DIY – kleine gebundene Hefte im Botanik-Look

Beim Aufräumen ist mir die Blumenpresse meiner Tochter in die Hände gefallen und da waren tatsächlich noch Blumen und Blätter vom letzten Jahr drin! Und weil die Blumenpresse im Frühling bestimmt mit neuen Blumen bestückt wird (die dann bis nächstes Jahr durchtrocknen), habe ich mir den Inhalt gleich geschnappt und los gebastelt! DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Ich habe ein echtes Faible für Dinge aus Papier und liebe es, damit zu arbeiten! Diesmal habe ich kleine Hefte mit Fadenbindung, Geschenkanhänger und Irgendwas, das aussehen soll wie eine alte Pflanzengrafik, gemacht.

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Bevor mir jetzt die Humboldts unter Euch meine Pflanzenkarte um die Ohren hauen: auf dem Foto ist nicht nur echter Farn zu sehen, wie die Überschrift vermuten lässt, sondern auch ein Blatt eines Saumfarnes (Pteris-irgendwas). Macht aber nix, ich hatte mir das optisch sowieso viiiel gelungener vorgestellt und es scheiterte mal wieder an meiner Schrift…

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Notizhefte mit Fadenbindung

Ihr braucht:

  • Papier in der Größe 20 x 15 cm, je nach Stärke des Papieres etwa 8-12 Blatt
  • ein Stück dünnen Karton als Umschlag, ebenfalls 20 x 15 cm groß
  • eventuell hübsches Papier zum Bekleben
  • Papierkleber
  • Stickgarn
  • Sticknadel
  • Schere
  • Lochzange
  • Ösen
  • Ösenzange
  • Ein Stück dünnen Karton in Kreisform (ca. 1,5 cm Durchmesser)
  • gepresste Blüten oder Blätter
  • Klammern zum Fixieren

So wird´s gemacht:

Schritt 1:

Die Papiere in der Mitte falten und ineinander legen, den Umschlag nach außen.

Schritt 2:

Das Papier mit Klammern fixieren, damit nichts verrutscht. mit der Sticknadel ein Loch in die Mitte des Stapels machen sowie etwa 2 cm vom Rand entfernt jeweils ein Loch.

Schritt 3:

Nun führt ihr die Nadel von innen durch das untere Loch, dann von außen durch das mittlere Loch. Anschließend von innen durch das obere Loch und durch außen nochmal durch das Mittlere. Die beiden Enden miteinander verknoten.

Schritt 4:

Den kleinen Karton-Kreis mit Papier bekleben und mit der Lochzange mittig lochen. In die Vorderseite eures Heftes knipst ihr ebenfalls ein Loch, etwa 1,5 cm vom Rand entfernt. Den Kreis befestigt ihr dann mit einer Öse an dem Heftumschlag.

Schritt 5:

Die Innenseite des Heftrückens bestreicht ihr (auf der gleichen Höhe wie der Knopf auf der Vorderseite) mit Kleber und klebt das Ende eines etwa 60 cm langen Stickgarnfadens auf. Dabei das Garn zu einer Schnecke rollen, sodass es besser klebt.

Schritt 6:

Auf das Stickgarn klebt ihr dann ein Stück Papier als Blende.

Schritt 7:

Zum Schluss den Heftumschlag mit den Blüten und Blättern bekleben.

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Auf die Geschenkanhänger wollte ich erst noch was nettes drauf schreiben, habe mich dann aber doch zurück gehalten, weil mir tatsächlich nur sowas wie „Ich find dich total abgeFARN“ eingefallen ist! Dann lieber die Finger weg vom Texten :P!

DIY Anleitung für kleine selbst gemachte Notiz Hefte mit Fadenbindung und getrockneten Blättern und Blüten im Botanik-Look

Da ich es selber nie über´s Herz bringe, in meine gebastelten Büchlein reinzuschreiben, verschenke ich sie ganz gerne als Mitbringsel. Oder ich horte sie in meinem Atelier mit guten Gewissheit, irgendwann einen Schreibwarenladen eröffnen zu können, wenn alle Stricke reißen :).

Übrigens findet Ihr die Anleitung für eine selbst gebaute Blumenpresse hier

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende! Katharina

weiterlesen...

DIY – mein kleiner indoor Garten

Ich habe mich nie getraut, Möbel an das Geländer auf der Galerie zu stellen, weil ich zu große Angst hatte, ein Kind könnte darauf klettern. Stattdessen habe ich nach Lösungen außer guter Erziehung gesucht (eigentlich würde kein Kind da klettern, aber sicher ist sicher!). Den „DIY-Stacheldrahtzaun“ und die Idee „Glasscherben in Beton ganz leicht selber gießen“ habe ich recht schnell verworfen und mich nun für eine Familienfreundliche Möglichkeit entschieden, doch etwas an die Balustrade zu stellen: Kakteen in einem kleinen indoor Garten!

DIY Anleitung für einen upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade mit Kakteen und Sukkulenten als Deko im vintage Look für das Wohnzimmer

Aus einer alten Schublade und dem Gestell eines Tablett-Tisches, dessen Platte im Garten verwittert war, habe ich mir einen kleinen Indoorgarten gebaut! (Bevor jemand gedanklich aufschreit: die Pflanzen auf dem Geländer stehen natürlich nur für das Foto da!).

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade im goledenen vintage Look für das Wohnzimmer

Die Schublade habe ich weiß lackiert und das Untergestell mit Sprühlack im Messing-Look. Dann habe ich die Schublade mit fester Folie ausgekleidet. Die Pflanzen habe ich in ein Erde-Seramis-Gemisch gesetzt und große Tonkugeln (von Ikea) darauf verteilt. Ich mag den Eingangshalle-Rathaus-Look ganz gerne :P.

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade im goledenen vintage Look für das Wohnzimmer

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade im goledenen vintage Look für das Wohnzimmer

Ich bin gespannt, wie die Pflanzen sich in der Schublade entwickeln, aber nach knapp einer Woche sehen sie noch ganz zufrieden aus.

Früher fand ich Zimmerpflanzen ziemlich gruselig, aber inzwischen habe ich schon eine ganze Menge Pflanzen! Grünt und blüht es bei Euch zu Hause auch?

Liebe Grüße und eine tolle Woche! Katharina

weiterlesen...

Bilder von der Galerie

Eigentlich hatte ich mir meine Deko auf der Galerie ganz anders vorgestellt! Ein luftiges Winterträumchen in Pastell, hier und da ein paar Schneeglöckchen und eine riesige Grobstrickdecke, unter der die komplette Familie samt Katze verschwinden kann. Das Ganze scheiterte allerdings daran, dass ich auf Pastell (noch) keinen Bock habe und dass es bei meinem Blumenhändler nur Primeln gab (ich will Deko und nicht meine Balkonkästen bepflanzen!). Auf der Suche nach passenden Kissen konnte ich das Chaos in meinem Wäscheschrank nicht mehr ertragen und habe kurzerhand alles rausgeschmissen (ein impulsiver Akt blinder Aufräumwut, der sich unglaublich befreiend anfühlt aber dann dem miesen Gefühl weicht, dass man das alles auch wieder einräumen muss).

Zeitlose Dekoideen für das Wohnzimmer im Boho vintage Look

Letztendlich ist es also doch wieder bunt geworden, aber man muss ja nicht unbedingt sein Wohnzimmer im „frozen“-Look gestalten, nur weil die Natur das gerade vorgibt! Und fast trotzig habe ich (allerdings erst nach den Fotos) noch einen Globus auf das Sideboard gestellt, meine Gartenbücher rausgekramt und ein Räucherstäbchen angezündet – für mich der Duft von Sommer und Urlaub!

Zeitlose Dekoideen für das Wohnzimmer im Boho vintage Look

Dass ich für die kleinen Aldi-Kakteen nicht die schwarzen Teelichthalter als Übertöpfe genommen habe, ist wohl dem Räucherstäbchennebel geschuldet! Und für alle, die um das wohl des Ablegers im Glas fürchten: er wird sich schon bald in ein weiches Becken mit Seramis-Kügelchen kuscheln dürfen!

Zeitlose Dekoideen für das Wohnzimmer im Boho vintage Look

Das wars auch schon für heute, ich schmiede jetzt mal exotische Urlaubspläne, nur um dann doch wieder auf dem Bauernhof zu landen, aber vom Sommer träumen tut gerade einfach so gut. Ach ja, ich hab da ja auch noch einen Schrank aufzuräumen… 🙂

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Diy – upcycling Pflanzleiter aus alten Schubladen

Mein neuer Lieblingsplatz, das Holzdeck vor unserem Haus, hat Zuwachs bekommen. Ich wollte noch was Dekoratives haben, das neben dem Eingang zu meinem Atelier ein netter Blickfang ist (und Besucher vom Chaos ablenkt, das sie in meinem Atelier erwartet!). Und da es ja 1000 gute Gründe* gibt, sich das Leben mit Pflanzen zu verschönern, sollte es eine Pflanztreppe mit Blümchen und Kräutern werden.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Beim Abriss unseres Schuppens sind mir jede Menge alte Schubladen und Holzkisten in die Hände gefallen, in denen Werkzeuge aller Art verstaut waren. Und weil bei uns gerade ein riesiger Haufen mit Holzresten darauf wartet, endlich zum Recyclinghof gefahren zu werden (pff, da kann er lange warten!), hatte ich schon alles im Haus für meine Pflanzleiter!

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr Schubladen oder Kisten auftreibt, die exakt gleich breit sind, ist das Projekt noch einfacher und ruck zuck gemacht!

Ihr braucht:

  • 2 (oder mehr) Holzkisten/ Schubladen, möglichst gleich breit
  • Reste Dachlatten, etwa 4 cm breit
  • Farbe nach Wunsch
  • Handsäge
  • Akkuschrauber und -bohrer
  • 8 passende Schrauben

So wird´s gemacht:

Zunächst sägt Ihr zwei Latten mit 110 cm Länge und zwei Latten mit 112 cm Länge zurecht. Da die größere Kiste 4 cm schmaler war als die Andere, habe ich noch vier kleine Stücke gesägt, die die Kiste an den Seiten verbreitert. Wenn Eure Schubladen gleich breit sind, müsst Ihr das natürlich nicht machen.

Anschließend habe ich die Latten in Mausgrau lackiert. Nach dem Trocknen legt Ihr eine der kürzeren Latten (110 cm) an der hinteren Kante der Schubladenfront an. Bohrt die Löcher am besten vor, damit das Holz nicht splittert. Dann schraubt Ihr die Leiste mit zwei Schrauben fest.

Die große Kiste habe ich  mit 40 cm Abstand zur anderen Schublade angebracht. Weil das Holz der Kiste nicht sonderlich dick ist, habe ich die Schrauben von innen durch die Kistenwand und die beiden Hölzer geschraubt.

Die andere Latte habe ich schräg an den Schubladen angebracht, das fand ich schicker (deshalb sind die Latten hierfür auch 2 cm länger). In diesem Arbeitsschritt wäre es gut, wenn jemand die Latten festhält, während der Andere bohrt und schraubt, damit nichts verrutscht (mein Mann musste wie immer dran glauben). Dreht die Konstruktion um und wiederholt alle Arbeitsschritte auf der anderen Seite. Achtet darauf, dass der Abstand der Latten an der oberen und unteren Kiste auf beiden Seiten gleich ist.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr die Schubladen bepflanzt, solltet Ihr ein paar Löcher in den Boden bohren, damit sich keine Staunässe bildet. Die Kräuter habe ich nur in die Kiste gestellt, damit ich sie zum Ernten rausholen kann und gut dran komme.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Zum Schluss noch ein Foto, auf dem der Pummelkater lässig durchs Bild streift (falls sich jemand gefragt haben sollte, ob seine Diät inzwischen mal angeschlagen hat – nö!).

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Ich wünsche Euch allen ein tolles langes Wochenende!

Katharina

*Kooperation mit „1000 gute Gründe“

weiterlesen...

Dschungelecke auf dem Holzdeck

Bevor ich ab in den Urlaub düse, wollte ich Euch noch kurz ein paar Bilder vom Holzdeck – von wo sonst – und meinem prächtig gediehenen Topfgarten zeigen! Die Ikea Schaukel habe ich mir von meinen Kindern gemopst. Wenn die weiße Decke drauf ist, ist sie mir, ansonsten dürfen die Kinder darauf toben (ich muss an dieser Stelle nicht erwähnen, dass die weiße Decke bisher nur für die Fotos drauf war, oder?!). Aber tun wir doch mal so, als wäre das meine Oase der Ruhe und des Inneren Friedens – oooommm!

Gemütliche Sitzecke mit Schaukel und Dschungel Pflanzen in Zinkeimern auf dem Holzdeck

Die Kissen habe ich für meinen neuesten Artikel für bonprix gefärbt und bemalt, die Anleitung dafür findet Ihr hier.

selbst gemachte Kissen im Batik Dschungel Look als Deko für den Balkon oder Garten im Sommer

Garten in Zinkeimern auf dem Holzdeck mit Farn und Gräsern

So, jetzt bin ich aber wirklich weg, vielleicht zeige ich ja auf instagram ein paar Bilder aus dem Urlaub :). Nächste Woche gibt es trotz meiner Abwesenheit (oh Wunder der Technik) ein DIY – wer hätte das gedacht – vom Holzdeck (sorry, ich mache es bald mit Fotos von drinnen wieder gut, dass ich Euch so mit den paar Quadratmetern belästige ;)).

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy – Blumentöpfe bemalen

Yeah, bei uns im Garten steht neuerdings ein großes Partyzelt! Leider nicht zum Feiern, sonst würde ich hier jeden Abend eine Happy Hour veranstalten und Ihr könntet alle vorbeikommen, um bei ansprechender Musik mit einem Daiquiri auf Loungemöbeln zu plaudern! Aber bevor ich mich jetzt der Illusion hingebe, dass das Leben eine Cocktailparty ist und natürlich niemand von uns etwas Besseres zu tun hat, kämpfe ich mich zurück auf den Boden der Tatsachen und damit aufs Schlachtfeld Garten! Wir räumen gerade gesammelten Kram aus mehreren Jahrzehnten von A (Schuppen) nach B (Zelt), damit A bald Platz macht für ein Carport, das wir samt Stellplätzen versehentlich damals vergessen haben zu bauen (*hüstel*) und das nun von den Behörden der Stadt als Ihr gutes Recht eingefordert wird. Unsere Kinder betrachten das Zelt als Ihr Eigentum und haben die mühevoll hergestellte Ordnung binnen weniger Stunden in einen Indoorspielplatz verwandelt. Indessen versuche ich verzweifelt, mir die ganze Situation irgendwie schön zu reden und stürze mich auf alles, was der Schuppen so ausspuckt. Heute: Blumentöpfe.

DIY Anleitung für bemalte Blumentöpfe im Schwarz Weiß Look mit Pflanzen im aktuellen Botanik Trend

Immerhin den Balkon habe ich schon ein klein wenig hergerichtet. Ich frage mich gerade, warum ich einen Teppich auf den Boden gelegt habe, jetzt kann ich gar kein Lob von Euch einheimsen für den wunderschön lasierten Holzboden, den ich am Wochenende mit dem Dampfstrahlgerät (das tut übrigens echt weh, wenn man abrutscht und ans Schienbein kommt!) gereinigt und dann lasiert habe.

DIY Anleitung für bemalte Blumentöpfe im Schwarz Weiß Look mit Pflanzen im aktuellen Botanik Trend

Ihr braucht:

  • alte Terrakotta-Töpfe (neue gehen natürlich auch ;))
  • Weißen und schwarzen Lack
  • Lackrolle oder Pinsel
  • flexibles Klebeband

So wird´s gemacht:

Die sauberen Blumentöpfe mindestens zwei Mal mit weißen Lack streichen (innen müsst Ihr nur ein Stück lackieren, das sieht man später ja nicht). Nach dem Trocknen Streifen abkleben oder freestyle mit schwarzem Lack bemalen.

DIY Anleitung für bemalte Blumentöpfe im Schwarz Weiß Look mit Pflanzen im aktuellen Botanik Trend

DIY Anleitung für bemalte Blumentöpfe im Schwarz Weiß Look mit Pflanzen im aktuellen Botanik Trend

Bepflanzt habe ich die Kübel mit Gräsern und Farn, weil der Balkon nur im Hochsommer sonnig ist und weil Farn einfach total lässig da rum steht, oder? Das ist echtes botanisches Understatement: Farn hat es gar nicht nötig, mit prächtigen Blüten zu protzen, er wächst genügsam im Schatten und bedient trotzdem das ganze exotische Spektrum von Jurassic Park bis Dschungel! (Oh, das klang jetzt aber schlau nach botanischem Ratgeber, wenn nicht sogar nach Humboldt persönlich!).

DIY Anleitung für bemalte Blumentöpfe im Schwarz Weiß Look mit Pflanzen im aktuellen Botanik Trend

Habt Ihr auch schon Euren Balkon hübsch gemacht?

Einen sonnigen Mittwoch für Euch! Katharina

weiterlesen...

diy – Papier marmorieren und Deko für die Wand

In den letzten Wochen habe ich mich an der Idee, Papier zu marmorieren fest gebissen und sämtliche Techniken ausprobiert (bis auf Marmorierfarben, das eigentlich Naheliegenste! Immerhin habe ich die Farben schon zu Hause und werde bald damit experimentieren). Heute zeige ich Euch mal eine Technik, die bei mir ganz gut funktioniert hat: Marmorieren auf Tapetenkleister. Und ein paar Dekobilder gibt es auch noch :).

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Grundsätzliches:

Um Papier zu marmorieren braucht man entweder Farben, die auf der Oberfläche schwimmen (z.B. Ölfarben) oder einen dickflüssigen Untergrund, auf dem die Farbe gut schwimmt. Ich habe alle möglichen Farben wie Wandfarbe bzw. Acrylfarbe und Ölfarben ausprobiert. Die Acrylfarbe habe ich mit Wasser verdünnt und ganz vorsichtig auf die Öberfläche aufgebracht, damit sie nicht auf den Grund sinkt. Die Ölfarben habe ich mit Terpentin verdünnt.

Am besten eignet sich Papier, das eine saugfähige Öberfläche hat. Ist die Oberfläche zu glatt, bleibt die Farbe nicht gut haften. Zu dünnes Papier ist schwierig zu handhaben und reißt leicht, wenn es nass und schwer von Kleister ist. Da ich aber kein anderes Papier in DIN A3 hatte, habe ich einen Schulmalblock meiner Tochter benutzt, wenn man vorsichtig ist, geht das auch.

Ihr braucht:

  • ein altes Gefäß, das größer als Euer Papier ist (ich habe eine Ikea-Aufbewahrungsbox genommen)
  • Tapetenkleister
  • Wasser
  • Farben (siehe oben)
  • Papier
  • Backpapier oder große, aufgeschnittene Tüten als Unterlage für das Papier zum Trocknen
  • Holzspieß
  • Waschbecken in der Nähe

So wird´s gemacht:

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Zuerst rührt Ihr den Kleister an. Er sollte nicht so dickflüssig sein, als wolltet Ihr damit tatsächlich tapezieren, aber auch nicht so dünn wie Blumenkohlcremesuppe im Krankenhaus (na, erinnert sich jemand?). Den Kleister eine Zeit lang stehen lassen, damit er richtig quellen kann, über Nacht geht auch.

Die Farbe wird ganz vorsichtig auf die Oberfläche getropft und dann werden mit dem Holzspieß Muster gezogen. Dann legt Ihr ein Blatt Papier auf die Masse und lasst die Farbe ca. zwei Sekunden einziehen (man sieht sie dann schon durch das Papier durch). Das Papier wird vorsichtig aus der Masse genommen (ganz schön schwer mit all dem Kleister) und sofort unter kaltem Wasser abgespült. Der Kleister wird abgewaschen und das Muster kommt darunter zum Vorschein.

Wenn Ihr mit Ölfarben marmorieren wollt, braucht Ihr eigentlich keinen Kleister, denn die mit Terpentin verdünnten Farben schwimmen auch so an der Oberfläche. Aber das ist allerdings auch eine schöne Schweinerei, den Behälter bekommt man hinterher kaum sauber und das Reinigen der Pinsel usw. ist auch aufwändig. Trotzdem fand ich die Ergebnisse mit Ölfarbe fast am besten, da die Farben so richtig schön satt auf dem Papier waren!

Und was macht man dann aus dem marmorierten Papier??? Zum Beispiel was Hübsches für die Wand:

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Für meinen Wandschmuck (auf amerikanischen Blogs würde das jetzt gleich wieder als „art“ bezeichnet werden, aber wir wollen es mal nicht übertreiben) habe ich aus marmoriertem Papier und einem Schokokuss-Karton, der natürlich eigens für dieses Projekt aufgefuttert wurde, Kreise ausgeschnitten. Einen Kreisschneider braucht man dafür eigentlich nicht unbedingt, aber eine Basteltante wie ich hat so einen unsinnigen Schnickschnack natürlich (hätte ich mir lieber noch drei Kartons Schokoküsse gekauft).

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Kreise haben mich sofort an Planeten erinnert und dachte mir, ich passe die restliche Deko ein wenig dem „mission to Mars-Look“ an…

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Was diese Teile genau sein sollen, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht! Ursprünglich wollte ich zum Thema passend ein Atommodell basteln, aber spätestens dann hätte ich mich gefragt, ob ich eigentlich eine Macke habe! Also habe ich eben Marsmännchen-Fühler gebastelt, nicht weniger skurril aber nicht ganz so klapsmühlenverdächtig wie ein Atommodell zu Dekozwecken!

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Pflanzen heißen Tillandsien, ich habe sie schon vor einiger Zeit gekauft und als Halterungen habe ich Kupfer-Flansch-Muffen-Schnüffelstücke (um mal alle lustigen Klempner-Begriffe auf einmal zu nennen) aus dem Baumarkt benutzt. Die Pflanzen brauchen weder viel Wasser, noch Erde zum wachsen, was sie für mich so abgespaced macht, dass sie super zur Mars-Deko passen.

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Dieses Deko-Arrangement steht übrigens im Schlafzimmer auf der Kommode. Das Bild wird mich noch in den Wahnsinn treiben, da ich immer und immer wieder vom Bett aus überlege, wie man die Kreise noch besser anordnen könnte (für alle Perfektionistinnen wie mich da draußen: Nehmt Rechtecke oder Dreiecke, Kreise sind was für Chaoten :P).

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy – Wochenendbastelei: Pflanzendruck

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe, Ihr hattet bis jetzt ein schönes Wochenende! Bei uns war es ziemlich ruhig, weil mich die erste Erkältung dieses Herbstes erwischt hat und wir es uns deshalb drinnen gemütlich gemacht haben. Mit den Kindern habe ich das erste Mal Pflanzendruck ausprobiert, das wollten wir schon ganz lange mal machen!

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Unsere Ergebnisse habe ich an der Backsteinwand ausgestellt, damit ist bei uns der Herbst im Haus eingezogen!

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Pflanzendruck ist super einfach und hat meinen Kindern großen Spaß gemacht (also meinem Sohn eher nicht so, er hat mehr Spaß an Projekten wie dem Anmalen unserer Holztische mit schwarzem Edding! Weiß jemand, wie man die Farbe wieder abbekommt?).

Man pinselt einfach die Rückseite der Blätter und Blüten mit Acrylfarbe, Wandfarbe oder einfach Wasserfarben an und druckt diese dann auf Papier.

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

2014-09-21Pflanzendruck6

Damit verabschiede ich mich jetzt auch schon wieder auf die Couch, entschuldigt meine Wortkargheit heute, aber meine Gedanken bleiben irgendwie zwischen verstopfter Nase und Nebenhöhlen stecken (was für ein anatomisch unkorrekter Satz, Ihr wisst, was ich meine ;)).

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy hanging planter

Kaum bin ich zurück aus Hamburg, habe ich mich gleich an ein neues Projekt gesetzt! So langsam freunde sogar ich mich mit Zimmerpflanzen an, obwohl mir ein fusseliger Benjamini, der eingeschnappt die Blätter von sich wirft, sobald man ihn auch nur ein paar Meter verrückt, immer noch sehr suspekt ist! Ich wollte aber noch eine Deko haben, die auf der Galerie von der Decke hängt, um den Raum etwas mehr zu gliedern.

2014-06-04DIYBlumenampeln8

Als ich mich mit meinen Flohmarktfundstücken ans Werk machte (ich habe sogar die Pflanzen dort gefunden!), fragte mich meine Tochter, warum das denn Blumenampel heißt! Gute Frage, ich finde das Wort auch schon immer ziemlich unpassend und auch irgendwie altbacken. Also werde ich eben den englischen Begriff „hanging planter“ verwenden, für weitere Namensvorschläge wäre ich dankbar (aber bitte nicht „Blumengehängsel“, da bin ich schon selber drauf gekommen ;)).

2014-06-04DIYBlumenampeln1

Ihr braucht:

  • große Einmachgläser oder andere hübsche Glasgefäße
  • einen Rest Leder
  • Draht
  • Zange
  • Schere
  • Lineal
  • Cutter
  • Schneideunterlage
  • ein Stück Karton für die Schablone
  • einige große Glas- oder Holzperlen
  • Sukkulenten zum Bepflanzen
  • mal wieder auf dem Foto vergessen: Textilkleber oder Holzleim

Und so wird´s gemacht:

2014-06-04DIYBlumenampeln2

Am besten eignen sich Glasgefäße, die gerade sind und nicht konisch zulaufen. Zunächst messt Ihr den Umfang des Gefäßes und schneidet dann einen etwa 6 cm breiten Lederstreifen zu, der einmal um das Glas passt (plus 2 cm Überstand).

2014-06-04DIYBlumenampeln3

Dann zeichnet Ihr Euch auf dem Karton Eure Vorlage – ich habe ein Ikatmuster gewählt – das Ihr dann auf das Leder übertragt und mit dem Cutter ausschneidet. Den Streifen legt Ihr dann um das Glas und klebt ihn fest.

2014-06-04DIYBlumenampeln4

Anschließend nehmt Ihr ein Stück Draht, das locker um den Rand des Glases passt und befestigt daran drei, etwa 25 cm lange Drahtstücke. Dann schließt Ihr den Drahtring, sodass das Glas nicht heraus rutschen kann.

2014-06-04DIYBlumenampeln5

Zum Schluss stellt Ihr das Glas hin und führt die drei Streben oben zusammen. Darauf achten, dass das Glas auch gerade hängt, wenn Ihr es hochhebt! Ich habe die Streben dann etwas eingedreht, durch die Perle geführt und diese dann umwickelt.

2014-06-04DIYBlumenampeln6 2014-06-04DIYBlumenampeln8

Jetzt müsst Ihr nur noch ein paar Steine oder Sand in das Glas geben, Erde oben drauf und Eure Sukkulenten einpflanzen!

Also so gefallen mir sogar Zimmerpflanzen! Ich hoffe, Euch auch!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbasteln

Katharina

 

 

weiterlesen...

Bepflanzter Tisch für den Balkon

Da ich gerade unser ganzes Haus auf den Kopf stelle (psst, übernächste Woche kommt eine Zeitschrift zu uns zum Shooting, ich bin ja schon sooo aufgeregt!) und der neue Kupfertisch auf der Galerie steht, blieb der alte Couchtisch übrig. Ihn zurück auf die Straße zu stellen, wo ich ihn vor vielen Jahren gefunden habe, brachte ich nicht über´s Herz. Aber mal ehrlich, ein Tisch mit Glasplatte über der Schublade ist irgendwie auch ein wenig oll – oder ich habe mich daran einfach satt gesehen. Jetzt sorgt er als „Pflanztisch“ für ein wenig Urlaubsflair auf dem Balkon!

2014-05-22BepflanzterTisch1

Ich habe die Glasplatte entfernt, in die Schublade einige Löcher gebohrt und das Ganze mit leichter Kokoserde befüllt. Pflanzen rein, fertig!

2014-05-22BepflanzterTisch3

Am Rand bleibt noch genug Platz zum Abstellen und in der Mitte sorgen ein paar Kerzen für die Richtige Stimmung am Abend.

2014-05-22BepflanzterTisch2

So gemütlich sieht es dann abends aus – irgendwie erinnert mich die Stimmung an Thailand (lang, lang ist´s her…).

Ach so, ich wollte Euch noch kurz was zeigen! Ich habe es mit meinem DIY-Dekohaus in das Dawanda LoveMag geschafft! Ich bin so glücklich darüber, weil es wirklich eine Ehre ist, darin veröffentlicht zu werden!

LoveMag1

Auf der rechten Seite wird das neue SoLebIch Buch vorgestellt – wie witzig, dass ich ja auch in dem Buch bin und auf dem kleinen Bild sogar unsere Küche zu sehen ist!

Falls Euch das ein wenig Inspiration für´s Wochenende war: gleich mal im Keller schauen, ob da nicht irgendwo noch so ein Tisch rumfliegt! Falls Euch aber so gar nicht nach werkeln zu Mute ist, macht Euch ein faules Wochenende – das mache ich jetzt nämlich auch!

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Alles frisch auf dem Balkon

Ha, ha, da sind mir einige von Euch gestern ja ganz schön auf den Leim gegangen! Danke nochmal dafür, ich habe schon lange nicht mehr so über Eure Kommentare gelacht, ich hoffe, Ihr verzeiht mir diesen Deko-Fauxpas!

Am Wochenende habe ich endlich unseren Balkon aufgeräumt und dekoriert, schließlich wollten wir bei dem schönen Wetter natürlich den Grill anwerfen und gemütlich draußen essen.

2014-04-03BalkonReady1

Dieses Jahr habe ich den Tisch und die Stühle umgestellt, meine Gartenliege dunkelgrau lackiert und an die Holzwand gestellt (die war mal hellgrau, ist inzwischen aber weiß). Jetzt habe ich ein sonnen- und windgeschütztes Plätzchen, wo ich es mir gemütlich machen kann.

2014-04-03BalkonReady5

Unser selbst gebauter 15-Euro-Tisch könnte auch mal wieder einen neuen Anstrich vertragen, aber bis jetzt hat er uns treue Dienste geleistet!

2014-04-03BalkonReady3

2014-04-03BalkonReady2

In das verzinkte Regal an der Wand habe ich Kräutertöpfe gestellt, bald dürfen auch meine vorgezogenen Gemüsepflanzen raus an die frische Luft!

2014-04-03BalkonReady6

Hach, ich kann gar nicht oft genug sagen, wie gut uns allen das herrliche Wetter tut! Endlich können die Kinder stundenlang im Garten spielen (echt jetzt, im Garten herrscht geschwisterliche Eintracht) und ich brauche nur noch für die Verpflegung zur Stärkung sorgen!

2014-04-03BalkonReady4

Habt Ihr auch schon auf Eurem Balkon gewerkelt? Ändert Ihr den Look Eures Balkons auch jedes Jahr?

Liebe Grüße! Katharina

verzinktes Regal: Ikea
Kupfertablett, Kissen: hier
restliche Deko: vintage

weiterlesen...

Man lernt nie aus

Ich fotografiere ja wirklich gerne und habe mich die ganze Zeit fast schon geschämt, dass ich null Ahnung davon habe! Die tollen Bilder hat eigentlich immer meine Kamera gemacht und bei schlechtem Wetter kam ich an meine Grenzen. Das wollte ich unbedingt ändern und deshalb bin ich gerade fleißig am üben, alles an der Kamera manuell einzustellen. Ich zeige Euch heute mal meine gestrigen Experimente.

Wie durch ein Wunder ist die verschollen geglaubte Platte für mein Stativ wieder aufgetaucht (im Auto unter einem Kindersitz, wer das wohl war???). Ich war immer zu faul, ein Stativ aufzubauen, aber das macht das Ergebnis wirklich sooo viel besser!

Mir fallen immer 1000 Dinge ein, die ich gerne richtig gut können würde. Französisch sprechen zum Beispiel, weil ich im Urlaub immer ganz lässig nach dem Weg frage, dann aber die Erklärung kaum verstehe. Oder töpfern! Das will ich unbedingt irgendwann lernen (und nur ein ganz kleines Bisschen wegen der berühmten Filmszene ;)). Aber erst mal kleine Brötchen backen, mit meinen Foto-Übungen bin ich schon ganz zufrieden.

Habt Ihr auch eine Leidenschaft, die Ihr gerne richtig gut können würdet?

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...