Schau doch mal hier vorbei

Grillgut: Zander-Burger mit Nektarinen-Apfel-Ketchup

Heute habe ich ein leckeres Einmachrezept für Euch! Ich liebe Chutneys und süß-saure Saucen mit Früchten in Kombination mit Fisch (und seit ich wieder feste Nahrung zu mir nehmen kann, noch viel mehr!). Deshalb habe ich einen sommerlich leichten Burger mit Zanderfilet kreiert, der frisch vom Grill am besten schmeckt!

Mmmh, gegrillter Zander mit Grillgemüse und Rettichsprossen, das nenn´ ich mal Grillgut deluxe!

Aprikosen-Apfel-Ketchup

Man braucht (für 3-4 Flaschen á 500 ml):

  • 900 g Nektarinen (geschält und entsteint gewogen)
  • 500 g Äpfel (z. B. Braeburn)
  • 3 Zwiebeln
  • 200 g Zucker
  • 250-300 ml Obstessig
  • 200 ml Wasser
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1-2 Chilischoten
  • Salz

Nektarinen, Äpfel und Zwiebeln klein schneiden und in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs halbieren und zusammen mit dem Zucker, dem Essig, der fein gehackten Chilischote und dem Wasser  aufkochen. Etwa 15 min. einköcheln lassen bis alles Obst und die Zwiebeln weich sind. Salzen und gegebenenfalls mit etwas Zucker und Essig nachwürzen, bis der Geschmack süß-sauer ist (kann ruhig etwas kräftiger sein, der Geschmack vergeht noch etwas nach dem Abkühlen). In auskochte Gläser füllen und diese auf den Kopf stellen. Jetzt ist das Ketchup etwa 1 Jahr haltbar.

Vielleicht wäre das ja was für´s Wochenende? Aber bei 36 Grad habe nicht mal ich mehr Lust, den Grill anzuschmeißen! Was Ihr auch vorhabt, ich wünsche Euch ein wundervolles Sommerwochenende!!!

Liebe Grüße Katharina

4 Kommentare

  1. das sieht sehr lecker aus und ist auch eine tolle Idee, so einen Fischburger zu machen. erinnert mich an die leckeren Balik Ekmek (Fischbrötchen) aus Istanbul.

    aber müsste es nicht Nektarinen-Apfel-Chutney heißen? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.