehenswürdigkeiten und Bildern vom Hotel, ich freu mich ja schon soooo! (Eigentlich wollte ich ihm eine Reise schenken aber da ist er mir zuvor gekommen!

Fast hätte ich es vergessen: Meine Mutter hat von mir ein Einrichtungsbuch bekommen, aber nicht irgendeines! Ich habe im Sommer schon eine Fotosession bei meinen Eltern gemacht und daraus ein Fotobuch zusammengestellt. Das Cover habe ich dafür entworfen! Sie hat sich riesig gefreut!

Was habt Ihr denn dieses Jahr schönes verschenkt oder geschenkt bekommen? Ich bin immer so neugierig und würde mich über Eure Antworten freuen! Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag für Euch!

Liebe Grüße Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...