Schau doch mal hier vorbei

DIY – Adventskalender Häuser aus Papiertüten

Als Inspiration taugt der Adventskalender dieses Jahr leider nicht mehr, da wir immerhin ja schon das zweite Türchen geöffnet haben. Trotzdem mag ich ihn euch gerne zeigen, weil ich ihn wirklich ganz niedlich finde :), vielleicht ist das ja eine Idee für nächstes Jahr!

Anleitung für einen selbst gebastelten DIY Adventskalender mit Häusern aus Papiertüten und Packpapier als Weihnachtsdeko für die Adventszeit

Ihr wisst ja, dass ich kleine Häuser in allen Variationen liebe! Die Tüten gehen gleichzeitig als Weihnachtsdeko auf dem Sideboard durch, so schön stehen sie da nebeneinander.

Anleitung für einen selbst gebastelten DIY Adventskalender mit Häusern aus Papiertüten und Packpapier als Weihnachtsdeko für die Adventszeit

Ihr braucht:

  • Packpapier (ich habe Braun und Senfgelb benutzt)
  • Kreidefarbe
  • Pinsel
  • Schere
  • Klebstoff
  • Kreidestift/ Marker in in Weiß

So wird´s gemacht:

Aus dem Packpapier habe ich unterschiedlich große Tüten gebastelt. Einige der Tüten habe ich mit Kreidefarbe angemalt. Dann kommt der schönste Teil: die Tüten mit weißem Marker anmalen! Es hat wirklich richtig Spaß gemacht, die kleinen Häuser auf die Tüten zu malen!

Anleitung für einen selbst gebastelten DIY Adventskalender mit Häusern aus Papiertüten und Packpapier als Weihnachtsdeko für die Adventszeit

Die Halterung habe ich auch selbst gebaut! Dafür habe ich einfach Streifen aus Balsaholz, die ich noch übrig hatte, zusammengeleimt.

Ihr braucht:

  • 2 Streifen Balsaholz, 1 m lang, 3,5 cm breit und 0,5 cm dick
  • 1 streifen Balsaholz, 1 m lang, 3,5 cm breit und 1 cm dick

Das dickere Holz hinlegen, einen Streifen oben mit Holzleim aufkleben und einen am Rand vorne (hinten ist die Leiste dann etwas höher als vorne). Das Ganze mit Klebeband fixieren, bis es getrocknet ist (mindestens 30 Minuten).

Anleitung für einen selbst gebastelten DIY Adventskalender mit Häusern aus Papiertüten und Packpapier als Weihnachtsdeko für die Adventszeit

Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventswoche!

Alles Liebe! Katharina

10 Kommentare

  1. Hallo Leelah, danke für die Inspiration die duubringst. DU macht einfach wunderschöne Sachen 🙂 Ich war mir sicher dast du Puppenhauser in kleiner Kinder Koffern und Playmobil gebastelt hast aber ich kann die nich mehr finden, Habe ich mir verirrt?

    Schöne Grüsse, Malin

    1. Hallo Malin,

      nein das war nicht ich mit den Puppenhäusern, aber die Idee klingt zauberhaft 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

  2. Hallo Katharina,

    magst du mir kurz erklären, wie du die Häuser gebastelt hast?
    Ich finde die Idee super und da der Herbst kommt, kann man langsam an den Adventskalender denken.
    Dieses Jahr möchte ich gern einen Kalender für die ganze Familie basteln, der mit Ideen zum gemeinsamen Verweilen, Backen, Dekorieren… einlädt.

    Liebe Grüße,
    Magali

    1. Hallo Magali,

      was möchtest du denn noch erklärt bekommen? Ich habe doch eine ausführliche Anleitung gezeigt, ist noch was unklar?

      Liebe Grüße

      Katharina

  3. Du zeigst leider nur die fertigen Tüten,aber wo werden sie zusammen geklebt und werden die Dachspitzen nur nach hinten gefaltet? Und die Größe wäre auch wichtig,da die Häuschen ja in den Ständer passen sollen.
    Wäre super wenn du noch detailliertere Fotos zeigen könntest, von der Rückseite vielleicht?
    LG gela

    1. Hallo Gela,

      tut mir leid, mehr Fotos habe ich nicht, aber es ist ja auch mehr eine Inspiration. Die Tüten kann ja jeder anpassen wie er mag… 🙂

  4. Der Kalender ist wunderschön. Würde ihn gerne für meine Kids machen. Hast du zufällig noch mehr Fotos von den einzelnen Tüten, sozusagen als Malvorlage?
    Würde mich über eine Mail von dir sehr freuen.
    Mfg, Nicole

  5. Hallo Katharina.
    Das ist eine so schöne Idee! Wird dieses Jahr direkt mal nachgebastelt. 😍
    Ich frage mich nur, wo ich senfgelbes Packpapier herbekomme…hab ich
    noch nie irgendwo gesehen, Naja, zur Not kauf ich einfach senfgelbe Farbe! ☺️

    Viele Grüße Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.