Mädchenzimmer update im Boho Look

*dieser Beitrag enthält Werbung für den Blog „schön bei dir“ von DEPOT, für den ich als Autorin tätig bin

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, meine Tochter wird in ein paar Wochen schon neun Jahre alt! Es ist so spannend zu beobachten, wie aus ihr eine richtige kleine Persönlichkeit mit einem eigenen Stil geworden ist. Während ich bis vor kurzem noch Klamotten für den Tag rauslegen konnte, hat sie inzwischen schon eine ganz klare Vorstellung, wie ihr Look aussehen soll. Manchmal kommen richtig abenteuerliche Kombinationen dabei heraus 🙂 . In ihrem Zimmer weiß sie auch schon genau, was ihr gefällt, da brauche ich gar nicht groß mit Dekoschnickschnack ankommen, weil sie natürlich am liebsten ihre selbst gebastelten, getöpferten und gemalten Stücke um sich herum haben mag. Was für ein Glück, dass unser Einrichtungsprinzip „bunt“ lautet, da finden alle ihre Lieblingsstücke ihren Platz!

Dekoideen für das Mädchen Zimmer im bunten Boho vintage Look mit selbst gebauter Garderobe und vintage Möbeln vom Flohmarkt

Weiterlesen

weiterlesen...

Ein selbst gebautes Hochbett im Kinderzimmer

Wir haben unsere Tochter vor ihrem Geburtstag letzte Woche gefragt, was sie sich den wünsche und da kam es wie aus der Pistole geschossen: „Ein Hochbett!“. Mist, das hatte ich befürchtet und mit leicht flatterndem Unterkiefer habe ich ihr gesagt, dass ihr jetziges Bett doch MEIN BETT sei, indem ich schon als Kind geschlafen habe! Man kann doch nicht meine Kindheitserinnerungen gegen irgendeinen BJÖRNGULF oder MALTE vom Schweden austauschen! Doch bevor ich zu einem Vortrag ansetzen konnte, dass wir als Kinder vom Schrank aus aufs Bett gehüpft sind (zum Glück hab ich das nicht gesagt) und jeder der Holzwürmer eine lustige Geschichte erzählen könnte, hat mein Mann schon vor sich hingekritzelt. Jetzt haben wir eine Lösung, die meine Tochter UND mich glücklich macht. Manchmal ist männlicher Pragmatismus gar nicht so schlecht.

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Mein Mann hat eine Konstruktion gebaut, in die das alte Bett einfach reingestellt wurde! Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht mal, wie genau er das gemacht hat (das Gekritzel konnte ja keiner erkennen), aber es wurde keine einzige Schraube in mein altes Bett geschraubt!

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Für die Deko war dann ich zuständig. Ich habe meiner Tochter unter dem Bett eine kleine Hippie Höhle gebaut – kommt, wir krabbeln mal rein :)!

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Die Expedit Regale habe ich als Sichtschutz hinter das Bett gestellt und von beiden Seiten mit Büchern bestückt…

Ich finde die Höhle so toll, dass ich mir schon überlegt habe, als Untermieter da einzuziehen und ein Wahrsager-Studio oder einen Teesalon zu eröffnen :P!

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Pünktlich zum Schulbeginn nächste Woche haben wir noch einen größeren Schreibtisch gekauft, an dem meine Tochter „jetzt immer ganz ordentlich“ ihre Hausaufgaben machen will. Ich war früher auch immer so motiviert, bevor die Schule wieder los ging und eine Woche später hab ich die Tage bis zu den Herbstferien gezählt!

Einrichtungsideen für das Mädchen Kinderzimmer mit selbst gebautem Hochbett und Deko im Boho Hippie Look

Das wars für heute, wenn ihr mich sucht, ich bin in der Höhle 🙂

Love & Peace!

Katharina

weiterlesen...

Neues aus dem Kinderzimmer: endlich Ordnung!

Man hat ja immer irgendwelche Projekte, die man nur allzu gerne vor sich herschiebt: die Steuererklärung (hab ich Streber schon fertig), endlich mal den Wäscheschrank aufräumen (och nööö, darauf hab ich ja gar keinen Bock)) oder die Kinderzimmer ausmisten und Ordnung schaffen. Für Letzeres habe ich mir am Wochenende einen Schubs gegeben und es endlich in Angriff genommen, auch Dank einer lieben Blogleserin, die mich fragte, wann es denn mal wieder was zum Thema Kinderzimmer geben wird! Dankeschön dafür!

Eine Wand musste verspachtelt und gestrichen werden, weil der junge Mann seine Wand mit einem Hammer verschönert und fast einen Durchbruch in das Zimmer seiner Schwester geschaffen hätte. Als mein Sohn am Samstag mal bei der Oma war, habe ich mir seine Spielsachen vorgeknöpft und mal ordentlich aussortiert (ist ihm gar nicht aufgefallen!). Dann konnte endlich der schöne Teil beginnen und es ging ans Einräumen!

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Das Einzige, das ich neu gekauft habe, sind die beiden Kästen mit Schubladen von Ikea, die sind wirklich praktisch! In Einem verschwanden mühelos sämtliche Autos und Traktoren, die sonst immer irgendwo verteilt auf dem Boden rumflogen. Ich hege nun die Hoffnung, dass das Aufräumen in Zukunft vom kleinen Hausherren selbst übernommen wird, da man ja nur alles in die Kiste schmeißen muss. Aber das bleibt abzuwarten…

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Bei uns in der Familie werden nicht die Klamotten von der großen Schwester aufgetragen, dafür aber die Möbel der Eltern :). Die Regale hingen mal oben im Flur, ich hätte vermutlich die Regalstützen nicht in Schwarz für das Kinderzimmer gekauft, aber dafür ist das Thema Stauraum jetzt erledigt. Und besser als gelbe Hosen von der Schwester auftragen ist es allemal.

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Die vintage Wandkarte hat mir mal meine Freundin Julia geschenkt und ich freue mich schon heute auf den triumphalen Tag in der Grundschullaufbahn meines Sohnes, an dem er alle Pflanzenteile der wilden Möhre bestimmen kann! Jahaa, hier kommt natürlich nicht irgendwas an die Wand, sondern nur pädagogisch wertvolle Bildungsdeko :P!

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Den kleinen Schaukasten mit Kunstrasen und Tieren habe ich für meinen Sohn gemacht. Falls Ihr Euch fragt, warum das Tier am Baum schon schlapp gemacht hat: das ist ein Bison, und Bisons liegen meistens nur rum (O-Ton meines Sohnes).

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Die Küchenecke musste unbedingt bleiben, dafür haben wir uns darauf geeinigt, dass der monströse Kaufladen erstmal weggepackt wird (denn WER hat immer nach Ladenschluss die Regale aufgefüllt und das gröbste Chaos beseitigt? ICH natürlich, ich kam mir schon vor, als hätte ich einen Nebenjob bei Edeka!).

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Ich bin mal gespannt, wie lange die Ordnung anhält, aber immerhin hat alles nun einen festen Platz und das ist ja schon mal die halbe Miete!

Vor welchen Projekten drückt Ihr Euch denn die ganze Zeit? Vielleicht können wir uns alle gegenseitig den entscheidenden Schubs geben :). Falls Ihr noch ein wenig Inspiration braucht, Julia schreibt heute über das gleiche Thema…

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy – Nachttisch-Schrank fürs Kinderzimmer + Giveaway

Nachdem das Wetter die letzten Tage mehr als gruselig war und meine Tochter jetzt Osterferien hat, gab es heute weder für sie noch für mich länger eine Ausrede, endlich ihr Zimmer in Angriff zu nehmen! Wir haben umgeräumt, aussortiert und aufgeräumt. Und wie immer nach so einer stundenlangen Aktion keimt in mir die Hoffnung auf, dass das Zimmer vielleicht diesmal ordentlich bleibt – ach, was sag ich denn da, es würde mir schon genügen, wenn die CD´s wieder in Ihre Hüllen gesteckt würden und die Kostüme wieder in der Verkleidungskiste landen würden! Nur für eine Woche!

DIY Nachttisch Schrank für das Kinderzimmer mit Viva Color Chalky Kreidefarben in Pastellfarben im vintage Look

Das neue Highlight im Kinderzimmer ist das selbst gebaute Nachttischschränkchen, das ich einer Reihe glücklicher Umstände zu verdanken habe: Den braunen Schrank habe ich von der weltbesten Sperrmüllfinderin Julia, die so unglaublich viele tolle Sachen am Straßenrand findet, dass sie gar nicht alle selber behalten kann. Die tolle Chalky vintage Look Farbe habe ich von der Firma Viva Decor geschickt bekommen. Ich habe mich mit den netten Mädels der Firma auf der creative world Messe unterhalten und wollte unbedingt die tollen matten Kreidefarben mal ausprobieren.

So sah der Schrank vorher aus!

DIY Nachttisch Schrank  für das Kinderzimmer im vintage Look mit vivy decor chalky Farben in Pastell

Die Tischbeine habe ich von einem alten Beistelltisch abgemacht, der leider kaputt war. Die Beine hatten bereits ein Gewinde, sodass ich nur noch Löcher bohren und Einschlagmuttern anbringen musste. Den Schrank habe ich dann zwei Mal mit Kreidefarbe in Aqua gestrichen, die Beine in Weiß. Nach einer Stunde war alles schon trocken und ich habe den Schrank mit ganz feinem Schleifpapier angeschliffen, was den Matteffekt noch mehr betont hat.

DIY Nachttisch Schrank  für das Kinderzimmer im vintage Look mit vivy decor chalky Farben in Pastell

Der Messinggriff war mir etwas zu hart, deshalb habe ich einen Porzellanknauf in Rosa angebracht…

DIY Nachttisch Schrank  für das Kinderzimmer im vintage Look mit vivy decor chalky Farben in Pastell

So, wer von Euch hat jetzt Lust bekommen, die Chalky Farben selber auszuprobieren?

Ihr könnt ein Starter Set Chalky vintage Look mit fünf Farben, drei kleinen Schwämmen und Schleifpapier gewinnen. Hinterlasst einfach einen Kommentar hier und verratet mir, welches Möbelstück Ihr gerne mit den Farben auffrischen würdet!

Das Gewinnspiel geht bis zum 07.04. um 22 Uhr. Am 08.04. gebe ich die Gewinnerin/ den Gewinner hier bekannt. Wer den Beitrag auch bei facebook teilt, bekommt ein zusätzliches Los (dies bitte im Kommentar hier vermerken).

Viel Glück Euch allen!

Viva Color Chalky vintage Look Kreidefarben Einsteiger Set

DIY Nachttisch Schrank für das Mädchen Zimmer mit Kreidefarben im Pastell vintage Look

noch ein kurzer Krisenbericht aus dem Garten: der Schuppen ist weg, morgen kommt ein Container für den Schutt und unser Party-Messi-Zelt hat den Sturm heute Nacht wie durch ein Wunder überlebt! In zwei Wochen wird dann unser Carport gebaut und ich freu mich schon so darauf, denn das Dach wird begrünt!

Bis bald! Katharina

DIY Nachttisch Schrank für das Mädchen Zimmer mit Kreidefarben im Pastell vintage Look

weiterlesen...

diy – Leuchtschrift für´s Kinderzimmer (upcycling)

Als erstes muss ich mich für die schlechte Fotoqualität heute entschuldigen, es ist einfach stockdunkel draußen und ich habe es nicht besser hinbekommen! Andererseits wäre ich sonst wohl nicht auf die Idee gekommen, ein Licht für das Kinderzimmer zu basteln! Also denkt Euch das helle, freundliche Licht einfach dazu und kneift beim Betrachten der Bilder ein wenig die Augen zusammen, dann werden sie vielleicht schärfer ;).

DIY Leuchtkasten mit Schrift und kleine upcycling Aufbewahrung für das  Kinderzimmer

Die länglichen Kartons waren mal die Verpackung für ein Besteck, das ich vor Jahren gekauft habe. Erst wollte ich sie nur so als kleinen Setzkasten an die Wand hängen, aber dann hatte ich eine Idee, was ich mit den Deckeln anstellen könnte!

DIY Leuchtkasten mit Schrift und kleine upcycling Aufbewahrung für das  Kinderzimmer

Ihr braucht:

  • zwei stabile Kartons mit Deckel
  • doppelseitiges Klebeband
  • eine batteriebetriebene LED-Lichterkette
  • Schere
  • Stift
  • hübsches Papier
  • Bildaufhänger
  • und KEINEN Akkuschrauber! (was ich mir dabei gedacht habe, Löcher in einen Karton mit einem Akuuschrauber bohren zu wollen, ist mir ein Rätsel! Hallo? Das ist KARTON, den piekst man locker mit einem Schraubenzieher durch! Es liegt vermutlich an der Arbeit für mein Buch, wo ich für jedes zweite Projekt den Akkuschrauber zurecht lege… Aber ich schweife ab!

So wird´s gemacht:

Zuerst zeichnet Ihr den gewünschten Schriftzug in die Innenseite eines Deckels. Da bei meinem Karton die Seite beschichtet war, habe ich Folienstift genommen, damit Ihr es besser seht (Ihr solltet etwas unauffälliger zeichnen, da man das später sieht). Dann markiert Ihr Euch genau so viele Punkte wie die Lichterkette Birnen hat und bohrt die Löcher dafür, sodass die Birnen später zwar durchpassen, aber gut im Loch stecken bleiben.

Dann steckt Ihr die Birnen von hinten durch den Karton. Das Kabel mit dem Schalter habe ich seitlich entlang geführt. Dann setzt Ihr den zweiten Deckel wie einen Deckel (ja logisch, ist ja auch einer) auf den Kabelsalat. Die Deckel habe ich mit doppelseitigem Klebeband miteinander befestigt und anschließend das gemusterte Papier drum herum geklebt, sodass es wie ein einziger Kasten aussieht. Das Batteriefach hat eine Manschette aus Papier bekommen.

Einen Karton habe ich innen mit dem selben Papier beklebt und an allen Bildaufhänger befestigt (wie mir ein Schlag aus dem Kinderzimmer soeben verkündet, halten die Bildaufhänger nicht mit doppelseitigem Klebeband, also lieber was Ordentliches verwenden ;)).

DIY Leuchtkasten mit Schrift und kleine upcycling Aufbewahrung für das  Kinderzimmer

Das ist heute mal ein etwas chaotisches DIY mit schlechten Bildern und kleineren Pannen, aber ich hoffe, Ihr könnt es Euch trotzdem vorstellen!

Liebe Grüße und einen schönen Start in die triste Woche! Katharina

weiterlesen...

diy – Garderobe für´s Kinderzimmer*

Langsam werde ich ganz schön aufgeregt, denn in nicht mal zwei Wochen kommt meine Große in die Schule! Einerseits bin ich unglaublich stolz, wenn meine Tochter mit ihrem Schulrucksack durch die Wohnung rennt, aber natürlich stimmt es mich auch wehmütig – zu schnell sind die letzten sechs Jahre vergangen! Ich habe auch ehrlich gesagt ein wenig Bammel vor der Verantwortung, meiner Tochter Spaß am Lernen zu vermitteln, ohne Druck auszuüben (wenn von meinem Nebenfach Pädagogik auch nur ansatzweise etwas übrig geblieben ist, soll es bitte JETZT zurück ins Kurzzeitgedächtnis kommen!). Um die Wartezeit auf die Schule etwas zu verkürzen, habe ich angefangen, ihr Zimmer schultauglich zu machen.

DIY Garderobe für das Kinderzimmer in Wolkenform mit Tafelfolie und Regentropfen mit Material von bonprix

Da sie die wichtigsten Dinge wie einen Schreibtisch schon hat, konnte ich mich ganz auf die schönen und praktischen Dinge konzentrieren und habe eine Garderobe in Wolkenform gemacht! Auf die Tafelfolie können wir später den Stundenplan schreiben und an die Garderobe möchte ich gerne abends mit ihr das Outfit für den nächsten Tag hängen (weil es morgens sonst seeeehr lange dauern kann, bis die Dame sich entscheidet!).

DIY Garderobe für das Kinderzimmer in Wolkenform mit Tafelfolie und Regentropfen mit Material von bonprix

Die Garderobe mit Tafelfolie und Spiegeltropfen ist für meinen neuen Artikel für die Seite mode + mehr von bonprix entstanden. Schaut doch mal vorbei, dort findet Ihr die komplette Step-by-Step-Anleitung dafür (und nebenbei auch die Hälfte der Materialien)!

Und nun meine Frage an alle Schulkind-Mütter unter Euch: Was brauchen wir unbedingt noch, wie seid Ihr mit der Aufregung umgegangen und vor allem: ist das WIRKLICH der „Ernst des Lebens“, von dem alle immer sprechen? Fragen über Fragen…

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit bonprix mode + mehr

weiterlesen...

Das Zimmer des Kleinen, der gar nicht mehr so klein ist

Was war ich heute morgen unmotiviert! Obwohl ich immer eine Liste mit 1000 Dingen habe, die zu erledigen wären (ich weiß, ich und meine To-Do-Liste!), bekomme ich manchmal meinen Hintern einfach nicht hoch. Stattdessen einfach nichts zu machen, ist für mich aber auch total unbefriedigend! Also habe ich eine neue Taktik, die ich jetzt schon ein paar Mal ausprobiert habe: wenn ich zu überhaupt nichts Lust habe, suche ich mir neuerdings genau die Tätigkeit, auf die ich am aller wenigsten Bock habe! Klingt erstmal ein wenig irre, funktioniert aber super! Wenn man sowieso zu nichts Lust hat, dann aber trotzdem was erledigt, fühlt sich das nicht halb so gut an, wie wenn man man sich den ätzendsten Punkt von der Liste aussucht! Hinterher fühlt man sich dann richtig stolz, also ich zumindest. Müsst Ihr mal ausprobieren! Und deshalb habe ich heute das Zimmer meines Sohnes in Angriff genommen.

2014-04-25Kinderzimmer1

Das Zimmer aufzuräumen klingt ja zunächst gar nicht so schlimm – aber die olle Sortierarbeit! Babyspielzeug musste aussortiert und in Kisten für die Nachwelt oder den Flohmarkt gepackt und Schubladen und Schränke aufgeräumt werden. Und weil der kleine Mann ja schon stolze 2,5 Jahre zählt und immer am großen Tisch seiner Schwester malt, hat er jetzt auch einen!

2014-04-25Kinderzimmer3

Die Schulbank hat mir meine Freundin Julia, die alte Sachenbesorgerin, vom Sperrmüll mitgebracht. Den Stuhl würde ich gerne noch lackieren, aber das hat meine Motivation heute echt nicht mehr hergegeben!

2014-04-25Kinderzimmer4

Die Kommode steht jetzt nicht mehr unter dem String Regal, sondern an der Wand daneben. Der restliche Teil des Zimmers mit seiner geliebten Kinderküche ist erst mal so geblieben. In einem bestimmten Alter der Kinder treffen winzig kleine Möbel auf große, das sieht immer lustig aus, finde ich.

2014-04-25Kinderzimmer2

Das war der kleine Blick ins große Zimmer. Was sind denn Eure Punkte, die gaaanz unten auf Eurer Liste stehen? Wäre da nichts dabei für´s Wochenende? 😛

Liebe Grüße und ein wundervolles Wochenende! Katharina

PS: Am Montag habe ich tolle Neuigkeiten!

weiterlesen...

Im Zimmer der Großen

Immer wenn das Wochenende naht, machen wir eine niemals zu bewältigende Liste, was man alles ENDLICH mal wieder machen müsste! Wenn wir alles, was wir uns vornehmen, wirklich anpackten, würden wir uns nicht nur mit mindestens zehn Freunden treffen, die wir lange nicht mehr gesehen haben, sondern auch noch den Garten umgraben, einen Zaun zum Nachbargrundstück bauen, die Schränke der Kinder und unsere eigenen ausmisten und auf dem Flohmarkt verkaufen. Das alles natürlich, während wir gaaanz lange im Bett liegen bleiben und in den Tag hinein bummeln! Letztes Wochenende haben wir wenigstens mal ein Projekt angepackt und das Zimmer unserer Großen umgestellt.

2014-03-21LeaZimmer1Ich habe mit meiner Tochter in meinen Pinterest-Alben gestöbert und alle Bilder von Kinderzimmern im Vintage-Look haben ihr am besten gefallen (kommt eben ganz nach mir). Mir gefällt der Look aus viel Weiß mit kräftigen Farben auch am besten, weil Spielsachen, Bücher und Krimskrams nun mal bunt sind! Ich bewundere die Kinderzimmer von anderen Bloggern, die in coolem Grau mit Weiß gehalten sind, aber ich frage mich dann immer: wo sind denn die ganzen Sachen?

2014-03-21LeaZimmer2Allein schon der ganze Schnickschnack, den meine Tochter sammelt, und der natürlich IMMER in Sichtweite sein muss (kann ich verstehen, ich will meine geliebte Vasensammlung auch immer vor Augen haben).

2014-03-21LeaZimmer3Also habe ich alle Möbel entweder in Weiß angeschafft oder lackiert, damit schon mal eine grundlegende Ordnung vorhanden ist.

2014-03-21LeaZimmer4Ich finde es übrigens gar nicht so leicht, das Zimmer eines Vorschulkindes einzurichten. Einerseits braucht sie einen Schreibtisch und will selber etwas „cooler“ rüberkommen, andererseits ist sie doch noch fünf Jahre alt und hat jede Menge Kuscheltiere und Verkleidungssachen. Ich finde es wirklich witzig, dass das Outfit morgens neuerdings darauf überprüft wird, ob man darin wie ein Schulkind aussieht und nachmittags wird stundenlang das riesen Stoffpferd gestriegelt!

2014-03-21LeaZimmer5Was sind denn Eure Pläne für´s Wochenende? Habt Ihr auch immer 1000 Dinge vor oder lasst Ihr das Wochenende gemütlich auf Euch zukommen?

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Do it yourself: Eulenspiegel

Heute habe ich mal wieder was für´s Kinderzimmer gebastelt! Ich finde es immer so schwer, hübschen Wandschmuck zu bekommen, der nicht mit Bärchen und Knallrosa ist. Deshalb habe ich aus einem Holzrest einen Spiegel in Eulenform gemacht, den Ihr ganz leicht nachmachen könnt!

Auf dem Foto sieht der Spiegel ein wenig krumm aus, aber das ist nur, weil ich von der Seite fotografieren musste (sonst wäre die Unordnung im Kinderzimmer im Bild gewesen)!

Alles, was Ihr braucht ist:

  • ein Stück Holzplatte (irgendwas billiges, MDF-Platte oder Pressspahnplatte, etwa 0,5 cm dick)
  • runde Spiegelscheiben (gibt´s bei Ikea in der Spiegelabteilung, das Gute ist, dass sie nicht aus Glas sind und deshalb absolut geeignet für das Kinderzimmer)
  • Tafellack in Schwarz
  • eine Laubsäge
  • etwas (Leder-)Band für die Aufhängung

Zuerst habe ich auf Papier eine Eule entworfen, was schon fast mein ganzes zeichnerisches Können abverlangt hat. Dann habe ich sie auf das Brett übertragen und bin damit erstmal zu meinem Schwiegervater, weil ich keine Ahnung hatte, wie eine Laubsäge benutzt wird (sehr praktisch, mein Schwiegervater war Werklehrer und hat mir gleich einen Grundkurs in „das-können-eigentlich-schon-6-Jährige“ gegeben. Das hat echt Spaß gemacht, ich fürchte, Ihr werdet Euch in Zukunft noch viele weitere Laubsägearbeiten von mir ansehen – aber ich möchte dann bitte auch genauso gelobt werden wie ein 6 jähriger!

Dann habe ich die Eule mit Tafellack bemalt und nach dem Trocknen mit Heißkleber ein Lederband als Aufhängung befestigt. Der Spiegel ist auf der Rückseite praktischerweise selbstklebend!

Da hängt er rum! Und weil ja immer alles einen Namen braucht, ist das jetzt das Modell „Till“ (Achtung Wortwitz). Mal sehen, ob ich für meine Tochter auch so einen Spiegel mache, aber sie will dann bestimmt wieder ein Einhorn, was sicher an der Vorlage scheitern wird (oder zeichnet mir jemand ein Einhorn?).

Viel Spaß beim Nachbasteln! Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Kann man da noch was draus machen?

Bei meinen Schwiegereltern habe ich dieses alte Schränkchen entdeckt, das eigentlich ein Fall für den Sperrmüll gewesen wäre! Nichts gegen Shabby Chic, aber es ist doch ein sehr schmaler Grat zwischen shabby und schäbig! Aber als ich auf der Rückseite einen Zettel gefunden habe, auf dem stand, wann die Tante meines Schwiegervaters den Schrank aus dem Möbelwerk abgeholt hat – am 18.08.1948 (!) – da wusste ich, ich muss da noch was draus machen!

Auf dem Bild hatte ich schon eine alte, verklebte PVC-Folie abgekratzt, die vorher auf der Platte war. Dann habe ich alles erst mal ordentlich sauber gemacht und grob angeschliffen. Türen, Schubladen und die Platte habe ich hellgrau lackiert, den Korpus weiß. Und das ist daraus geworden:

Da der kleine Mann morgen Geburtstag hat, habe ich ihm seine Kinderküche erweitert (man kann ja nicht richtig arbeiten ohne eine ordentliche Arbeitsfläche!).

Die Bilderleisten, die vorher als Bücherregal dienten, habe ich als Regale über den Küchenschrank gehängt.

Bei der Gelegenheit habe ich alles ein wenig umgestellt und das große Bett aufgebaut, in dem er heute Nacht schon geschlafen hat (Kleinkind aus Elternbett raus bekommen: abgehakt ;)).

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende, hoffentlich wird es schön und wir können nochmal raus gehen! Ach so: hat jemand für mich ein Geburtstagskuchenrezept ohne Ei?

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Welcome Rie Elise Larsen!

Auf der Tendence Messe in Frankfurt hab ich mich in die tollen Sachen von Rie Elise Larsen verliebt! Das Label aus Dänemark stellt ganz wundervolle Papiere, Boxen und Textilien her. Natürlich musste ich sofort auf der Messe für den Shop bestellen! Die Frau am Stand war super nett und hat mir alles gezeigt. Erst als ich zu Hause war und mir nochmal im Internet alles angesehen habe, wurde mir klar, dass ich mit Rie Elise persönlich gesprochen hatte!

Falls Ihr mal im Shop schauen wollt, ein paar ausgewählte Sachen von Rie Elise Larsen gibt es hier. Die erste Lieferung kam vor ein paar Tagen an und ich habe sofort was kleines aus dem tollen Papier gebastelt! Ich habe einen alten Ikea Lampenschirm neu beklebt!

Zuerst habe ich den nicht mehr schönen Stoff von dem Schirm abgemacht und Klebreste mit dem Cutter beseitigt. Dann habe ich mir eine Schablone gebastelt, indem ich den Schirm in weißes Papier gewickelt und die Ränder umrissen habe. Die Vorlage auf das gewünschte Papier übertragen und den Schirm mit Sprühkleber (ein tolles Zeug!) einsprühen. Das Papier vorsichtig umwickeln. Die Ränder habe ich mit Washi Tape in Neon Orange verziert.

Die Lampe wird das Kinderzimmer schmücken, wenn mein Sohn am Wochenende seinen 2. Geburtstag feiert und danach ein großes Bett bekommt (Zeit wird´s!). Dann kann er abends noch ein wenig schmökern, bis er „gute Nacht“ ruft, das Licht ausmacht und ganz alleine einschläft (man wird ja mal tagträumen dürfen ;))

Zum Schluss nur noch schnell ein paar Fotos von den Weihnachtssachen, die Ende Oktober eintreffen werden. Hach, irgendwie freue ich mich jetzt schon wieder darauf, die Weihnachtsdeko rauszuholen!

Ich wünsche Euch noch eine tolle Restwoche! Ich handele gerade ein supertolles Gewinnspiel für Euch aus, aber dazu bald mehr!

Liebe Grüße

Katharina

weiterlesen...

Noch mal Kinderzimmer

Huch, hab ich mich tatsächlich eine Woche nicht mehr gemeldet? Das liegt daran, dass ich hier gerade unser komplettes Haus auf den Kopf stelle! Diese Woche war das untere Stockwerk dran. Das Zimmer meiner Tochter hat einen weißen Anstrich bekommen und weil ich gerade so streichsüchtig (oh, eine Wortneuschöpfung!) bin, wurde das Bett auch gleich noch weiß lackiert und eine Wand im Flur von Beige auf Weiß gestrichen. Wenn schon, denn schon!

Rosa adé! Ganz klammheimlich habe ich sämtliche Deko in Rosa – ähm – verstaut und alles in kräftigen Farben betont. Der Bewohnerin gefällt es super und bis jetzt hat sie noch keine Entzugserscheinungen!

Ich liebe es, für meine Kinder kuschelige Leseecken zu basteln! Das mache ich aber nicht nur, um meine Kinder zum Bücher anschauen anzuregen – es ist einfach ein super Plätzchen für eine faule Nudel wie mich! Ich setze mich gerne Nachmittags mit einem Kaffee ins Zimmer, mache es mir gemütlich und bin trotzdem für die Kinder anspielbar.

Ich habe seit Ewigkeiten mal wieder bei Ikea zugeschlagen und diesen Schrank für Spielzeug gekauft. Ich finde er passt super den alten Möbeln im Zimmer!

Die Kinderzimmer sind jetzt erstmal abgehakt auf der ewigen und endlos langen To-Do-Liste! Nächste Woche starten wir ein Monster-Projekt, bei dem wir unser Wohnzimmer auf der Galerie einrichten. Oh Mann, was hab ich mir nur dabei gedacht, aber die Farbe für den Fußboden ist schon gekauft! Kann mir mal jemand ein paar motivierende Worte schicken? Ich schicke dann auch individuelle Tritte in den Allerwertesten für Eure Projekte!

Liebe Grüße

Katharina

weiterlesen...