DIY Terrassen makeover – vorher/ nachher (Teil 2)

Heute kann ich euch endlich den zweiten Teil unserer DIY Terrassen Verschönerung zeigen! Teil 1 mit der Vorgeschichte sowie die Anleitung für die selbstgemachten Betonfliesen findet ihr hier und hier. Ich bin gerade so aufgeregt beim Schreiben, weil die Verwandlung der Ecke noch krasser ist als auf der anderen Seite und ich mich nicht entschieden kann, welche Bilder ich zeigen soll. Also zeige ich euch einfach ALLE Bilder 😉 .

DIY und Dekoideen für die Garten Terrasse im Boho Look mit upcycling Sitzbänken aus Terrassenholz und vorher nachher Bildern des makeovers

Weiterlesen

weiterlesen...

Unser Terrassen makeover – vorher/ nachher (Teil 1)

Seit ich selbst einen Garten habe weiß ich, dass darin nicht nur Arbeit (puuh, teilweise echt harte Arbeit) steckt, sondern ganz einfach auch Erfahrung. Ich habe ein paar Jahre gebraucht, bis ich nicht nur liebevoll Beete angelegt und Blumen gepflanzt habe, sondern meinen Garten auch kannte: Wie wandert in Laufe des Tages überhaupt die Sonne? Wo sind die Erdbeeren in den letzten Jahren am besten gewachsen und was geht mir immer wieder ein? Deshalb gab es bei uns auch Ecken, mit denen ich einfach nichts anfangen konnte, weil ich sie nicht verstanden habe. Und da sind wir schon beim leidigen Thema Holzdeck! Aber bevor ihr euch mein Gejammer anhören müsst, zeige ich euch als kleinen Ansporn ein nachher-Foto (ok, ich zeige nur zuerst das schöne Foto, damit es die Leser in der Vorschau nicht abschreckt 😉 .

DIY Inspiration für ein Terrassen makeover in Schattenlage mit vorher nachher Bildern und Tipps für Schattenpflanzen

Weiterlesen

weiterlesen...

DIY – Betonplatten upcycling für den Garten

Yieppieh, wir sind endlich fertig mit der leidigen Holzdeck-weg-Aktion, die uns die letzten sechs Wochen auf Trab gehalten hat! Da wir auch noch ein paar DIY-Projekte verwirklicht haben, ging das alles natürlich nicht so schnell voran wie ich mir das gewünscht hätte. Aber egal, wir sind fertig und ich kann euch nach und nach zeigen, was wir gemacht haben! Den Anfang macht heute ein upcycling Projekt: aus hässlichen Waschbetonplatten habe ich schicke Gehwegplatten für den Garten gemacht. Und weil es sooo viel Spaß gemacht hat, auch gleich noch einen „Teppich“ aus Betonsteinen!

DIY Anleitung für selbstgemachte upcycling Betonfliesen im marokkanischen Look mit Betonfarbe und Waschbetonplatten als dekorative Gehwegplatten für den Garten

Weiterlesen

weiterlesen...

DIY – Pflanzkübel als Sichtschutz für den Balkon

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinen Balkon, ich kann es gar nicht abwarten, nach dem Regenwetter diese Woche endlich wieder alle Kissen unter der Plastikhaube hervorzuholen! Wie versprochen zeige ich euch heute noch die andere Seite mit meinen selbst gebauten Pflanzkübeln aus Holzresten! Bei uns im Garten ist gerade schweres Chaos angesagt, da wir unser Holzdeck abgebaut haben. Es war einfach immer rutschig und JEDER in meiner Familie ist darauf schon ausgerutscht. Nun haben wir eine Menge Holz übrig, das noch super in Schuss ist und zu schade zum Verfeuern wäre!

Anleitung für einfache, selbst gebaute upcycling Pflanzkübel aus Holz Resten als Sichtschutz für den Balkon mit Gräsern bepflanzt

Weiterlesen

weiterlesen...

DIY – Tisch im Achat Look

Nach den Osterferien hat uns nun wieder der Alltag im Griff und ich hatte endlich Zeit, ein Projekt umzusetzen, für das sämtliche Materialien schon seit Wochen bereit liegen! Okee, ich geb´s zu, ich  hatte einfach keine Lust! Kennt ihr das, wenn ihr ein Projekt auf dem Tisch habt, alles bereit liegt und ihr eigentlich voll Lust auf das Ergebnis habt, euch aber einfach nicht aufraffen könnt, anzufangen? Ich habe da einen Trick, mit dem ich mich immer selbst überliste: ich lege alle Zutaten super schön arrangiert auf den Tisch. Das liebe ich auch immer in Kochsendungen, wo die Zutaten fein gehackt in Schüsselchen bereit liegen, da möchte man doch am liebsten sofort loslegen, oder? Also mich packt es dann immer 😉 . Aber zurück zu meinem Tisch, den ich jetzt schon liebe, weil er so wunderbar bohoesque (hui, Wortkreation) aussieht.

DIY Anleitung für einen selbst gemachten Tisch im Boho Look mit Achat Stein Dekor in Blau mit Fototransfer Technik als Deko Möbel für das Wohnzimmer im vintage Look

Weiterlesen

weiterlesen...

Noch ein Flur-makeover (vorher/nachher)

*die Wandfarbe in diesem Beitrag wurde mir von Farrow & Ball zur Verfügung gestellt

So, jetzt muss ich mal ein wenig ausholen, da ihr euch sicher fragt „Wie viele Flure hat die Frau eigentlich?“. Na, irgendwas muss ja den West- mit dem Ostflügel verbinden (hö, hö, kleiner alberner Spaß, weil die Sonne so schön scheint)! Also: da unser Grundstück Richtung Norden ausgerichtet ist (harte Zeiten, man nimmt, was man kriegt 😉 ), hatte unsere Architektin damals die wirklich geniale Idee, den Hauseingang in den ersten Stock zu verlegen, damit der offene Wohnraum oben durch das Lichtband auf der Galerie immer genug Licht hat, während die Schlafräume unten durch die Fenster zwar auch genug Licht haben, aber der Flur sehr dunkel ist. Die Haustüre unten haben wir eingebaut, damit man unten eben auch raus kann. Wie das aber so war am Ende des Geldes beim Hausbau, haben wir die günstigste Tür da reingekloppt, die wir gefunden haben. Jetzt bin ich endlich auf die Idee gekommen, das Türblatt durch Glas austauschen zu lassen, das hat keine 20 Minuten gedauert! Und weil es so schnell ging und noch dazu um acht Uhr morgens stattfand, habe ich kein vorher-Foto ohne Glasscheibe, aber gruselig war der Flur trotzdem:

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Weiterlesen

weiterlesen...

Aus alt mach neu: DIY Servietten färben und verzieren

Als ich mich Anfang der Woche durch mein chaotisches Atelier durchgekämpft und aufgeräumt habe, sind mir wieder tausend Dinge in die Hände gefallen, aus denen ich schon längst mal was machen wollte und ich habe mir einmal mehr geschworen, kein neues Material mehr zu kaufen! Allein mit meinen Papiervorräten könnte ich eine ganze Grundschule versorgen. So, ab jetzt wird „abgearbeitet“, was da ist! Den Anfang mache ich mit den unzähligen weißen Stoffservietten, die ich auf dem Flohmarkt gekauft habe (haben ja nur 10 Cent pro Stück gekostet und  – schwupps – gekauft und gehortet (für den Fall, dass ich irgendwann mal ein Restaurant aufmache oder warum?)

DIY upcycling aus alten Stoffservietten, Textilfarbe und Borte werden stylishe Servietten in Herbstfarben als Deko für den Tisch im vintage Look

So sehen die fleckigen weißen Servietten nun aus: edles Grau mit bunten Spitzenborten, das macht doch auf dem Tisch schon einiges her :).

DIY upcycling aus alten Stoffservietten, Textilfarbe und Borte werden stylishe Servietten in Herbstfarben als Deko für den Tisch im vintage Look

DIY upcycling aus alten Stoffservietten mit Textilfarbe und Spitzenborte als Tischdeko für den Herbst im Boho vintage Look

Ihr braucht: 

  • Weiße Stoffservietten (mal bei eurer Mutter im hintersten Wäscheschrank-Eck schauen ;))
  • Textilfarbe in Grau für die Waschmaschine
  • 500 g Salz
  • Spitzenborte (keine Kunstfaser)
  • Farben für die Borte, ich habe einen Beerenton genommen
  • Nähmaschine

So wird´s gemacht:

Die Servietten in der Maschine nach Packungsanweisung färben. Die Borte habe ich im Topf gefärbt, weil mir das zu wenig für eine ganze Waschmaschine war. Nach dem Trocknen die Borte an zwei Seiten der Stoffservietten nähen.

DIY upcycling aus alten Stoffservietten mit Textilfarbe und Spitzenborte als Tischdeko für den Herbst im Boho vintage Look

Die gelbe Spitzenborte habe ich mit Curcuma gefärbt! Dazu einen Esslöffel Curcuma (gibt´s günstig im Asialaden) mit 2 EL Salz und einem halben Liter Wasser in einen Topf geben und die Borte im heißen Wasser etwa 45 Minuten färben. Zum Schluss habe ich noch 100 ml Essig dazu gegeben, um die Farbe zu fixieren. Alles gut auswaschen! Wer aussehen möchte, als hätte er sich die Hände komplett mit Henna tätowiert so wie ich, benutzt dabei keine Handschuhe :P.

DIY upcycling aus alten Stoffservietten mit Textilfarbe und Spitzenborte als Tischdeko für den Herbst im Boho vintage Look

Um die Servietten habe ich zum Schluss Garn gewickelt und eine Trockenblume dazu gesteckt. Am Wochenende zeige ich euch eine komplette Tischdeko mit den Servietten, da feiere ich nämlich ein wenig :).

Viel Spaß beim Färben!

Katharina

 

weiterlesen...

DIY – Inspiration: upcycling Kinderkleid aus zwei Blusen

Angesichts der Temperaturen draußen hätte ich mich wohl lieber an einem Schneeanzug mit Blümchenmuster versucht, aber die Altkleiderkiste hat nur Material für leichte Sommergarderobe hergegeben (ist ja auch klar, die dicken Sachen habe ich ja IMMER NOCH an. Im fast-Mai!!!). Heute Morgen habe ich mich mit einer Kanne Tee und Schokolade (die Bikini-Figur wird ja in allzu nächster Zeit nicht benötigt) ins Atelier verzogen und für meine Tochter ein Kleid aus zwei Blusen genäht. Beim upcycling ist es natürlich schwer, genaue Anleitungen zu zeigen, da ja jeder anderen Kram im Schrank hat. Deshalb soll der heutige Post auch eher Inspiration sein, vielleicht bekommt ihr ja Lust und fangt gleich an, eure Schränke auszumisten (eine echte win-win-Situation :)).

DIY Anleitung für ein selbst genähtes upcycling Kinderkleid aus zwei alten Blusen in Hellblau für den Sommer

Das Ausgangsmaterial bildete ein hellblaues Top mit Spitzenborte und eine ärmellose Bluse mit Blümchenmuster. Wenn ihr auch ein upcycling Projekt starten wollt, sortiert euren Altkleidersack erstmal nach Farben, dann fällt die Auswahl leichter.

DIY Anleitung für ein selbst genähtes upcycling Kinderkleid aus zwei alten Blusen in Hellblau für den Sommer

Zuerst habe ich ein gut sitzendes Top meiner Tochter rausgesucht und ein Schnittteil für das Oberteil angefertigt. Dazu habe ich das Top in der Mitte gefaltet und zuerst das Rückenteil abgezeichnet und dann anders gefaltet das Vorderteil (plus 1 cm Nahtzugabe).

Anschließend habe ich die Teile aus der Bluse zugeschnitten: das Vorderteil der Bluse wurde zum Rückenteil des Kleides, damit man es später aufknöpfen kann. Das Vorderteil des Kleides habe ich aus dem Rückenteil ausgeschnitten. Die Ärmel habe ich von dem Top abgeschnitten.

Dann habe ich den Ausschnitt und das Rückenteil umgesäumt und die Teile zusammen genäht.

Die Erwachsenen-Ärmel wurden unten abgeschnitten, neu vernäht und an das Oberteil genäht.

Zum Schluss (sorry, da gibt es kein Foto, ich hatte nur noch 30 Minuten bis ich meine Kinder abholen musste :)) habe ich das blaue Oberteil unterhalb der Ärmel abgeschnitten, mit Heftfaden in Falten gelegt und an das Kleidoberteil genäht.

Und so sieht das neue Sommerkleid meiner Tochter nun aus (yeah, ich liebe vorher/ nachher Bilder!):

DIY Anleitung für ein selbst genähtes upcycling Kinderkleid aus zwei alten Blusen in Hellblau für den Sommer

DIY Anleitung für ein selbst genähtes upcycling Kinderkleid aus zwei alten Blusen in Hellblau für den Sommer

Jaa, jaaa, ich hätte es noch schnell bügeln können für das Foto :P! Meine Tochter hat sich riesig gefreut und siehe da – es passt sogar (gar nicht so leicht ohne Modell die Größe zu treffen, das nächste Mal mache ich das am Wochenende).

Was dem Kleid als letzten Schliff noch fehlt ist eine Schürze! Aber dafür muss ich warten, bis mein Mann sein Leinenhemd in die Wäsche gibt…

Eine schöne Woche noch für euch, macht das Beste draus!

Katharina

weiterlesen...

DIY – upcycling Balkontisch auf Rollen + Gewinnspiel

(Dieser Beitrag enthält Werbung und ein Gewinnspiel)

So langsam wird es gemütlich auf meinem Balkon und neben der Essecke, die ich euch neulich gezeigt habe, ist nun auch mein Lese-Schlummer-Faulenz-Eckchen mit der Gartenliege fertig! Es hat nur noch ein kleiner Tisch gefehlt, den ich mir aus einer Obstkiste vom Flohmarkt selbst gebaut habe. Und weil ich ein Faible für praktische Möbel habe, dient er gleichzeitig als Kissenbox und bei Bedarf als Hocker!

Anleitung für einen upcycling DIY Balkontisch auf Rollen aus einer Obstkiste mit Deckel zur Aufbewahrung von Kissen für den Balkon

Anleitung für einen upcycling DIY Balkontisch auf Rollen aus einer Obstkiste mit Deckel zur Aufbewahrung von Kissen für den Balkon

Der Deckel und das Innere der Kiste sind mit Wachstuch bezogen, sodass man sie auch mal draußen stehen lassen kann…

Anleitung für einen upcycling DIY Balkontisch auf Rollen aus einer Obstkiste mit Deckel zur Aufbewahrung von Kissen für den Balkon

Ihr braucht:

  • eine Obst- oder Weinkiste
  • eine Holzplatte in der Größe der Kiste (wenn Ihr Euch auch auf die Kiste setzen wollt, sollte sie stabil sein)
  • ca. 3 m Wachstuch (meines ist von Stoff & Stil, sind die Kakteen nicht niedlich?)
  • ca. 50 cm Gurtband
  • 4 Möbelrollen und passende Schrauben
  • Säge
  • Tacker
  • Akkuschrauber
  • Lack und Pinsel
  • Schere
  • Stift

So wird´s gemacht: (Lasst Euch nicht von der langen Anleitung abschrecken, das Teil ist in wenigen Stunden fertig!)

Anleitung für einen selbst gebauten DIY upcycling Balkontisch aus einer alten Obstkiste als Aufbewahrung für den Balkon

Step 1:

Lackiert die Kiste in Eurer Wunschfarbe. Innen könnt Ihr ruhig ein wenig pfuschen, das sieht man hinterher nicht ;).

Step 2:

Fertigt euch eine professionelle Zeichnung (hö, hö) mit folgenden Maßen an:

  • In der Mitte zeichnet Ihr ein Rechteck mit der Grundfläche der Kiste (+ 1 cm Nahtzugabe).
  • Rechts und links von der Grundfläche zeichnet ihr die Höhe eurer Kiste + ca. 5 cm ein.
  • Oben und unten zeichnet Ihr ebenfalls die Höhe der Kiste ein + ca. 5 cm.

Übertragt die Maße auf das Wachstuch und schneidet es 2 x zu (wer es innen nicht so komfortabel braucht, kann es auch nur einmal zuschneiden, dann sieht man innen die Rückseite des Wachstuchs).

Step 3:

Näht die Kanten zu einem Sack zusammen bzw. zu zwei Säcken.

Step 4:

Anschließend ist der Nähteil vorbei und es geht ans Sägen (ja, da ist für jeden was dabei :)). Sägt die Holzplatte in der Größe der Kiste zu. Da das bei einer Massivholzplatte und einer Handsäge überhaupt keinen Spaß macht, lasst ihr euch am besten schon im Baumarkt die Platte zusägen!

Step 5:

Schneidet ein Rechteck aus Wachstuch aus, das umlaufend ca. 6-8 cm größer ist als Brett (huch, ich merke gerade, dass ich die beiden letzen Bilder vertauscht habe – sorry!).

Step 6:

Nun wird das Wachstuch am Brett fest getackert. Beim Tackern bin ich wirklich immer froh, dass ich seit Jahren mit meinem NOVUS Tacker arbeite, weil es echt nervig ist, wenn man nach jeder zweiten Nadel die Zange holen muss, weil das Ding verbogen im Brett gelandet ist. Aber mit ordentlichem Werkzeug geht es ruck zuck :).

Hier noch meine persönlichen Tipps, wie es faltenfrei geht:

  • Schlagt das Wachstuch ein, dann reißt es nicht beim Tackern
  • fangt an der langen Kante an, indem ihr erst in der Mitte jeweils eine Nadel setzt, dann kommt die gegenüberliegende Seite
  • setzt dann außen jeweils eine Nadel und setzt dann weitere zur Mitte hin
  • zieht nicht auf Teufel-komm-raus an dem Wachstuch, sonst gibt es Falten. Aber gespannt sollte es schon sein
  • bei den kurzen Seiten haltet ihr es wie beim Geschenke verpacken, schlagt die Kanten ein und dann tackert ihr sie fest

So, die Hälfte habt Ihr geschafft!

Bevor es weiter geht, habe ich noch was für euch! Ich wurde von NOVUS gefragt, ob ich für mein Projekt einen Handtacker gebrauchen könnte, da ich aber schon einen hatte, habe ich zwei für euch zur Verfügung gestellt bekommen!

Wenn ihr einen Handtacker von NOVUS samt Nadeln gewinnen wollt, hinterlasst hier bis zum 24.04. einen Kommentar! Vielleicht habt ihr ja schon eine Idee, was ihr damit anstellen wollt?!

Die zwei Gewinner/ innen werden von mir schriftlich benachrichtigt!

(Ich weiß gar nicht, ob ich das rechtlich schreiben muss, aber es klingt immer so professionell: der Rechtsweg ist ausgeschlossen und das Los entscheidet.)

Viel Glück!

2016-04-13DIY_Balkontisch_upcycling-1-3

So, weiter geht´s, ich hoffe, ihr habt noch Lust?!

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Step 7:

Stellt nun entweder nur den Sack in die Kiste oder bei zwei Säcken den einen auf links in den anderen (auf rechts).

Step 8:

Schnappt Euch dann beide Lagen der Säcke und schlagt sie auf Höhe des Randes der Kiste ein.

Step 9:

Tackert die Säcke am Rand der Kiste fest.

Step 10:

Als Scharnier für den Deckel faltet Ihr einen Streifen Wachstuch in der Breite der Kiste (mindestens doppelt nehmen, damit er schön stabil ist)

Step 11:

Tackert den Streifen am Deckel und an der Kiste fest.

Step 12:

Dann schraubt ihr die Möbelrollen an den Boden.

Step 13:

Damit der Deckel nicht nach hinten klappt, habe ich ein Gurtband an der Seite und am Deckel befestigt. Durch den kleinen Schnippel aus Wachstuch am Deckel lässt sich die Kiste besser öffnen…

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling Balkontisch mit Aufbewahrung für Kissen als Deko und Tisch für den Balkon

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und bei der Gestaltung eures Balkons oder Gartens :)!

Liebe Grüße! Katharina

 

Dieser Post entstand in Kooperation mit NOVUS, vielen Dank für nette Zusammenarbeit!

weiterlesen...

Diy – upcycling Pflanzleiter aus alten Schubladen

Mein neuer Lieblingsplatz, das Holzdeck vor unserem Haus, hat Zuwachs bekommen. Ich wollte noch was Dekoratives haben, das neben dem Eingang zu meinem Atelier ein netter Blickfang ist (und Besucher vom Chaos ablenkt, das sie in meinem Atelier erwartet!). Und da es ja 1000 gute Gründe* gibt, sich das Leben mit Pflanzen zu verschönern, sollte es eine Pflanztreppe mit Blümchen und Kräutern werden.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Beim Abriss unseres Schuppens sind mir jede Menge alte Schubladen und Holzkisten in die Hände gefallen, in denen Werkzeuge aller Art verstaut waren. Und weil bei uns gerade ein riesiger Haufen mit Holzresten darauf wartet, endlich zum Recyclinghof gefahren zu werden (pff, da kann er lange warten!), hatte ich schon alles im Haus für meine Pflanzleiter!

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr Schubladen oder Kisten auftreibt, die exakt gleich breit sind, ist das Projekt noch einfacher und ruck zuck gemacht!

Ihr braucht:

  • 2 (oder mehr) Holzkisten/ Schubladen, möglichst gleich breit
  • Reste Dachlatten, etwa 4 cm breit
  • Farbe nach Wunsch
  • Handsäge
  • Akkuschrauber und -bohrer
  • 8 passende Schrauben

So wird´s gemacht:

Zunächst sägt Ihr zwei Latten mit 110 cm Länge und zwei Latten mit 112 cm Länge zurecht. Da die größere Kiste 4 cm schmaler war als die Andere, habe ich noch vier kleine Stücke gesägt, die die Kiste an den Seiten verbreitert. Wenn Eure Schubladen gleich breit sind, müsst Ihr das natürlich nicht machen.

Anschließend habe ich die Latten in Mausgrau lackiert. Nach dem Trocknen legt Ihr eine der kürzeren Latten (110 cm) an der hinteren Kante der Schubladenfront an. Bohrt die Löcher am besten vor, damit das Holz nicht splittert. Dann schraubt Ihr die Leiste mit zwei Schrauben fest.

Die große Kiste habe ich  mit 40 cm Abstand zur anderen Schublade angebracht. Weil das Holz der Kiste nicht sonderlich dick ist, habe ich die Schrauben von innen durch die Kistenwand und die beiden Hölzer geschraubt.

Die andere Latte habe ich schräg an den Schubladen angebracht, das fand ich schicker (deshalb sind die Latten hierfür auch 2 cm länger). In diesem Arbeitsschritt wäre es gut, wenn jemand die Latten festhält, während der Andere bohrt und schraubt, damit nichts verrutscht (mein Mann musste wie immer dran glauben). Dreht die Konstruktion um und wiederholt alle Arbeitsschritte auf der anderen Seite. Achtet darauf, dass der Abstand der Latten an der oberen und unteren Kiste auf beiden Seiten gleich ist.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr die Schubladen bepflanzt, solltet Ihr ein paar Löcher in den Boden bohren, damit sich keine Staunässe bildet. Die Kräuter habe ich nur in die Kiste gestellt, damit ich sie zum Ernten rausholen kann und gut dran komme.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Zum Schluss noch ein Foto, auf dem der Pummelkater lässig durchs Bild streift (falls sich jemand gefragt haben sollte, ob seine Diät inzwischen mal angeschlagen hat – nö!).

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Ich wünsche Euch allen ein tolles langes Wochenende!

Katharina

*Kooperation mit „1000 gute Gründe“

weiterlesen...

diy – „Satteltaschen“ für das Treppengeländer

Da ich ja momentan wie bestimmt ganz viele von Euch zu nichts Lust habe (nee, keine Angst, ich jammere Euch nicht schon wieder die Ohren voll, ich habe mich längst in mein Schicksal ergeben!) und auch noch abwechselnd ein anderes krankes Kind zu Hause betreue, habe ich Zeit, mich wenigstens theoretisch mit dem Thema Ordnung auseinander zu setzen (immerhin sehr beruhigend fürs Gewissen). Falls mich mal jemand nach einem Statement zum Thema Ordnung fragen sollte, das nach echtem Expertenwissen klingt und mit fetten Anführungszeichen irgendwo gedruckt werden sollte, würde die Formel sicher lauten:

„Die Grundlage jeder Ordnung in einem mehrstöckigen Haus bildet ein ausgeglichenes Verhältnis der Diffusion der beweglichen Teilchen in den verschiedenen Stockwerken“. (Huch, jetzt bin ich aber gerade selber erschrocken, dass ich damals tatsächlich etwas in Physik aufgeschnappt habe, dabei habe ich mich doch immer so dagegen gewehrt!). Weise Worte übrigens von einer Frau, die bei spontanem Besuch verzweifelt versucht, alles Mögliche in irgendwelchen Schränken verschwinden zu lassen, bis der Besuch die Treppe hoch gekommen ist!

DIY Utensilo aus Flicken Teppichen für das Treppengeländer als Ordnungshelfer für die Wohnung

Falls ihr auch ein Haus oder eine Wohnung mit mehreren Stockwerken habt, geht es Euch sicher genau so: rund um die Treppe sammeln sich immer 1000 Kleinigkeiten, die in das andere Stockwerk befördert werden müssen! Unser bisheriges System sah so aus, dass wir Stapel auf der Ecke des Treppengeländers in die Höhe getürmt haben. Mit der Zeit haben wir das perfektioniert, sodass die Grundlage immer ein Kinderbuch bilden musste, das die Auflagefläche erhöht und mindestens ein Kindertäschchen dabei sein sollte, in das man den Kleinkram stopft. Leider sah das nicht nur furchtbar aus, der ganze Turm ist uns auch des Öfteren entgegen gekommen, wenn beim Vorbeigehen ein Lufthauch wehte. Einen Korb auf das Sideboard gegenüber zu stellen brachte keinen Erfolg, da die Erfahrung gezeigt hat, dass Männer sich nur dazu aufgefordert fühlen, die Sachen mitzunehmen, wenn sie einem INS GESICHT SPRINGEN!

DIY Flicken Teppich Utensilo für das Treppengeländer als Ordnungshelfer für die Wohnung mit mehren Stockwerken

Aus zwei Flickenteppichen habe ich jetzt eine Art „Satteltasche“ genäht, die über das Geländer gehängt wird (eingefleischte Hausfrauen erkennen die Packesel-Symbolik in diesem Projekt). In den Taschen verschwindet alles, was rumfliegt und dann nimmt man die ganze Tasche mit ins nächste Stockwerk und hängt sie wieder über das Geländer zum Ausräumen (jaa, ich weiß, das Ausräumen ist die Schwachstelle an meinem Plan).

DIY Flicken Teppich Utensilo für das Treppengeländer als Ordnungshelfer für die Wohnung mit mehren Stockwerken

Das ist mal eine tolle Anleitung, oder?! Eigentlich liegt es ja auf der Hand, wie das geht: zwei Teppiche an einer Kante zusammen nähen, anschließend von beiden Seiten umschlagen und festnähen, auf Wunsch in Fächer unterteilen. Ich empfehle Euch, das ganze gleich von der Couch aus mit der Hand zu nähen, da ich mit den Teppichen meine Nähmaschine derart gewürgt habe, dass sie mir nun den Dienst verweigert (deshalb auch keine weiteren Step-Fotos).

DIY Flicken Teppich Utensilo für das Treppengeländer als Ordnungshelfer für die Wohnung mit mehren Stockwerken

Ich hatte die Teppiche eigentlich für Matsch und Nässe im Flur gekauft, deshalb sind sie so dunkel, das nächste Mal würde ich richtig schön bunte Teppiche dafür nehmen. Ansonsten funktioniert das hoch-runter-System bisher ganz gut!

Wie handhabt Ihr denn die umherschwirrenden Teilchen bei Euch zu Hause, habt Ihr irgendwelche Tricks (oder droht bei Euch schon die Kernspaltung?)

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Die Agentur (nachher): Arbeitsraum und Wohlfühlzone mit diy-upcycling-Strandkörben

Heute zeige ich Euch endlich die letzten Eckchen aus der Agentur meines Mannes, die ich in den letzten Wochen neu gestaltet habe (für alle, die es nicht mit bekommen haben: hier und hier habe ich bereits Bilder gezeigt). Los geht´s mit meinem neuen Allzeit-Lieblings-DIY-upcycling-Projekt!

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Aus Übersee-Transportkisten habe ich zwei „Strandkörbe“ für die gemütliche Sitzecke gebaut! Falls Ihr Euch jetzt fragt, wo zum Geier Ihr solche Kisten herbekommen sollt: Der Freund einer Cousine des Schwagers Eurer Tante hat bestimmt einen Neffen, der in einer Fabrik arbeitet, wo große Teile in solchen Kisten angeliefert werden, die später einfach nur Müll für die Fabrik sind und entsorgt werden müssen! Also Ohren auf und umhören!

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Dank der gepolsterten Sitzfläche und Rückenlehne sitzt man in den Kisten so gemütlich wie in einer Muschel, man ist etwas abgeschirmt und kann sich im Arbeitstrubel mal kurz zurückziehen…

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Das Bild hat ein Freund meines Mannes auf eine Palette gedruckt, ich finde, es passt super zum rauen Holz der Tische und der Kisten! (ein Künstler bei mir aus der Stadt, also wenn Ihr gerne Euer Motiv auf Holz gedruckt hättet, meldet Euch gerne bei mir…).

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Im Arbeitsbereich stehen gleich vier riesige Norden Tische von Ikea, die durch eine selbst gebaute „Wand“ in der Mitte getrennt werden. Sehr praktisch finde ich, dass die Kabel in der Wand verschwinden und dass es sogar Steckdosen gibt.

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Am Wochenende habe ich den Jungs aus der Agentur noch ein paar Ableger meiner Sukkulenten eingepflanzt. Ich finde es erstaunlich, dass bei Männern im Büro freiwillig NIX dekoratives rumsteht! Wenn das MEIN Arbeitsplatz wäre, stünden da hübsche Pappboxen (die auf dem Foto sind meine, ich habe sie mir vorher im Bastelladen zum Bekleben gekauft und in meiner Not ins Bild geschmuggelt), ein toller Stiftebecher, ein schöner Kalender und, und, und! Das schönste, was ich auf den Tischen entdeckt habe, war ein Pantone Farbfächer! Im Nachhinein bin ich mir aber nicht sicher, wer jetzt über wen den Kopf geschüttelt hat: ich über die Herren Grafiker ob Ihrer Weigerung, Schnickschnack im Raum zu verteilen oder sie über mich, die ich wie ein Deko-Orkan über das Areal hinweggefegt bin!

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Praktische Lösungen werden von der männlichen Fraktion allerdings sehr wohlwollend umgesetzt! Die große Fläche haben wir mit MagPaint Magnetfarbe gestrichen (die Farbe hat bereits diesen Farbton uns so mussten wir sie gar nicht mehr überstreichen). An der Wand werden jetzt Entwürfe ausgestellt, oder andere Dinge „abgeheftet“, die alle im Büro betreffen.

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Auf der anderen Seite des Raumes beherbergen zwei 50er Jahre Kommoden Papierkram und dienen als Ablagefläche für die Drucker. Darüber hängt eine Pantone-Wandkarte auf Stoff, ein Geschenk meiner Schwester.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche, der erste Tag ist ja zum Glück schon wieder fast geschafft (zählt noch jemand die Stunden, bis Ihr endlich wieder ins Bett könnt???).

Liebe Grüße! Katharina

Teppich (im sale): bonprix

Couchtische: Amazon

Lampen Messing: maisons du monde

Schwarze Lampen, Tische: Ikea

MagPaint Magnetfarbe: supermagnete*

*Die Magnetfarbe wurde mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt

weiterlesen...